Autor Thema: Falsche Entgeltgruppe?  (Read 1926 times)

Blaumeise52

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Falsche Entgeltgruppe?
« am: 23.09.2023 14:44 »
Hallo liebes Forum,

ich arbeite bei einer Bundesbehörde und bin seit einigen Jahren in EG11 eingruppiert. Da mein Team recht klein ist und wir mit der Arbeit kaum hinterher kommen, wurde eine weitere Stelle (gleiche Stellenbeschreibung wie meine) bereits mehrfach ausgeschrieben. Leider ohne Erfolg.

Da sich auf EG11 niemand bewerben möchte, kam meine Vorgesetzte auf die Idee, eine Stelle nach EG13 auszuschreiben.
 In der Hoffnung so Verstärkung zu bekommen.

Mittlerweile ist die Stelle nach EG13 ausgeschrieben und ich bin doch etwas irritiert. Bis auf die erste Aufgabe in der Stellenausschreibung ist die Aufgabenbeschreibung identisch mit meinem Tätigkeiten. Das ist einerseits gut, weil wir ja für diese Aufgaben Verstärkung benötigen. Andererseits übe ich die gleichen Tätigkeiten aus und bekomme nur EG11.

Habe ich hier irgendwelche Möglichkeiten, meine Entgeltgruppe überprüfen zu lassen? Oder muss ich das jetzt einfach so hinnehmen?

Danke vorab für euren Rat!

MoinMoin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,445
Antw:Falsche Entgeltgruppe?
« Antwort #1 am: 23.09.2023 18:41 »
Entweder du suchst dir einen Dienstleister, der für dich eine Rechtsmeinung bzgl. deiner Eingruppierung überprüft, manchmal macht das auch eine Gewerkschaft / oder dessen Beratung oder aber das ArbG.

Ob sich deine auszuübenden Tätigkeiten und die der neuen Stelle gleich sind, wäre natürlich vorab zu prüfen.

Wenn in der Stellenausschreibung "Unterstützung der Teamleitung" steht, dann kann das Kaffee kochen sein, aber auch Beschlussvorlagen unterschriftsreif erstellen.

Also Stellenausschreibung ist ungleich auszuübenden Tätigkeiten

McOldie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 661
Antw:Falsche Entgeltgruppe?
« Antwort #2 am: 24.09.2023 10:57 »
Eine andere Alterntive ist, sich selbst auf diese E 13-Stelle zu bewerben.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,354
Antw:Falsche Entgeltgruppe?
« Antwort #3 am: 25.09.2023 08:05 »
Eine andere Alterntive ist, sich selbst auf diese E 13-Stelle zu bewerben.

Wenn du die Anforderungen an Abschluss etc. erfüllst, würde ich das sofort machen.

Hans1W

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
Antw:Falsche Entgeltgruppe?
« Antwort #4 am: 25.09.2023 09:30 »
Eine andere Alterntive ist, sich selbst auf diese E 13-Stelle zu bewerben.

Wenn du die Anforderungen an Abschluss etc. erfüllst, würde ich das sofort machen.
Und man könnte sehr schlecht Argumentieren warum Blaumeise als nicht geeigent ansieht, er ist ja immerhin schon im Team, kennt die Arbeit und übt sie wohl zu großen Teilen aus.
Man könnte höchstens die Ausschreibung abbrechen. Dann ist man aber wieder beim alten Problem.

Herbert Meyer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 414
Antw:Falsche Entgeltgruppe?
« Antwort #5 am: 25.09.2023 10:17 »
Zitat
Man könnte höchstens die Ausschreibung abbrechen. Dann ist man aber wieder beim alten Problem.

Das wäre aber ein reines Arbeitgeber-Problem. Würde mich ebenfalls einfach auf diese Stelle bewerben, und mal sehen, was passiert.

MeinerEiner

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 126
Antw:Falsche Entgeltgruppe?
« Antwort #6 am: 28.09.2023 22:07 »
Dann wäre für die freiwerdende E11-Stelle wieder jemand zu suchen.
Interessant wäre es auf jeden Fall, aber vermutlich wird die Bewerbung dann einfach nicht berücksichtigt.

MoinMoin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,445
Antw:Falsche Entgeltgruppe?
« Antwort #7 am: 29.09.2023 07:23 »
Dann würde ein vernünftiger PR bei der Mitbestimmung reingrätschen.