Forum Öffentlicher Dienst

offene Foren => TVöD Bund => Thema gestartet von: Christopher am 22.08.2021 22:59

Titel: Befristung in Stellenanzeige verschwiegen?
Beitrag von: Christopher am 22.08.2021 22:59
Hallo zusammen,

ist es bei einer Stellenausschreibung nach TVÖD Bund E13 zulässig, eine Befristung zu verschweigen?

Also wenn in der Stellenanzeige zum Thema befristet/unbefristet garnichts drinsteht, kann ich dann davon ausgehen, dass die Stelle unbefristet ist?


Vielen Dank und freundliche Grüße
C.
Titel: Antw:Befristung in Stellenanzeige verschwiegen?
Beitrag von: Spid am 23.08.2021 06:12
Der TVÖD trifft dazu naheliegenderweise keine Regelung.
Titel: Antw:Befristung in Stellenanzeige verschwiegen?
Beitrag von: BStromberg am 23.08.2021 08:00
Also wenn in der Stellenanzeige zum Thema befristet/unbefristet garnichts drinsteht, kann ich dann davon ausgehen, dass die Stelle unbefristet ist?

Da unbefristete Stellen in der Arbeitswelt - entgegen aller Unkenrufe - immer noch die Regel darstellen, darf man durchaus davon ausgehen, dass ohne nähere Informationen auch keine Befristung in Rede steht.

Ob man das so ausschreiben "darf"... ich denke JA, weil vergleichbar einer invitatio ad offerendum, die sich im Laufe des Verfahrensgangs weiter erhellen wird. Es steht ja jedem frei, sich nicht darauf einzulassen oder nicht.

Ob es ratsam ist, eine eigentlich befristete Stelle derart zu publizieren bzw. zu verschleiern, steht auf einem ganz anderen Blatt.

Wäre ich Kandidat und käme in die engere Auswahl für einen solchen Posten, würde ich aus dem Verfahren aussteigen und den Arbeitgeber öffentlich brandmarken. So was ist schon ein hartes Stück, wenn's tatsächlich so gelaufen ist.
Titel: Antw:Befristung in Stellenanzeige verschwiegen?
Beitrag von: WasDennNun am 23.08.2021 09:20
Ob es ratsam ist, eine eigentlich befristete Stelle derart zu publizieren bzw. zu verschleiern, steht auf einem ganz anderen Blatt.
Tja, wer sich unnötig viel Arbeit machen will, der macht es halt so......
Titel: Antw:Befristung in Stellenanzeige verschwiegen?
Beitrag von: BStromberg am 23.08.2021 09:53
Ob es ratsam ist, eine eigentlich befristete Stelle derart zu publizieren bzw. zu verschleiern, steht auf einem ganz anderen Blatt.
Tja, wer sich unnötig viel Arbeit machen will, der macht es halt so......

Vor allem in Hinblick auf die Außenwirkung wäre das quasi ein "Afghanistan2.0", was die Inkompetenz betrifft!
Titel: Antw:Befristung in Stellenanzeige verschwiegen?
Beitrag von: Christopher am 27.08.2021 18:51
Vielen Dank für die Antworten!

(Die Stelle war unbefristet...)