Autor Thema: Tätigkeiten für Höhergruppierung 11 —> 13  (Read 985 times)

Zeussowitz

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 75
  • Karma: +21/-34
Hallo zusammen,

aktuell arbeite ich als TB in Entgeltgruppe 11 in einem Sachgebiet mit 3 Personen (1 Dezernentin, 2 Sachbearbeiter). Im Jahresgespräch wurde diskutiert, wie eine persönliche Entwicklungschance aussehen kann. Eine Verbeamtung kommt für mich nicht in Frage. Meine Vorgesetzte ist aktuell stark belastet und kann eigentlich ihre verschiedenen Schwerpunkte nicht zu ihrer Zufriedenheit ausfüllen. Die Idee war daher, ihr diese „Dezernentenaufgaben“ in meinem Gebiet abzunehmen und mir dauerhaft zu übertragen, um  damit eine Höhergruppierung zu ermöglichen.

Meine Frage an dieser Stelle ist, wie die Tätigkeiten zu charakterisieren wären, damit eine EG 13 herauskommt. Die Entgeltordnung sagt hierzu

„Beschäftigte mit abgeschlossener wissenschaftlicher Hochschulbildung und entsprechender Tätigkeit sowie sonstige Beschäftigte, die aufgrund gleichwertiger Fähigkeiten und ihrer Erfahrungen entsprechende Tätigkeiten ausüben.“

Das abgeschlossene wissenschaftliche Studium liegt vor. Was aber sind entsprechende Tätigkeiten in diesem Fall? Die HG von 11 zu 12 wäre ja durch Tätigkeiten, die sich in ihrer Verantwortung aus 11 herausheben argumentierbar. Für 13 fehlt mir gerade der Ansatz, was das Wesen dieser Tätigkeiten wäre.

Herzlichen Dank für die Hilfe!

JesuisSVA

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 662
  • Karma: +94/-221
Antw:Tätigkeiten für Höhergruppierung 11 —> 13
« Antwort #1 am: 20.09.2022 07:51 »
Es handelt sich um eine Tätigkeit mit akademischen Zuschnitt. Es bedarf Analysen und strategischer Planungen, die dem Methodikniveau eines wissenschaftlichen Hochschulstudiums entsprechen.

Zeussowitz

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 75
  • Karma: +21/-34
Antw:Tätigkeiten für Höhergruppierung 11 —> 13
« Antwort #2 am: 20.09.2022 08:56 »
Damit kann ich schon was anfangen. Danke dir!

JC83

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 602
  • Karma: +59/-157
Antw:Tätigkeiten für Höhergruppierung 11 —> 13
« Antwort #3 am: 20.09.2022 09:01 »
Das abgeschlossene wissenschaftliche Studium liegt vor. Was aber sind entsprechende Tätigkeiten in diesem Fall? Die HG von 11 zu 12 wäre ja durch Tätigkeiten, die sich in ihrer Verantwortung aus 11 herausheben argumentierbar.

Die Hürde von E11 zu E12 liegt sehr hoch - nicht ohne Grund findet man in der Rechtsprechung nur Negativbeispiele, sprich was ist KEINE E12.

Eine E13 lässt sich doch wunderbar mit "Referent für Grundsatzangelegenheiten" oder Ähnlichem "erschlagen".