Autor Thema: Nebentätigkeit in der Vermögensverwaltung  (Read 2395 times)

Theobald

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Nebentätigkeit in der Vermögensverwaltung
« am: 02.03.2023 09:07 »
Hallo zusammen,

ich bin Beamter bei einer Kommune und im Bereich Liegenschaften tätig. Zufällig hat sich ergeben, dass ich aushilfsweise (stundenweise, circa 4 Std. pro Woche)  bei einer Vermögensverwaltung Stammdatenpflege und Ablage machen könnte. Gern würd ich dies auch tun. Nun die Frage, ob sich das mit meinem Hauptjob als Beamter beißt? Bevor ich die Nebentätigkeitsanzeige stelle, möchte ich gern mal eure Meinungen hören.

Viele Grüße

Prüfer SH

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 502
Antw:Nebentätigkeit in der Vermögensverwaltung
« Antwort #1 am: 02.03.2023 18:36 »
Was wären das im Detail denn für Tätigkeiten?

Theobald

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Antw:Nebentätigkeit in der Vermögensverwaltung
« Antwort #2 am: 02.03.2023 18:54 »
Einfachen E-Mail Verkehr für den Vertreter der Niederlassung abarbeiten, Ablage, Übertragen von Kundendaten ins Programm, Terminvergabe.
Also so organisatorischen Kram, der drumherum anfällt…

Prüfer SH

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 502
Antw:Nebentätigkeit in der Vermögensverwaltung
« Antwort #3 am: 02.03.2023 19:08 »
Da sehe ich kein Konfliktpotenzial. Es wurden bereits ganz andere Nebentätigkeiten genehmigt.

Man muss sie halt nur beantragen, wenn es nicht die eigene Vermögensverwaltung ist.