Autor Thema: [BE] Frage: Voraussetzungen Beamte deutschlandweite Einsatz  (Read 1571 times)

sunflower95

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-2
Meinte natürlich Verwaltungsfachwirtin und nicht Verwaltungsfachangestellte 😅
« Last Edit: 19.10.2022 18:26 von sunflower95 »

BalBund

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 203
  • Karma: +51/-112
Würde es denn helfen, wenn ich zusätzlich noch den Verwaltungslehrgang 2 (+ Prüfung Verwaltungsfachangestellte) ablege?

Nein, weil Du den grundlegenden Zusammenhang nicht verstanden hast. Ein Landesbeamter verbleibt i.d.R. in seinem Bundesland, Wechsel sind - bezogen auf die Gesamtzahl der Beamtenschaft in den Ländern - die absolute Ausnahme.
Bundesbeamte haben mehr Flexibilität, dafür aber auch ein abstrakt höheres Risiko, dass es gegen ihren Willen passiert.

Ich rate im Ergebnis ebenfalls dringend dazu, die Verbeamtung abzulehnen und noch etwas Studium der Rechtsgrundlagen zu betreiben.

sunflower95

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-2
Naja. Es geht nicht darum quer durch die Bundesrepublik zu touren. Es geht darum in 5 bis 10 Jahren einmalig in ein anderes Bundesland zu einem anderen Dienstherren versetzt zu werden. Und in dem Fall das es möglich ist bereits jetzt optimal darauf hin zu arbeiten.

xap

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 718
  • Karma: +106/-294
Eine Verbeamtung ist natürlich auch mit dem vorhandenen Bachelor möglich. Mindestens im Bundesbereich. Wie es da bei den einzelnen Ländern aussieht entzieht sich meiner Kenntnis, ich meine aber, dass diese teilweise noch etwas starrer bei der Zuerkennung der Laufbahnbefähigung sind. Im Bundesbereich besteht grundsätzlich das Risiko einer bundesweiten Versetzung (auch gg. den eigenen Willen).

Für später: Es gibt aber natürlich auch nicht überall bundesweit entsprechende Behörden. Zumal nicht zwingend in jedem Dorf, wenn man es mal "ruhiger" haben möchte. Das sollte einem auch schon bewusst sein und sich vorher schlau machen, falls man da jetzt schon eine Tendenz hat wohin es später örtlich gehen soll.

Rentenonkel

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 214
  • Karma: +75/-41
Naja. Es geht nicht darum quer durch die Bundesrepublik zu touren. Es geht darum in 5 bis 10 Jahren einmalig in ein anderes Bundesland zu einem anderen Dienstherren versetzt zu werden. Und in dem Fall das es möglich ist bereits jetzt optimal darauf hin zu arbeiten.

Denn wo das Strenge mit dem Zarten, 
Wo Starkes sich und Mildes paarten,
Da gibt es einen guten Klang. 
Drum prüfe, wer sich ewig bindet,
Ob sich das Herz zum Herzen findet!
Der Wahn ist kurz, die Reu ist lang.