Autor Thema: [NW] PKV für Seiteneinsteigerin NRW  (Read 404 times)

Aloha

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
  • Karma: +10/-11
[NW] PKV für Seiteneinsteigerin NRW
« am: 22.09.2022 13:42 »
Macht es Sinn, sich als Beamte (W2) mit Familie (1 Kind) über einen PKV-Eintritt Gedanken zu machen bei einem Alter von 52 Jahren mit eigener Schwerbehinderung und Vorerkrankungen (Diabetis) des Ehepartners (0€ Einkommen) als Alternative zur freiwilligen GKV (z.Z. 809€)? 6-Monatsfrist für Öffnung zur PKV ist abgelaufen. Ist vielleicht ein beihilfefähiger Grundtarif eine Option zur GKV? (Pauschale Beihilfe gibt es ja nicht in NRW und nach aktuellen Planungen der neuen Regierung ist eine solche zunächst auch nur für Neuberufene geplant.) Vielleicht hat jemand eine Idee. Danke.

Ozymandias

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 176
  • Karma: +19/-183
Antw:[NW] PKV für Seiteneinsteigerin NRW
« Antwort #1 am: 22.09.2022 13:58 »
Bei den Vorerkrankungen und dem Alter macht das wenig Sinn.

Solidargemeinschaft ist eine Dritte Option, die relativ neu ist. Ob besser und günstiger, keine Ahnung.

Eukalyptus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 147
  • Karma: +47/-157
Antw:[NW] PKV für Seiteneinsteigerin NRW
« Antwort #2 am: 22.09.2022 14:16 »
Man kann auch bei dem Alter von 52 darüber nachdenken (und gerne auch mal spielerisch einen PKV-Beitragsrechner im Internet anwerfen), der Knackpunkt wird aber die abgelaufende Öffnungsaktion sein. Dadurch sind mögliche Beitragszuschläge wahrscheinlich zu hoch.

Angesichts der kostenlosen Familienmitversicherung von Ehemann und Kind sowie der Aussicht auf eine pauschale Beihilfe (irgendwann mal...) ist die gegenwärtige Sitation aber gar nicht so schlecht.

SpeedyG

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • Karma: +0/-4
Antw:[NW] PKV für Seiteneinsteigerin NRW
« Antwort #3 am: 22.09.2022 14:29 »
Dich nimmt keine PKV.

clarion

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,036
  • Karma: +79/-437
Antw:[NW] PKV für Seiteneinsteigerin NRW
« Antwort #4 am: 22.09.2022 21:07 »
Selbst wenn Dich die PKV nimmt, wäre es bei zwei Mal Risikozuschlag kaum eine günstigere Option als die PKV.

Aloha

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
  • Karma: +10/-11
Antw:[NW] PKV für Seiteneinsteigerin NRW
« Antwort #5 am: 22.09.2022 23:11 »
Danke fur die konstruktiven Hinweise.
Leider decken die sich mit meinen Erfahrungen.
Trotzdem etwas frustrierend, dass der Dienstherr
sich praktisch nicht beteiligt an Krankheitskosten
in dieser Konstellation.

clarion

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,036
  • Karma: +79/-437
Antw:[NW] PKV für Seiteneinsteigerin NRW
« Antwort #6 am: 22.09.2022 23:29 »
Hallo ich fürchte, da bleibt nur die Hoffnung auf eine pauschale Beihilfe.  In den BL, in denen die pauschale Beihilfe gibt, haben auch Bestandsbeamte,  die freiwillig gesetzlich versichert sind, von der pauschalen Beihilfe profitiert. Es gibt ein paar Sachen,  die die agKV nicht bezahlen,  die aber beihilfefähig sind, z.B. Brille. Das würdest du dann auch bekommen.