Autor Thema: Geschäftsstellenzulage SH  (Read 791 times)

rebru82

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Geschäftsstellenzulage SH
« am: 14.03.2023 10:44 »
Hallo,

ich habe seit einiger Zeit gehört, dass viele Justizangestellte auch eine Geschäftsstellenzulage erhalten. Da ich diese nicht erhalte würde ich gerne wissen, ob jemand hierzu mehr weiß. Ich bin aus S-H. Wurde diese ggf. abgeschafft? Ich habe recht aktuelle eine Stellenausschreibung aus Bayern gesehen, in der diese aber tatsächlich erwähnt war. Leider bekomme ich von meiner Verwaltung keine Antwort.

VG  :)

neodeo2

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 206
Antw:Geschäftsstellenzulage SH
« Antwort #1 am: 14.03.2023 14:24 »
zwar nicht 100% was du gefragt hast, ist dir aber dieses Urteil bekannt?

https://bund-laender-nrw.verdi.de/land/justiz/++co++b5942358-8e8f-11e8-8da3-525400f67940

Ich kenne MA die in Serviceinheiten arbeiten und in EG 4-5-6 eingruppiert sind. Die EG9a müsste man aber meiner Meinung nach einklagen.

neodeo2

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 206

rebru82

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Antw:Geschäftsstellenzulage SH
« Antwort #3 am: 14.03.2023 14:46 »
Hi, danke für die Antworten. Dieses Urteil ist mir bekannt und derzeit gehe ich auch davon aus, dass diese Höhergruppierung wohl kommen wird. Aber unabhängig von der Entgeltgruppe war es wohl vor einigen Jahren so, dass man neben dem tariflichen Lohn auch noch eine Zulage bekam, wenn man in einer Geschäftsstelle mit einem Anteil von mind. 70 % Arbeitskraftanteil arbeitet. Kolleginnen, die 2018 anfingen, haben diese bekommen. Ich bin im Jahr 2020 angefangen und bekomme diese nicht, daher meine Frage, ob es hier eine Grundlage gibt.