Autor Thema: Stufenaufstieg nicht automatisiert  (Read 4289 times)

Puppenauge

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Stufenaufstieg nicht automatisiert
« am: 11.10.2022 11:34 »
Ich habe meinen Stufenaufstieg verpasst. Ich bin bisher immer von einer Automatik ausgegangen und es hat vorher immer alles geklappt. Eine Elternzeit hat natürlich dann auch noch die Zeit zur nächsten Stufe verlängert. Ich hatte eine Überprüfung beantragt und wie nicht anders zu erwarten, gab es ein "wir bedauern es sehr" ; man kann nur 6 Monate rückwirkend zahlen. Mir fehlen da aber noch weitere 6 Monate. Ich bin frustriert, weil man so abgespeist wird. Es steht nirgends wann die nächste Stufe ansteht. Und was ist mit der Automatik-warum war die auf einmal nicht mehr da.
Habe ich irgendeine Chance, für die restlichen Monate Geld zu bekommen? Oder gibt es irgendeine andere Möglichkeit?

Mir steht das doch zu; wurde doch vorab so auch von AG geplant. Es ist doch nicht mein Verschulden. Und durch die Elternzeit hat doch keiner mehr einen Überblick wann die nächste Stufe ansteht.

Ich danke vorab für die Antworten.

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,979
Antw:Stufenaufstieg nicht automatisiert
« Antwort #1 am: 11.10.2022 11:40 »
Die stufenlaufzeit ergibt sich aus dem Tarifvertrag. Es ist jedem zuzumuten, regelmäßig die Gehaltsabrechnung auf Korrektheit zu prüfen und ggf. beim AG in Korrektur zu bitten. Wer das über ein Jahr versäumt, trifft es so, wie beschrieben.
Der AG handelt korrekt, mehr als 6 Monate rückwirkend gibt's nicht.

FGL

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 574
Antw:Stufenaufstieg nicht automatisiert
« Antwort #2 am: 12.10.2022 21:52 »
man kann nur 6 Monate rückwirkend zahlen. Mir fehlen da aber noch weitere 6 Monate. Ich bin frustriert, weil man so abgespeist wird.
Das sind die Regeln, mit denen Du einverstanden warst. Wieso bist Du dann bei der Anwendung dieser Regeln frustriert?

Mir steht das doch zu
Nein. Dem steht die tarifliche Ausschlussfrist entgegen.

Stressant

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
Antw:Stufenaufstieg nicht automatisiert
« Antwort #3 am: 13.10.2022 08:32 »
man kann nur 6 Monate rückwirkend zahlen. Mir fehlen da aber noch weitere 6 Monate. Ich bin frustriert, weil man so abgespeist wird.
Das sind die Regeln, mit denen Du einverstanden warst. Wieso bist Du dann bei der Anwendung dieser Regeln frustriert?

Man stimmt aber auch der Stufenautomatik zu, ich kann schon verstehen, dass man angepisst ist, wenn sich die eine Vertragspartei nicht an die Verträge hält.

FGL

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 574
Antw:Stufenaufstieg nicht automatisiert
« Antwort #4 am: 13.10.2022 13:33 »
man kann nur 6 Monate rückwirkend zahlen. Mir fehlen da aber noch weitere 6 Monate. Ich bin frustriert, weil man so abgespeist wird.
Das sind die Regeln, mit denen Du einverstanden warst. Wieso bist Du dann bei der Anwendung dieser Regeln frustriert?

Man stimmt aber auch der Stufenautomatik zu, ich kann schon verstehen, dass man angepisst ist, wenn sich die eine Vertragspartei nicht an die Verträge hält.
Wenn sich die Gegenseite nicht an den Vertrag hält, dann macht man seine Forderungen geltend. Rechtzeitig. Das hat Puppenauge hier verpasst und nur sich selbst zuzuschreiben.