Autor Thema: [BY] Beförderung nach Master von A9  (Read 5002 times)

joh010101

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
[BY] Beförderung nach Master von A9
« am: 29.12.2022 01:11 »
Hallo, ich bin Diplom-Verwaltungswirt in A9 bei einer Regierung in Bayern. Jetzt ein Jahr nach meinem Abschluss habe ich vor einen berufsbegleitenden Master Public Management anzufangen, der für den Höheren Dienst qualifiziert.

Jetzt meine Frage, hat damit schon jemand Erfahrung wie der Aufstieg in den Höheren Dienst dann wäre,
Wäre ggf. eine Einstieg in A13 ggf. auch  bei einem anderen Dienstherren möglich?

LG und Vielen Dank!
« Last Edit: 30.12.2022 02:13 von Admin2 »

clarion

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,728
Antw:Beförderung nach Master von A9
« Antwort #1 am: 29.12.2022 06:57 »
Wenn Du Dich im Bewerbungsverfahren durchsetzt, ja

skillsforjobs

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • SKILLS FOR JOBS - Der Blog für Beruf und Karriere
Antw:[BY] Beförderung nach Master von A9
« Antwort #2 am: 31.12.2022 09:11 »
ja, sehe ich auch so  :)
SKILLS FOR JOBS - Der Blog für Beruf und Karriere
http://skills-for-jobs.de/

Hobbygärtner

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
Antw:[BY] Beförderung nach Master von A9
« Antwort #3 am: 03.01.2023 21:46 »
Meines Wissens nach qualifiziert dieser Master nur bei Gemeinden und der Inneren Verwaltung... Ministerien und Behörden des Freistaates usw. erkennen den, nach den Auskünften, die mir erteilt wurden, nicht an. Absolventen dieses Masters meinten z.B. jedoch auch, dass Ihnen nur die Tür zu A13 geöffnet wurde, jedoch nicht sofort die passende Stelle da war... Das hat sich bei denen, die ich gesprochen habe dann noch ein paar Jahre gezogen.

Für den Freistaatbereich braucht es dann nach den mir bekannten Informationen i.d.R. einen Master of Science, konsekutiver Art. Mir wurde eben mitgeteilt: "Es ist nicht Ziel, dass jeder gehobener Dienst ein höherer Dienst wird, es wäre ja ein Schlag ins Gesicht für die Kollegen, die sich das auf dem Dienstweg erarbeitet haben." Tatsächlich finde ich, ist an der Argumentation was dran..., auch wenn es schade ist. Dennoch ersetzt rein akademisches Wissen eben nicht die Praxiskompetenz älterer Kollegen, die sich das im Interesse der Behörde dienstlich erworben haben und der Behörde damit dienlich waren.

Andere Frage: Wenn man nun z.B. einen M. Sc. erworben hat und den auch in konsekutiver Art, und man ist dann beispielsweise A11/A12, bringt aber die Qualifikation für A13 mit, muss man dann tatsächlich, um "sprungbefördert" werden zu können, neu ernannt werden und nochmals eine Probezeit auf sich nehmen? Denn ein Zuwarten von A11 auf A13 wäre ja tatsächlich nicht gerade tolerierbar.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,260
Antw:[BY] Beförderung nach Master von A9
« Antwort #4 am: 04.01.2023 10:38 »
Wenn man anständig alimentieren würde, wäre vermutlich auch der Andrang in den hD nicht so hoch. Aber mit A9/A10 kann man halt leider aktuell kaum was reißen...

Kingrakadabra

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 168
Antw:[BY] Beförderung nach Master von A9
« Antwort #5 am: 05.01.2023 12:40 »
Ich finde, mit A9 kann man einiges reissen...
Ziemlich daneben finde ich das jedoch mit der Stufe L und der Ortsklasse. Hier kostet eine 65 m²-Wohnung über 500.000,00 €, aber Ortsklasse ist nur V... Naja...

