Autor Thema: Lohnt sich Arbeit noch?  (Read 30526 times)

Bob Kelso

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 390
Antw:Lohnt sich Arbeit noch?
« Antwort #135 am: 09.11.2023 13:02 »
Bemerkenswert: Viele Seiten werden mit persönlichen Lebensgeschichten, Annahmen; Rationalisierungen, Entwürfen von Lebensinhalten für Dritte,  .... gefüllt.
 
Die Frage von BeamtenJeff : Lohnt sich Arbeit noch? wird m.E.  nicht behandelt.

Reale Zahlen bzgl. der Höhe des Bürgergeldes für eine Familie (i.d.F. über 3300 Euro), verbunden mit der Erkenntnis, dass Warmmieten von über 1600 Euro durch die Steuerzahler bezahlt werden, gänzlich isoliert.

Eine Gegenrechnung beleuchtet des Einkommen eines Akademikers! Reaktion: Die faule Frau könnte ja arbeiten und die drei Kinder vernachlässigen! 



MoinMoin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,911
Antw:Lohnt sich Arbeit noch?
« Antwort #136 am: 09.11.2023 14:46 »
Bemerkenswert: Viele Seiten werden mit persönlichen Lebensgeschichten, Annahmen; Rationalisierungen, Entwürfen von Lebensinhalten für Dritte,  .... gefüllt.
 
Die Frage von BeamtenJeff : Lohnt sich Arbeit noch? wird m.E.  nicht behandelt.
Dann lese noch mal alles. Die Frage wurde mehrfach unter unterschiedlichen Gesichtpunkten beleuchtet und bewertet.
Zitat
Reale Zahlen bzgl. der Höhe des Bürgergeldes für eine Familie (i.d.F. über 3300 Euro), verbunden mit der Erkenntnis, dass Warmmieten von über 1600 Euro durch die Steuerzahler bezahlt werden, gänzlich isoliert.
Auch da scheinst du einiges überlesen zu haben. z.B. das der im Beispiel dargestellte Arbeitende 10 Mille mehr hat als der BGler.
Ob das genug ist damit sich Arbeit lohnt (unabhängig von den anderen nicht monetären Gründen die für Arbeit sprechen) kannst du gerne für dich bewerten.


Bob Kelso

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 390
Antw:Lohnt sich Arbeit noch?
« Antwort #137 am: 09.11.2023 14:49 »
Bemerkenswert: Viele Seiten werden mit persönlichen Lebensgeschichten, Annahmen; Rationalisierungen, Entwürfen von Lebensinhalten für Dritte,  .... gefüllt.
 
Die Frage von BeamtenJeff : Lohnt sich Arbeit noch? wird m.E.  nicht behandelt.
Dann lese noch mal alles. Die Frage wurde mehrfach unter unterschiedlichen Gesichtpunkten beleuchtet und bewertet.
Zitat
Reale Zahlen bzgl. der Höhe des Bürgergeldes für eine Familie (i.d.F. über 3300 Euro), verbunden mit der Erkenntnis, dass Warmmieten von über 1600 Euro durch die Steuerzahler bezahlt werden, gänzlich isoliert.
Auch da scheinst du einiges überlesen zu haben. z.B. das der im Beispiel dargestellte Arbeitende 10 Mille mehr hat als der BGler.
Ob das genug ist damit sich Arbeit lohnt (unabhängig von den anderen nicht monetären Gründen die für Arbeit sprechen) kannst du gerne für dich bewerten.

"10 Mille" durch Aufstockung / Wohngeld! Wie grotesk!

MoinMoin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,911
Antw:Lohnt sich Arbeit noch?
« Antwort #138 am: 09.11.2023 14:54 »
Bemerkenswert: Viele Seiten werden mit persönlichen Lebensgeschichten, Annahmen; Rationalisierungen, Entwürfen von Lebensinhalten für Dritte,  .... gefüllt.
 
Die Frage von BeamtenJeff : Lohnt sich Arbeit noch? wird m.E.  nicht behandelt.
Dann lese noch mal alles. Die Frage wurde mehrfach unter unterschiedlichen Gesichtpunkten beleuchtet und bewertet.
Zitat
Reale Zahlen bzgl. der Höhe des Bürgergeldes für eine Familie (i.d.F. über 3300 Euro), verbunden mit der Erkenntnis, dass Warmmieten von über 1600 Euro durch die Steuerzahler bezahlt werden, gänzlich isoliert.
Auch da scheinst du einiges überlesen zu haben. z.B. das der im Beispiel dargestellte Arbeitende 10 Mille mehr hat als der BGler.
Ob das genug ist damit sich Arbeit lohnt (unabhängig von den anderen nicht monetären Gründen die für Arbeit sprechen) kannst du gerne für dich bewerten.

