Autor Thema: Wirtschaftsfachwirt (IHK) vs. Verwaltungsbetriebswirt (VWA)  (Read 1302 times)

jkoc

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Liebe Kollegen,

ich bin derweil 23 Jahre jung, gelernter Hotelfachmann und bekleide aktuelle eine Position (unbefristet) im TV-L in der EG 8. Im Juli diesen Jahres wechsle ich in den TVöD (befristet für 2 Jahre) in EG 9a. Gerne möchte ich mich perspektivisch und vor allen Dingen beruflich mit meinem Qualifikationen besser aufstellen.
Ich strebe eine der o.g. Weiterbildungen an. Hat jemand von Euch damit Erfahrungen? Was eignet sich für meinen beruflichen Werdegang? Welche der Weiterbildungen ist machbar mit meinen Qualifikationen (Hotelfachmann, kein Abitur nur 10. Klasse). Mathematik zählt nicht so zu meinen Stärken (nur zur Info...)

Zwecks der Anerkennung ist es in der Region wo ich wohne, sehr einfach. Beide Weiterbildungen sind für den gehobenen Dienst (ab 9b) befugt.

Wirtschaftsfachwirt (IHK) Dauer: 2 Jahre
Verwaltungsbetriebswirt (VWA) Dauer: 3 Jahre

Vielen Dank für Eure Rückmeldung und Euer Feedback.
JK

E15TVL

  • Moderator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 489
Es gibt keinen gehobenen Dienst bei Tarifbeschäftigten, mithin auch keine Besoldungsgruppe 9B.

JC83

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 910

Wirtschaftsfachwirt (IHK) Dauer: 2 Jahre
Verwaltungsbetriebswirt (VWA) Dauer: 3 Jahre


Wie ich das sehe:

Beide Abschlüsse  führten in der Vergangenheit tendenziell dazu, dass du bei Stellenbeschreibungen in den formalen Voraussetzungen rausgekegelt wurdest. Wenn das in eurer Region anders ist, gut.

Besser wäre vermutlich der Verwaltungsfachwirt. Da du noch jung bist und Zeit hast, würde ich dir aber ein richtige Studium empfehlen.