Autor Thema: Charakterliche Eignung  (Read 1837 times)

AndreasHL

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 69
Charakterliche Eignung
« am: 12.03.2023 21:10 »
Hallo,

eine Mitarbeiterin kandidiert zum dritten Mal für eine Mitgliedschaft im ÖPR (Land S-H).

Sie zwar bereits zwei Mal im ÖPR und hat jedes Mal nach wenigen Monaten ohne Angabe von Gründen den ÖPR verlassen. Der ÖPR hatte immer eine unterschiedliche Zusammensetzung, an den Kolleginnen/Kollegen sollte es daher nicht gelegen haben.

Gibt es da keine Bestimmung/Regelung/Vorschrift hinsichtlich charakterlicher Eignung oder Ernsthaftigkeit der Bewerbung für den ÖPR?

Viele Grüße

Andreas

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,619
Antw:Charakterliche Eignung
« Antwort #1 am: 12.03.2023 21:49 »
Hallo,

eine Mitarbeiterin kandidiert zum dritten Mal für eine Mitgliedschaft im ÖPR (Land S-H).

Sie zwar bereits zwei Mal im ÖPR und hat jedes Mal nach wenigen Monaten ohne Angabe von Gründen den ÖPR verlassen. Der ÖPR hatte immer eine unterschiedliche Zusammensetzung, an den Kolleginnen/Kollegen sollte es daher nicht gelegen haben.

Gibt es da keine Bestimmung/Regelung/Vorschrift hinsichtlich charakterlicher Eignung oder Ernsthaftigkeit der Bewerbung für den ÖPR?

Viele Grüße

Andreas
Was sagt denn das Personalvertretungsgesetz

Thomber

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 497
Antw:Charakterliche Eignung
« Antwort #2 am: 13.03.2023 14:02 »
Man wird diese Kollegin wohl kaum ausschließen können.  Aber Du kannst vorab im "Wahlkampf" natürlich auf Umstände hinweisen, dass die Konkurrentin negativ erscheinen lassen. Dann entscheiden die Wahlberechtigten.
Wählen diese dann erneut Frau X und Frau X lässt die Beschäftigten danach erneut "im Stich", tja... gilt das Gleiche, wie in der Politik:  "Wie bestellt, so geliefert."   

Matze1986

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 222
Antw:Charakterliche Eignung
« Antwort #3 am: 13.03.2023 14:08 »
Einfach nicht mit auf die Liste setzen und fertig...