"10 Mille" durch Aufstockung / Wohngeld! Wie grotesk!
Ja, grotesk, dass man weniger Steuern zahlt als Familie?
Oder grotesk, dass das Leben als Familie so viel Geld kostet?
Oder grotesk, dass die Grundbedürfnisse einer 5 K Familie in Deutschland so hoch sind?

Hugo Stieglitz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 154
Antw:Lohnt sich Arbeit noch?
« Antwort #139 am: 09.11.2023 15:31 »
Ich glaube schon, dass sich Arbeit im Vergleich zu BG lohnt. Extrembeispiele lassen sich sicherlich konstruieren.

Wohnen ist allerdings der größte Ausgabenposten der meisten Haushalte. Da wird es in den nächsten Jahren zu starken Kostensteigerungen kommen. Ich könnte mir schon vorstellen, dass sich das dann in bestimmten Gegenden wandelt, da die Kommunen diese Kosten übernehmen.

Bob Kelso

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 390
Antw:Lohnt sich Arbeit noch?
« Antwort #140 am: 09.11.2023 16:23 »
Ich glaube schon, dass sich Arbeit im Vergleich zu BG lohnt. Extrembeispiele lassen sich sicherlich konstruieren.

Wohnen ist allerdings der größte Ausgabenposten der meisten Haushalte. Da wird es in den nächsten Jahren zu starken Kostensteigerungen kommen. Ich könnte mir schon vorstellen, dass sich das dann in bestimmten Gegenden wandelt, da die Kommunen diese Kosten übernehmen.

Sie glauben dies!
Wenn Sie Gewissheit erlangen möchten, können Sie einen frei zugängigen BG Rechner nutzen und ein paar "exemplarische Versionen" eingeben und mit dem Entgelt vergleichen!

Bob Kelso

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 390
Antw:Lohnt sich Arbeit noch?
« Antwort #141 am: 09.11.2023 16:24 »
Bemerkenswert: Viele Seiten werden mit persönlichen Lebensgeschichten, Annahmen; Rationalisierungen, Entwürfen von Lebensinhalten für Dritte,  .... gefüllt.
 
Die Frage von BeamtenJeff : Lohnt sich Arbeit noch? wird m.E.  nicht behandelt.
Dann lese noch mal alles. Die Frage wurde mehrfach unter unterschiedlichen Gesichtpunkten beleuchtet und bewertet.
Zitat
Reale Zahlen bzgl. der Höhe des Bürgergeldes für eine Familie (i.d.F. über 3300 Euro), verbunden mit der Erkenntnis, dass Warmmieten von über 1600 Euro durch die Steuerzahler bezahlt werden, gänzlich isoliert.
Auch da scheinst du einiges überlesen zu haben. z.B. das der im Beispiel dargestellte Arbeitende 10 Mille mehr hat als der BGler.
Ob das genug ist damit sich Arbeit lohnt (unabhängig von den anderen nicht monetären Gründen die für Arbeit sprechen) kannst du gerne für dich bewerten.

"10 Mille" durch Aufstockung / Wohngeld! Wie grotesk!
Ja, grotesk, dass man weniger Steuern zahlt als Familie?
Oder grotesk, dass das Leben als Familie so viel Geld kostet?
Oder grotesk, dass die Grundbedürfnisse einer 5 K Familie in Deutschland so hoch sind?

Sie haben mich sehr gut verstanden!
Liebe Grüße!

MoinMoin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,911
Antw:Lohnt sich Arbeit noch?
« Antwort #142 am: 09.11.2023 17:48 »
Sie haben mich sehr gut verstanden!

Nein, nicht wirklich.
Ist die Aussage, die sie treffen wollen, dass das Bürgergeld zu hoch ist?
Falls ja, was wäre ein angemessenes Bürgergeld, nach welchen Kriterien soll es errechnet werden?

Oder das der Lohn zu niedrig ist? und es deswegen traurig ist, dass eine 5 köpfige Alleinverdiener Familie mit einem Median Einkommen nur durch staatliche Zuschüße wie, Steuererleichterungen, Kindergeld und Wohngeld ein auskömmliches Leben hat?

MoinMoin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,911
Antw:Lohnt sich Arbeit noch?
« Antwort #143 am: 09.11.2023 17:53 »
Ich glaube schon, dass sich Arbeit im Vergleich zu BG lohnt. Extrembeispiele lassen sich sicherlich konstruieren.

Wohnen ist allerdings der größte Ausgabenposten der meisten Haushalte. Da wird es in den nächsten Jahren zu starken Kostensteigerungen kommen. Ich könnte mir schon vorstellen, dass sich das dann in bestimmten Gegenden wandelt, da die Kommunen diese Kosten übernehmen.

