Forum Öffentlicher Dienst

offene Foren => TV-L und TV-H => Thema gestartet von: schlumpf am 29.07.2021 11:44

Titel: Höhergruppierung auf Probe
Beitrag von: schlumpf am 29.07.2021 11:44
Ein AG weist einem TB höherwertige Aufgaben zu, die zu einer Höhergruppierung führen.
Vorab weist der AG den TB schriftlich darauf hin, dass wenn er nicht erfolgreich diese Aufgaben erfüllen kann, er mit einer Herabgruppierung zu seinen alten Tätigkeiten rechnen muss.
Kann sich ein TB der gegen einer solchen Zuweisung niedriger bewerteten Tätigkeiten wehren, oder hat er dem Verfahren im Vorfeld zugestimmt?
2 Alternativen:
a) wenn er nur diese Information erhalten hat.
b) wenn er unterschrieben hat, dass er mit dieser Vorgehensweise einverstanden ist.

Könnte der AG dieses Verfahren mit einer Änderungkündigung erzwingen?
Titel: Antw:Höhergruppierung auf Probe
Beitrag von: Spid am 29.07.2021 11:47
Da die Eingruppierung nicht zur Disposition der Arbeitsvertragsparteien steht, wäre ein solcher Hinweis ohne rechtlichen Wert. Zur Disposition der Arbeitsvertragsparteien steht die Vereinbarung einer Tätigkeitsänderung. Eine eingruppierungsrelevante Tätigkeitsänderung bedarf des Einvernehmens der Parteien.
Titel: Antw:Höhergruppierung auf Probe
Beitrag von: schlumpf am 29.07.2021 11:51
Und wenn ein Schreiben aufgesetzt wird, in der Form:
AG und AN vereinbaren eine AV Änderung mit Inhalt:
Einvernehmlich eine Übertragung der höherwertigen Tätigkeit und gleichzeitig stimmt der AG/AN bei nicht erfolgreichen Wahrnehmung der neuen Aufgaben die Übertragung der (alten) niedrigwertigen Tätigkeiten zu.
Titel: Antw:Höhergruppierung auf Probe
Beitrag von: Spid am 29.07.2021 11:58
Dazu müßte definiert werden, was Erfolg/Nichterfolg sei - und wer darüber befindet.
Titel: Antw:Höhergruppierung auf Probe
Beitrag von: schlumpf am 29.07.2021 11:59
Und wenn so etwas da nicht drin steht, ist es nichtig?
Und der AG kann nicht so einfach herabgruppieren?
Titel: Antw:Höhergruppierung auf Probe
Beitrag von: Spid am 29.07.2021 12:16
Das bedürfte der Auslegung des konkreten und vollständigen Wortlautes unter Würdigung der Gesamtumstände.
Titel: Antw:Höhergruppierung auf Probe
Beitrag von: schlumpf am 29.07.2021 12:30
Ok, danke.