Autor Thema: Wann beginnen di Tarifverhandlungen für den TVL?  (Read 23564 times)

Sozialarbeiter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 624
Antw:Wann beginnen di Tarifverhandlungen für den TVL?
« Antwort #60 am: 22.03.2023 17:54 »
Hamburg und Bremen wenden für den ASD den TVL an.
Die Entgeltordnung in TVL und TVöD ist gleich.
Mail-Aktion zur TV-L Tarifrunde:
Solidarisch zeigen und die Verantwortlichen in Hamburg via Mail auffordern auf eine bessere Bezahlung hinzuwirken: https://wastunfuerhamburg.de/

Ich empfehle den Thread zur Hamburg Zulage unter der Rubik Allgemeines, den ich seit 1-2 Jahren stetig füttere.

Zinc

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 335
Antw:Wann beginnen di Tarifverhandlungen für den TVL?
« Antwort #61 am: 22.03.2023 18:21 »
Hamburg und Bremen wenden für den ASD den TVL an.
Die Entgeltordnung in TVL und TVöD ist gleich.

In Sachsen werden die beim ASD nach TVöD bezahlt und wir in der straffälligen Hilfe nach TVL. Die vom ASD haben die S14 und wir die S15. ALso die Entgeltordnung ist nicht gleich, oder was meinst du damit? Gehalt ist aber dasselbe in der S14 TVöD und TVL S15.

Sozialarbeiter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 624
Antw:Wann beginnen di Tarifverhandlungen für den TVL?
« Antwort #62 am: 22.03.2023 19:15 »
Die Entgeltordnung vom TVöD für den SuE Bereich wurde bei der Einführung der S Tabelle im TVL mit übernommen. Die Eingruppierungsmerkmale nach der sich die Eingruppierung richtet ist also in beiden Tarifverträgen gleich.
Nach der Entgeltordnung gehört der ASD auch originär in die S14. Und die Straffälligenhilfe gehört in die S15. In beiden Tarifverträgen.

In Bremen wird die S15 deshalb bezahlt, weil durch die vorherige Übertarifliche ASD Zuordnung in die E10 die Überleitung korrekterweise in die S15. Deswegen konnten auch nur BestandsAN dagegen klagen. Neueinstellungen und Neueingruppierungen waren in der S14 schon richtig. Aber da der AG Bremen keine zwei Klassen im ASD haben will (S14 für Neue und S15 für Alte), bekommen nun alle die S15. Ähnliches ist in Hamburg nun auch in Planung bzw. Vorbereitung.
Das die Tabellenwerte nicht gleich sind, liegt daran, dass es zwei Tarifverträge mit eigene Tarifrunden und eigenen Erhöhungen sind.
Mail-Aktion zur TV-L Tarifrunde:
Solidarisch zeigen und die Verantwortlichen in Hamburg via Mail auffordern auf eine bessere Bezahlung hinzuwirken: https://wastunfuerhamburg.de/

Ich empfehle den Thread zur Hamburg Zulage unter der Rubik Allgemeines, den ich seit 1-2 Jahren stetig füttere.

sebbo83

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 284
Antw: Wann beginnen die Tarifverhandlungen für den TVL?
« Antwort #63 am: 23.03.2023 10:06 »
Konnte eigentlich jemand den Pay-Artikel vom Spiegel Lesen: "So hoch sind die Gehälter im öffentlichen Dienst wirklich" (https://www.spiegel.de/wirtschaft/oeffentlicher-dienst-warum-die-gehaelter-besser-als-gedacht-sind-a-1c22743b-89aa-4238-8557-eeae3fb5446e)?
Mich würde nur mal interessieren, wie die Aussage in der Subüberschrift: "Die Gewerkschaft verweist auf die notorisch schlechte Bezahlung durch den Staat. Aber stimmt das überhaupt?" im Artikel abgehandelt wird?
Meine Frau wollte sich letztes Jahr auf eine E6 Stelle als Sekretärin im Schulamt bewerben, bis wir dann gemeinsam festgestellt haben, dass sie mit einer E6 (bis Stufe 4 etwa) weniger verdient als bei ihren jetzigen Bürosachbearbeiterin-Job in einer privaten Firma. Jährliche Gehaltserhöhungen und üppiges Weihnachtsgeld noch gar nicht mal eingerechnet.