Sie glauben dies!
Wenn Sie Gewissheit erlangen möchten, können Sie einen frei zugängigen BG Rechner nutzen und ein paar "exemplarische Versionen" eingeben und mit dem Entgelt vergleichen!
Haben wir doch, eine 5 köpfige S2 Stufe 4 Alleinverdiener Familie hat nur soviel Geld für sich, dass nur noch die Grundbedürfnisse befriedigt werden können und man keine großen Sprünge machen kann, dass ganz nur durch staatlicher Unterstützung und sie haben während der Familienzeit nur "unwesentlich" mehr als eine BGler Familie.
Lohnt es sich für diese Menschen zuarbeiten? In der Phase der Kindererziehung scheint es sich monetär nicht zu lohnen, dafür aber danach und vielleicht sind die nicht monetären Dinge für einige so lohnenswert, dass sie nicht den Staat betrügen und einen auf pseudo BGler machen.

MoinMoin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,911
Antw:Lohnt sich Arbeit noch?
« Antwort #144 am: 09.11.2023 18:22 »
Zur Erinnerung:
Also zusammengefasst:
BG Empfängerfamilie: 3.382,00€
S11b Stufe 4 : 4215€ (plus JSZ)
S2 Stufe 4: 3444€ (plus JSZ) da "lohnt" sich das arbeiten nur für die bessere Rente.
Und als BG-Aufstocker anstelle vom Wohngeld hätte die S2 Familie 3715€
« Last Edit: 09.11.2023 18:28 von MoinMoin »

Schokobon

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 739

modesty

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 114
Antw:Lohnt sich Arbeit noch?
« Antwort #146 am: 09.11.2023 23:17 »
[...]

Wie seht ihr das? Wie kommt ihr mit diesem Umstand klar? Ist es euch egal, habt ihr Verständnis für hohe Sozialleistungen oder seid ihr kurz vor der (inneren) Kündigung?

Arbeit lohnt sich nicht mehr, im Ö.D. ist der Stress durch Bürokratie und Idiotie inzwischen gefühlt höher als in der freien Wirtschaft.


Kündigung ist als Entwurf schon lange geschrieben; monatlich werden die neuen Daten eingetragen.
Hätte man nicht "die Hürde" es als Einschreiben, sondern z.B. als E-Mail hinaussenden zu müssen, wäre es womöglich schon längst geschehen.
Schnauze soll vom Ö.D. und vom Land insgesamt.
Man kann als "Interner" des Ö.D. alles nur bestätigen, was der gemeine Bürger so vermutet und befürchtet.

Verstehe ich das richtig? Du bist nicht in der Lage bei der Post ein Einschreiben aufzugeben, daher hast du seit ewigkeiten ein Kündigunsschreiben in der Schublade bei dem du Monat für Monat das Kündigungsdatum aktualisierst? Aber dich hier im Forum zu registrieren und zu schreiben wie doof alles ist hast du geschafft?


Du verstehst das richtig. Musste auch grinsen. Bin auch ein "interner" und leider gibt es solche Bedienstete wie den Beamtenjeff tatsächlich. Allerdings sind subjektives Empfinden und Ausnahme-Nichtleister keinesfalls als Grundlage für eine objektive Diskussion zu gebrauchen.

Thomber

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 493
Antw:Lohnt sich Arbeit noch?
« Antwort #147 am: 10.11.2023 08:47 »
Dachte bisher immer, dass, wenn einmal die Luft aus Diskussion raus ist, nichts mehr Lesenswertes kommt.  Tja, man lernt nie aus.   ;D   

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,265
Antw:Lohnt sich Arbeit noch?
« Antwort #148 am: 10.11.2023 10:08 »

Wohnen ist allerdings der größte Ausgabenposten der meisten Haushalte. Da wird es in den nächsten Jahren zu starken Kostensteigerungen kommen. Ich könnte mir schon vorstellen, dass sich das dann in bestimmten Gegenden wandelt, da die Kommunen diese Kosten übernehmen.

Was meinst du mit dem letzten Satz?

Wohnen ist halt für zu teuer in Deutschland. Unnötigerweise. Mehr bauen.

FGL

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 550
Antw:Lohnt sich Arbeit noch?
« Antwort #149 am: 10.11.2023 12:33 »
Wohnen ist halt für zu teuer in Deutschland. Unnötigerweise. Mehr bauen.
Das ist beim Thema Bauen nicht anders. Unnötig restriktiv, unnötig teuer. Und wer teuer bauen muss, kann nicht billig vermieten.