Autor Thema: [BW] Welche Erfahrungsstufe nach Anpassung von Dienst- und Versorgungsbezügen?!  (Read 1236 times)

CivilServant

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
  • Karma: +1/-0
Vielleicht hilft das weiter:

Zitat
(6) Für Beamtinnen und Beamte der Besoldungsgruppe
A 11, die gemäß Absatz 4 den Stufen 1 oder 2 zugeordnet wurden, gilt für diese beiden Stufen abweichend von
§ 31 Absatz 2 Satz 1 LBesGBW eine Stufenlaufzeit von nur zwei Jahren.

So ein Blick ins Gesetz wäre schon manchmal hilfreich... aber was weiß ich schon als "nichts auf dem Kasten"-habender A8er (Anspielung auf anderen Beitrag von anderem Schreiber)  ;D

Danke für den Hinweis - das nichts auf den Kasten haben kann ich nicht bestätigen! 😛👍

Dann bleibt mein Erfahrungsstufenaufstieg für Februar 2023 wohl bestehen und ich rutsche jetzt von A11 Stufe 3 (alt) in A11 Stufe 1 (neu) wie vorgesehen. Somit wäre ich dann nach "nur" 4 Jahren in A11 Stufe 2, womit Neueinsteiger immer noch 1 Jahr schneller wären. Meiner Ansicht nach müsste ich jetzt in A11 Stufe 2 (neu) landen und im Februar 2023 in A11 Stufe 3. Zumindest wäre dann das mit der Erfahrungzeit korrekt. Das kann ja aber auch nicht sein, sonst bekäme ich ja noch mehr Geld am Ende raus. Lassen wir uns überraschen.

Wow, genau so ist es gekommen. In diesem Sinne danke euch allen.

Drehleiterkutscher

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 165
  • Karma: +11/-7
...das heißt jetzt konkret?

CivilServant

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
  • Karma: +1/-0
...das heißt jetzt konkret?

Im Prinzip einfach die Anrechnung der Erfahrungszeit unter Berücksichtigung der 2 Jahre statt der 3 Jahre Wartezeit. Bin Jetzt A11 Stufe 2 und im Februar 2023, nach 4 Dienstjahren, dann Stufe 3. Ab da geht es dann wohl ganz normal weiter, also alle 3 Jahre die Erhöhung.

Drehleiterkutscher

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 165
  • Karma: +11/-7
Okay, danke. Eigentlich macht es auch nur so Sinn - aber das heißt ja nix  ;)

CivilServant

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
  • Karma: +1/-0
Okay, danke. Eigentlich macht es auch nur so Sinn - aber das heißt ja nix  ;)

Ja, bin jetzt ziemlich beruhigt darüber 😁 Ich bin die ganze Zeit davon ausgegangen, dass die Besoldung gleich bleibt, aber durch die Gesetzesänderung bekommen A11er wohl auch ein Bonbon spendiert. Ich beschwere mich nicht 😁

MitleserBW

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
  • Karma: +5/-5
Ich bin etwas irritiert über die Berechnung der Erfahrungsstufen und bin gespannt, ob dies noch korrigiert wird. Summiert man die Dienstjahre, die anzurechnen sind, bin ich bei 22 Jahren. Das wäre laut neuer Besoldungstabelle doch Stufe 8 oder?

In meiner Gehaltsabrechnung steht Stufe 7 (kam gerade davor in 9 alt). Zudem steht da, dass ich nun 2026 in 8 komme, da 4 Jahre Wartezeit. Ein neu eingestellter mit 26 Dienstjahren käme aber schon in Stufe 9. Kann doch so nicht korrekt sein oder?


staatler

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
  • Karma: +2/-0
Also bei mir war es zuletzt A8 / 7 (neue Stufe ab 9/23)
und jetzt neu ist es A9 / 5 (neue Stufe ab 9/23)

MitleserBW

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
  • Karma: +5/-5
Also bei mir war es zuletzt A8 / 7 (neue Stufe ab 9/23)
und jetzt neu ist es A9 / 5 (neue Stufe ab 9/23)

Laut neuer Besoldung müsstest du nach 15 Jahren in Stufe 6 sein.

staatler

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
  • Karma: +2/-0
Also bei mir war es zuletzt A8 / 7 (neue Stufe ab 9/23)
und jetzt neu ist es A9 / 5 (neue Stufe ab 9/23)

Laut neuer Besoldung müsstest du nach 15 Jahren in Stufe 6 sein.

Du hast recht...
Widerspruch einlegen oder was machst du?

MitleserBW

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
  • Karma: +5/-5
Also bei mir war es zuletzt A8 / 7 (neue Stufe ab 9/23)
und jetzt neu ist es A9 / 5 (neue Stufe ab 9/23)

Laut neuer Besoldung müsstest du nach 15 Jahren in Stufe 6 sein.

Du hast recht...
Widerspruch einlegen oder was machst du?

Ich warte erst einmal ab. Zum einen ob hier jemand im Forum mehr weiß und mich auf meinen Denkfehler hinweißt. :-)

Zum anderen steht dort ja voraussichtlich, was auch bedeuten könnte das es sich noch ändert. Ggf. müsste dann eben nachbezahlt werden. 

staatler

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
  • Karma: +2/-0
Also bei mir war es zuletzt A8 / 7 (neue Stufe ab 9/23)
und jetzt neu ist es A9 / 5 (neue Stufe ab 9/23)

Laut neuer Besoldung müsstest du nach 15 Jahren in Stufe 6 sein.

Du hast recht...
Widerspruch einlegen oder was machst du?

Ich warte erst einmal ab. Zum einen ob hier jemand im Forum mehr weiß und mich auf meinen Denkfehler hinweißt. :-)

Zum anderen steht dort ja voraussichtlich, was auch bedeuten könnte das es sich noch ändert. Ggf. müsste dann eben nachbezahlt werden.

Das vorauss. stand aber auch schon in meiner letzten Mitteilung vom Oktober

Ozymandias

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 265
  • Karma: +27/-186
Bei einem Bekannten im Ruhestand, der Stufe 12 war, steht jetzt --.
Sehr gutes System.