Autor Thema: Verbeamtung mit E12 und Master  (Read 2382 times)

nxhn7

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Verbeamtung mit E12 und Master
« am: 28.09.2023 16:17 »
Hallo zusammen,

ich arbeite seit 5 Jahren als Angestellter im öffentlichen Dienst bei einer Bundesbehörde. Nun soll mein Dienstposten E12 umgewandelt werden zu A12. Ich habe einen Masterabschluss und nur diese Jahre als Berufserfahrung.
Bei einer Verbeamtung würde ich mit A10 anfangen oder A11 bzw. A12?
und in welche Erfahrungsstufe könnte ich kommen?
Können die 5 Jahre für die Laufbahnbefähigung und für die Probezeit angerechnet werden?
Oder werden für die Laufbahnbefähigung x-Monate abgezogen?
Werden Weiterbildungslehrgänge oder das Masterstudium als Erfahrungszeiten berücksichtigt?
Ich hoffe, mir kann jemand weiterhelfen und Tips geben.

Danke!

Johann

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 765
Antw:Verbeamtung mit E12 und Master
« Antwort #1 am: 28.09.2023 17:56 »
Frag am Besten nochmal bei den Bundesbeamten nach. Die dürften sich damit besser auskennen als Tarifbeschäftigte:
https://forum.oeffentlicher-dienst.info/index.php/board,14.0.html

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,428
Antw:Verbeamtung mit E12 und Master
« Antwort #2 am: 30.09.2023 13:54 »
Du fängst in A10 an und bekommst 18 Monate für die Laufbahnbefähigung abgezogen. D.H. du würdest in A10/2 landen.