Dnjl

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 20
Antw: Wann beginnen die Tarifverhandlungen für den TVL?
« Antwort #64 am: 23.03.2023 10:18 »
Vermute mal typisches Clickbait. Ein jeder kann die Gehälter aus der Tabelle ablesen. Viel Interessanter wird der Artikel nicht sein.

Ornaki

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
Antw:Wann beginnen di Tarifverhandlungen für den TVL?
« Antwort #65 am: 23.03.2023 13:11 »
Thema der Verhandlungsrunde wird nicht zufällig auch ein stufengleicher Aufstieg bei Höhergruppierung wie es im TvöD schon lange ist :)?

Grüße Ornaki

Sozialarbeiter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 624
Antw:Wann beginnen di Tarifverhandlungen für den TVL?
« Antwort #66 am: 23.03.2023 14:47 »
Thema der Verhandlungsrunde wird nicht zufällig auch ein stufengleicher Aufstieg bei Höhergruppierung wie es im TvöD schon lange ist :)?

Grüße Ornaki

Leidiges Thema. Immer wieder gefordert, aber ohne Stärke und Verhandlungsdruck dahinter. Dafür kriegst du keine Massen mobilisiert. Wird in der typischen Verhandlungsmasse untergehen. Da ist eine Stadtstaaten-Zulage schon wahrscheinlich.
Mail-Aktion zur TV-L Tarifrunde:
Solidarisch zeigen und die Verantwortlichen in Hamburg via Mail auffordern auf eine bessere Bezahlung hinzuwirken: https://wastunfuerhamburg.de/

Ich empfehle den Thread zur Hamburg Zulage unter der Rubik Allgemeines, den ich seit 1-2 Jahren stetig füttere.

schmierblatt

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Antw: Wann beginnen die Tarifverhandlungen für den TVL?
« Antwort #67 am: 23.03.2023 15:52 »
Konnte eigentlich jemand den Pay-Artikel vom Spiegel Lesen: "So hoch sind die Gehälter im öffentlichen Dienst wirklich" (https://www.spiegel.de/wirtschaft/oeffentlicher-dienst-warum-die-gehaelter-besser-als-gedacht-sind-a-1c22743b-89aa-4238-8557-eeae3fb5446e)?
Mich würde nur mal interessieren, wie die Aussage in der Subüberschrift: "Die Gewerkschaft verweist auf die notorisch schlechte Bezahlung durch den Staat. Aber stimmt das überhaupt?" im Artikel abgehandelt wird?
Meine Frau wollte sich letztes Jahr auf eine E6 Stelle als Sekretärin im Schulamt bewerben, bis wir dann gemeinsam festgestellt haben, dass sie mit einer E6 (bis Stufe 4 etwa) weniger verdient als bei ihren jetzigen Bürosachbearbeiterin-Job in einer privaten Firma. Jährliche Gehaltserhöhungen und üppiges Weihnachtsgeld noch gar nicht mal eingerechnet.

Viel Spaß mit diesem Schmierblatt-Artikel:
https://i.ibb.co/NsfmwYx/php-Icjhxm.png

Der Obelix

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 296
Antw: Wann beginnen die Tarifverhandlungen für den TVL?
« Antwort #68 am: 24.03.2023 08:20 »
Konnte eigentlich jemand den Pay-Artikel vom Spiegel Lesen: "So hoch sind die Gehälter im öffentlichen Dienst wirklich" (https://www.spiegel.de/wirtschaft/oeffentlicher-dienst-warum-die-gehaelter-besser-als-gedacht-sind-a-1c22743b-89aa-4238-8557-eeae3fb5446e)?
Mich würde nur mal interessieren, wie die Aussage in der Subüberschrift: "Die Gewerkschaft verweist auf die notorisch schlechte Bezahlung durch den Staat. Aber stimmt das überhaupt?" im Artikel abgehandelt wird?
Meine Frau wollte sich letztes Jahr auf eine E6 Stelle als Sekretärin im Schulamt bewerben, bis wir dann gemeinsam festgestellt haben, dass sie mit einer E6 (bis Stufe 4 etwa) weniger verdient als bei ihren jetzigen Bürosachbearbeiterin-Job in einer privaten Firma. Jährliche Gehaltserhöhungen und üppiges Weihnachtsgeld noch gar nicht mal eingerechnet.

