Autor Thema: Mehrere Bewerbungsverfahren - was würdet ihr machen?  (Read 1565 times)

ranunz

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Hallo,

mich treibt momentan folgendes "Problem" um, dass ich leider nicht knapper zusammenfassen kann. Mich würde es interessieren, wie ihr in meiner Situation handeln würdet, u.a. da ich noch nicht lange im öD bin und den Eindruck habe, dass mir da ein bisschen die Erfahrung fehlt und ich die Mechanismen und die Mentalität nicht gut verstehe:

Ich arbeite als Tarifbeschäftigter bei einer Bundesbehörde (A) und bekomme E11. Jetzt möchte ich, möglichst im nächsten Jahr noch, zu einer Stelle mit mind. E13 wechseln. Ich habe gerade eine Einstellungszusage von einer anderen Bundesbehörde (B) erhalten. Es hat sich aber fast zeitgleich ergeben, dass es in meiner jetzigen Behörde (A) eine Ausschreibung für eine E13-Stelle gibt, auf die ich mich auch direkt beworben habe. Diese Stelle wäre aus verschiedenen Gründen mein absoluter Favorit - ich rechne mir auch gute Chancen aus - und die Stelle bei der anderen Behörde (B) nur noch dann interessant, wenn ich die E13-Stelle bei "meiner" Behörde nicht bekäme. Jetzt möchte Behörde B, dass direkt mit einer Abordnung mit dem Ziel der Versetzung begonnen wird. Ich gehe aber davon aus, dass ich erst im Januar oder Februar weiß, ob ich meine Wunschstelle bei meiner Behörde bekomme und frage mich, ob ich nun die Abordnung wirklich anstrengen soll, u.a. weil dann die Personen im Auswahlverfahren für meine Wunschstelle Bescheid wüssten und vielleicht mein ernsthaftes Interesse an der Stelle anzweifen o.ä.

Ich überlege mir nun, ob ich der anderen Behörde B einfach klar kommunizieren soll, dass ich den Ausgang eines anderen Verfahrens abwarten möchte. Zeitlich wäre das prinzipiell möglich, da ich als gewünschten Anfangstermin den 1. Mai angegeben habe. Mir wurde recht früh im Auswahlverfahren gesagt, ich sei der einzige Bewerber, der noch im Rennen sei, also vielleicht machen sie das sogar mit, weil ihnen die Alternativen fehlen.

Ich habe u.a. durch mein spezielles Profil momentan relativ wenige Chancen auf m.E. gute Stellen im vergl. hD . Ich sehe also vielleicht zwei, drei Mal im Jahr eine Ausschreibung, bei der ich denke, eine Chance zu haben und die ich interessant finde, wenn überhaupt. Und das eigentlich immer bei den gleichen Behörden. Die Stelle bei der anderen Behörde wäre für mich "ganz okay", aber eigentlich habe ich nicht so richtig Lust drauf. Aber kann's mir, wie gesagt, nicht wirklich aussuchen...

BG


E15TVL

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 207
  • Karma: +19/-101
Antw:Mehrere Bewerbungsverfahren - was würdet ihr machen?
« Antwort #1 am: 23.10.2022 15:35 »
Würde bei A bleiben und hoffen, dass das mit der 13er Stelle klappt. Solche „ganz okay“-Stellen wie bei B kommen doch sicherlich irgendwann mal wieder?

ranunz

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Antw:Mehrere Bewerbungsverfahren - was würdet ihr machen?
« Antwort #2 am: 23.10.2022 16:13 »
Achso, vergessen: Die Stelle bei der anderen Behörde ist auch E13.

Das ist tatsächlich fraglich, ob da noch viel kommt. Sonst würde mir die Entscheidung auch leichter fallen.

E15TVL

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 207
  • Karma: +19/-101
Antw:Mehrere Bewerbungsverfahren - was würdet ihr machen?
« Antwort #3 am: 23.10.2022 16:53 »
Mal anders gefragt: Für wie wahrscheinlich hältst du es, dass du die 13er Stelle bei A bekommst? Kannst du im Personal nachfragen wie die Bewerberlage aussieht?

ranunz

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Antw:Mehrere Bewerbungsverfahren - was würdet ihr machen?
« Antwort #4 am: 23.10.2022 17:30 »
Ich vermute, dass meine Chancen sehr gut sind, aber schief laufen kann ja immer etwas. Das ist eine gute Idee, fragen könnte ich natürlich!

E15TVL

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 207
  • Karma: +19/-101
Antw:Mehrere Bewerbungsverfahren - was würdet ihr machen?
« Antwort #5 am: 23.10.2022 18:59 »
„Schief laufen“ kann auch bei B noch etwas - beschissenes Team, nerviger Vorgesetzter usw.
Das Schlauste wäre wirklich die Chancen bei A zeitnah in Erfahrung zu bringen! Nicht nur beim Personal nachfragen, du kannst auch mal ganz frech beim zuständigen Referatsleiter ranhorchen  ;) Der wird dir vielleicht auch ein Gefühl geben oder durch die Blume mitteilen, wie die Chancen stehen. Als interner MA hast du doch kürzeste Wege.

ranunz

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Antw:Mehrere Bewerbungsverfahren - was würdet ihr machen?
« Antwort #6 am: 25.10.2022 09:07 »
Danke für eure Gedanken! Auf die Idee, beim Referatsleiter oder Gruppenleiter nachzufragen, bin ich tatsächlich gar nicht gekommen!