Drehleiterkutscher

  • Gast
Antw:[BY] Beförderung nach Master von A9
« Antwort #6 am: 05.01.2023 14:56 »
Aber mit A9/A10 kann man halt leider aktuell kaum was reißen...

Hab ein neues Spiel: jedes Mal ein Schlückchen Spätburgunder, wenn der Bastel sein mD-Bashing betreibt - und freu mich still und heimlich über meinen Ü4K-netto-A9er-Zahltag  8)

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,260
Antw:[BY] Beförderung nach Master von A9
« Antwort #7 am: 05.01.2023 15:11 »
Aber mit A9/A10 kann man halt leider aktuell kaum was reißen...

Hab ein neues Spiel: jedes Mal ein Schlückchen Spätburgunder, wenn der Bastel sein mD-Bashing betreibt - und freu mich still und heimlich über meinen Ü4K-netto-A9er-Zahltag  8)

Ach bitte, wie viele Bälger hast du? 3 oder 4? + Lohnsteuerklasse 3? Ansonsten kannst du von 4k nur träumen.

Als Single A9er in Stufe 3-4 bleiben dir netto nach PKV vllt 2300-2400€. Reicht für 70qm Miete und einen Golf. Bravo.

Schmitti

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 831
Antw:[BY] Beförderung nach Master von A9
« Antwort #8 am: 05.01.2023 16:22 »
Als "Drehleiterkutscher" könnten auch Zulagen dabei sein, die man als Bürostuhlkutscher so nicht hat  ;)

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9,710
Antw:[BY] Beförderung nach Master von A9
« Antwort #9 am: 05.01.2023 18:41 »
Aber mit A9/A10 kann man halt leider aktuell kaum was reißen...

Hab ein neues Spiel: jedes Mal ein Schlückchen Spätburgunder, wenn der Bastel sein mD-Bashing betreibt - und freu mich still und heimlich über meinen Ü4K-netto-A9er-Zahltag  8)

Ach bitte, wie viele Bälger hast du? 3 oder 4? + Lohnsteuerklasse 3? Ansonsten kannst du von 4k nur träumen.

Als Single A9er in Stufe 3-4 bleiben dir netto nach PKV vllt 2300-2400€. Reicht für 70qm Miete und einen Golf. Bravo.
In der Stufe sollte man aber seine besonderes Dienst und Treueverhältnis ernst nehmen und 2 Bälger haben.

Hobbygärtner

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
Antw:[BY] Beförderung nach Master von A9
« Antwort #10 am: 06.01.2023 16:46 »
also falls jemand eine Ahnung zum Thema Master of Science konsekutiv z.B. A11 ohne Wartezeit und ohne Probezeit ins Verzahnungsamt A13 ja/nein, würd ich mich freuen! :) Meine Information eines potentiellen Arbeitgebers war sinngemäß: Naja, wenn Sie einen MAster haben, aber nicht die notwendige Berufserfahrung im Master, dann würden wir Sie die halt in A12 absitzen lassen, und Sie natürlich alsbald möglich in A13 überleiten, da Sie ja formal dann den Anforderungen an die QE4 entsprechen, ohne eine neue beamtenrechtliche Probezeit zu verhängen.

Fraglich ist, wie sich das gestaltet, wenn man z.B. gerade erst bei Masterabschluss A11 geworden ist. Man müsste ohne eine entsprechende "Sprungbeförderung" noch die Wartezeit bis A12 absitzen.

Thomber

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 497
Antw:[BY] Beförderung nach Master von A9
« Antwort #11 am: 11.01.2023 12:51 »
also falls jemand eine Ahnung zum Thema Master of Science konsekutiv z.B. A11 ohne Wartezeit und ohne Probezeit ins Verzahnungsamt A13 ja/nein, würd ich mich freuen! :) Meine Information eines potentiellen Arbeitgebers war sinngemäß: Naja, wenn Sie einen MAster haben, aber nicht die notwendige Berufserfahrung im Master, dann würden wir Sie die halt in A12 absitzen lassen, und Sie natürlich alsbald möglich in A13 überleiten, da Sie ja formal dann den Anforderungen an die QE4 entsprechen, ohne eine neue beamtenrechtliche Probezeit zu verhängen.