Viel Spaß mit diesem Schmierblatt-Artikel:
https://i.ibb.co/NsfmwYx/php-Icjhxm.png

Naja bei ner 34h Woche als Journalist reicht die Zeit halt nicht für nen soliden vergleich.

Die 32h Woche zur Absenkung fehlt in der Berechnung, auch die genannten geringen Prozentzahlen bei der IG Metall Steigerung sind durch den aktuellen Tarifabschluss bei 21 % Steigerung seit 2015.

Außerdem hat der Schreiber des Artikels die Hypothek vergessen:
2004-2006 Nullrunde im TV L und TVÖD, während es bei IGM 2004 = 2,2 Prozent erreicht hat, 2005 = 2 % mehr und 2006 gleich drei Prozent mehr.

Somit alleine von 2004 bis 2006 schon 7,2 % Vorsprung vor dem TVL / TVÖD.

Ergebnis für mich: clickbait:-) immer schön nur die Hälfte berichten oder auch nur ein paar Jahre wo es im TVÖD und TVL mal nicht so mies aussah.

Cherry Picking for Runaways :-)

It runs me cold the back down....

E15TVL

  • Moderator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 475
Antw:Wann beginnen di Tarifverhandlungen für den TVL?
« Antwort #69 am: 24.03.2023 08:49 »
Ein seriöser Vergleich würde weiterhin auch verlangen, dass man ähnliche Jobs oder wenigstens Berufsgruppen miteinander vergleicht, also z. B. Systemadministrator im ÖD versus Systemadministrator in der Privatwirtschaft. Das macht der Autor allerdings nicht. Dort heißt es lediglich, dass in 2018 die Vollzeitbeschäftigten im ÖD 3.841 EUR mtl. verdient haben und "alle anderen" nur 3.406 EUR. Also schön die Mindestlöhner und Aushilfsspargelstecher in die Rechnung mit reingezogen.

sebbo83

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 284
Antw: Wann beginnen die Tarifverhandlungen für den TVL?
« Antwort #70 am: 24.03.2023 09:19 »
Konnte eigentlich jemand den Pay-Artikel vom Spiegel Lesen: "So hoch sind die Gehälter im öffentlichen Dienst wirklich" (https://www.spiegel.de/wirtschaft/oeffentlicher-dienst-warum-die-gehaelter-besser-als-gedacht-sind-a-1c22743b-89aa-4238-8557-eeae3fb5446e)?
Mich würde nur mal interessieren, wie die Aussage in der Subüberschrift: "Die Gewerkschaft verweist auf die notorisch schlechte Bezahlung durch den Staat. Aber stimmt das überhaupt?" im Artikel abgehandelt wird?
Meine Frau wollte sich letztes Jahr auf eine E6 Stelle als Sekretärin im Schulamt bewerben, bis wir dann gemeinsam festgestellt haben, dass sie mit einer E6 (bis Stufe 4 etwa) weniger verdient als bei ihren jetzigen Bürosachbearbeiterin-Job in einer privaten Firma. Jährliche Gehaltserhöhungen und üppiges Weihnachtsgeld noch gar nicht mal eingerechnet.

Viel Spaß mit diesem Schmierblatt-Artikel:
https://i.ibb.co/NsfmwYx/php-Icjhxm.png

Danke für den Link. Und tatsächlich fern von der Realität und nur ein paar Zahlen hergenommen. Am Ende stimmt zwar das Ergebnis mit höher Qualifizierten Fachleuten, aber auch eine Bürofachkraft verdient mehr in der Privatwirtschaft. Vielleicht nicht die 25 jährige - aber die 35 jährige + definitiv.

Der Artikel war tatsächlich Zeitverschwendung und wird wohl nicht mehr sein als eine Aufarbeitung eines Praktikanten. Vielleicht sogar ChatGPT?

E15TVL

  • Moderator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 475
Antw: Wann beginnen die Tarifverhandlungen für den TVL?
« Antwort #71 am: 24.03.2023 09:28 »
Der Artikel war tatsächlich Zeitverschwendung und wird wohl nicht mehr sein als eine Aufarbeitung eines Praktikanten. Vielleicht sogar ChatGPT?
ChatGPT könnte gut sein. Als Eingabeparameter einfach mitgegeben, dass beim Gehaltsvergleich der öffentliche Dienst gut abschneiden soll, notfalls mit Äpfel-Birnen-Vergleichen und dass Verdi doof ist.

seko

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Antw:Wann beginnen di Tarifverhandlungen für den TVL?
« Antwort #72 am: 14.04.2023 21:22 »
Habe noch immer nichts offizielles zu den Terminen gefunden. Aber der Artikel bestätigt die hier mutmaßlich genannten Termine: 26.10. und 02.11./03.11 sowie 07.12./08.12.

https://www.gdp.de/gdp/gdpbay.nsf/id/bg-muenchen_tvoed-oder-tvl--was-gilt-eigentlich-fuer-uns

Die Termine interessieren mich persönlich, weil ich für Ende Oktober/Anfang November eigtl. demnächst einen Urlaubsflug buchen wollte. Ich wollte eventuellem Streikchaos zu dieser Zeit auf den Flughäfen aus dem Weg gehen :). Bin mir aber gar nicht sicher, ob die Flughäfen von möglichen Warnstreiks beim TV-L so stark betroffen sind wie zuletzt beim TVöD Bund Kommunen. Hab dazu im Netz leider nicht viel gefunden.

Weiß da jemand mehr wie es sich mit TV-L-Beschäftigten auf den Flughäfen verhält bzw. wer denn auf den Flughäfen eigtl. TV-L-Beschäftigte sind?

ITlerimoed

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Antw:Wann beginnen di Tarifverhandlungen für den TVL?
« Antwort #73 am: 23.04.2023 16:16 »
Ein seriöser Vergleich würde weiterhin auch verlangen, dass man ähnliche Jobs oder wenigstens Berufsgruppen miteinander vergleicht, also z. B. Systemadministrator im ÖD versus Systemadministrator in der Privatwirtschaft. Das macht der Autor allerdings nicht. Dort heißt es lediglich, dass in 2018 die Vollzeitbeschäftigten im ÖD 3.841 EUR mtl. verdient haben und "alle anderen" nur 3.406 EUR. Also schön die Mindestlöhner und Aushilfsspargelstecher in die Rechnung mit reingezogen.
Ein wirklich seriöser Vergleich würde noch die regionellen Umstände mit einbeziehen. Denn eins is klar: In der Privatwirtschaft verdienste nunmal auf dem Land weniger als in den Städten. Aber der ÖD zahlt überall gleich. Und da du hier IT anbringst: Für IT Firmen gibts keinen Tarifvertrag.

andreg

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
Antw:Wann beginnen di Tarifverhandlungen für den TVL?
« Antwort #74 am: 24.04.2023 10:42 »
Warum redet hier keiner über die Verringerung der Wochenarbeitsstunden? Geld kann bleiben, 35 h und fertig.

Weil du dir damit unnötigerweise Wahlmöglichkeiten verbauen würdest. Gibts mehr Geld, kannst du dir aussuchen, ob du dann bei gleichbleibendem Einkommen deine Arbeitszeit reduzierst oder das Mehr an Geld nimmst.

Die Wahlfreiheit sollte beim AN liegen und nicht vom AG eingeschränkt werden.

Na ja, auch bei tarifvertraglichen 35 h als Standard kann man 40 h bei 114% Gehalt vereinbaren. Insofern wäre das eine ordentliche Erhöhung. Die Frage ist eher, wie flexibel die AG sind, was im ÖD leider meist null ist.


So etwas wie ein TV-L IT ist nicht geplant, oder?
Wohl kaum. Da eher noch eine E 16 wie im TV-H aber selbst das ist eher unrealistisch.

Selbes Argument: es gibt für nachgefragte AN wie IT-Fachkräfte immer die Möglichkeit eines AT-Vertrags. Gibt deshalb m.E. keinen Bedarf das im Tarifvertrag festzuschreiben. Was es stattdessen bräuchte, ist mehr Flexibilität (geistig wie finanziell) bei den Arbeitgebern.