Fraglich ist, wie sich das gestaltet, wenn man z.B. gerade erst bei Masterabschluss A11 geworden ist. Man müsste ohne eine entsprechende "Sprungbeförderung" noch die Wartezeit bis A12 absitzen.

Zum Thema "Nach Master in den hD" findest Du hier im Forum sicherlich schon mehrere Threads.

Zusammenfassung:   Es geht, was die Behörde will!   Will sie etwas nicht, wird sie sagen:

Für den hD brauchst Du die Laufbahnbefähigung!   (Master = Bildungsvoraussetzung für hD aber es fehlt ja die sog. berufspraktische Zeit im hD)  Und die kannst du als Beamter im Grunde nicht bekommen, weil man dich ja nicht in den hD lassen wird ohne Laufbahnbefähigung!   JA, ein Teufelskreislauf, richtig!

Lösung:   
a) Teilnahme an einem zentralen Auswahlverfahren deines Dienstherrn (KEINE einzelne Stellenausschreibung!)
b) Verwendungsaufstieg (Das wäre ne Tür, um in den hD zu gelangen und wenn du dann im hD sitzt, bekommst du auch berufspraktische Zeit und hast nach 2 Jahren z.B. dann die Laufbahnbefähigung (Start mit A13h i.d.R.) oder halt die Stelle im Rahmen des Verwendungsaufstiegs.







Hobbygärtner

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
Antw:[BY] Beförderung nach Master von A9
« Antwort #12 am: 12.01.2023 21:31 »
Hallihallo,

danke für deine Antwort Thomber!

Tatsächlich ist in Bayern die Wahrscheinlichkeit, dass A11 auf A12 absitzen kürzer dauert, als für eine Modulare Qualifizierung (Verwendungsaufstieg) vorgeschlagen zu werden, groß. Denn dafür vorgeschlagen zu werden passiert bei einer neuen Behörde, die ich bräuchte, um überhaupt hD zu werden auch nur max. 2x im Jahr oder halt vllt. 1x alle 5 Jahre und da steht dann verständlicherweise erst mal das Stammpersonal auf der Liste, das lang genug dafür gearbeitet hat und genau dieser Behörde seine Treue geschenkt hat. Folglich: Absitzen, Kinder in die Welt setzen, Elternzeit mit TZ nehmen oder irgendwie was anderes machen, das einen glücklich macht während man arbeitet, um Wartezeit zu erfüllen, sich zu bewähren und sein Bestes gibt.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,260
Antw:[BY] Beförderung nach Master von A9
« Antwort #13 am: 12.01.2023 21:50 »
Gibt es in Bayern nicht den Weg über die externe Stellenausschreibung?

Hobbygärtner

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
Antw:[BY] Beförderung nach Master von A9
« Antwort #14 am: 13.01.2023 22:35 »
Hallo Bastel,

hm Danke für den Input, ich bin mir nicht ganz sicher, wie du das meinst.
Externe Stellenausschreibung heißt für mich, dass man eben Personal für die Dienststelle von anderen Dienststellen oder Quereinsteiger durch eine "öffentliche" Ausschreibung ressortübergreifend anwerben möchte.

Die Auskunft mit berufspraktische Zeit von 2 Jahren in A12 absitzen lassen, um dann in A13 überzuleiten bekam ich von einem Ministerium, das ausgeschrieben hatte, also eben nicht von meiner eigenen Behörde. Nachdem ich Landesbeamter bin, wäre es hier halt derselbe Dienstherr. Ich möchte ja Beamter bleiben und eben auch keine neue Probezeit riskieren. Als TB bewerben wäre für mich daher keine Option.