Forum Öffentlicher Dienst

offene Foren => TVöD Bund => Thema gestartet von: Kimonbo am 26.03.2020 14:05

Titel: Aktuell Probezeit - Corona Angst
Beitrag von: Kimonbo am 26.03.2020 14:05
Hallo zusammen,
am 15.03.2020 wurde ich unbefristet eingestellt (10 Jahre Berufserfahrung im öffentlichen Dienst, es handelt sich um einen Arbeitgeber Wechsel innerhalb des Bundes) und befinde mich nun in der 6monatigen Probezeit. Nun geht die Angst um, kann, wenn etwas systemrelevantes passiert, innerhalb der Probezeit wegen Corona gekündigt werden.
Herzlichen Dank und Gesundheit
Titel: Antw:Aktuell Probezeit - Corona Angst
Beitrag von: Spid am 26.03.2020 14:07
Maßgeblich ist weniger die Probezeit, sondern vielmehr die Wartezeit nach KSchG.
Titel: Antw:Aktuell Probezeit - Corona Angst
Beitrag von: einfachfragen am 26.03.2020 14:33
Es muss nichts systemrelevantes passieren um dich zu kündigen.
Titel: Antw:Aktuell Probezeit - Corona Angst
Beitrag von: Kimonbo am 26.03.2020 14:37
Na ich meine, fachlich und inhaltlich passt alles. Aber ist eine Kündigung aufgrund der aktuellen Situation möglich?
Titel: Antw:Aktuell Probezeit - Corona Angst
Beitrag von: Spid am 26.03.2020 14:47
Wie bereits ausgeführt, ist eine wie auch immer ausgestaltete oder vereinbarte Probezeit völlig belanglos. Es kommt auf die Erfüllung der Wartezeit nach dem KSchG an.
Titel: Antw:Aktuell Probezeit - Corona Angst
Beitrag von: WasDennNun am 26.03.2020 15:28
Na ich meine, fachlich und inhaltlich passt alles. Aber ist eine Kündigung aufgrund der aktuellen Situation möglich?
Nicht nur wegen der aktuellen Situation. Natürlich kann man dich kündigen, wenn deine Behörde wegen Corona aufgelöst wird.

Aber im Ernst, was stellst du dir vor, was ein Grund sein könnte dir zu kündigen?

Da würde ich mir NULL Sorgen machen.
Titel: Antw:Aktuell Probezeit - Corona Angst
Beitrag von: Spid am 26.03.2020 15:35
Sollte die Wartezeit nicht erfüllt sein, bedarf es keines Grundes.
Titel: Antw:Aktuell Probezeit - Corona Angst
Beitrag von: WasDennNun am 26.03.2020 15:50
Sollte die Wartezeit nicht erfüllt sein, bedarf es keines Grundes.
Natürlich nicht, man kündigt ja nach Lust und Laune.
Oder würfelt mal ein bisserl und kündigt wenn man eine sechse gewürfelt hat.

Wenn man jemanden kündigt (auch innerhalb der Wartezeit, dann wird es sicherliche einen Grund haben warum man diese macht, grundlos kündigt man (auch im öD) nicht.
Titel: Antw:Aktuell Probezeit - Corona Angst
Beitrag von: Spid am 26.03.2020 16:08
Da es unter der genannten Voraussetzung keines Grundes bedarf, sind Spekulationen über mögliche Gründe obsolet.
Titel: Antw:Aktuell Probezeit - Corona Angst
Beitrag von: WasDennNun am 26.03.2020 16:21
Da es unter der genannten Voraussetzung keines Grundes bedarf, sind Spekulationen über mögliche Gründe obsolet.
Technisch ja, juristisch ja, menschlich nein, bei Gefühlen erst recht nicht.
Titel: Antw:Aktuell Probezeit - Corona Angst
Beitrag von: Spid am 26.03.2020 16:31
Lebenshilfe und Gefühlchen streicheln gibt es im Brigitte-Forum. Hier geht es um tarif- und arbeitsrechtliche Fragestellungen.
Titel: Antw:Aktuell Probezeit - Corona Angst
Beitrag von: Kimonbo am 26.03.2020 16:48
Jetzt bekomm ich es mit der Angst zutun.
Was bedeutet KuSchg?
Ich bin 36 Jahre und seit 2009 im öffentlichen Dienst. Hatte vorher einen unbefristeten Vertrag und habe jetzt die Behörde gewechselt, bin nun unbefristet in einem Bundesministerium, allerdings mit Probezeit laut Vertrag von 6 Monaten.
Ich wurde direkt in E10 Stufe 5 plus Ministerialzulage eingruppiert.

Ich will kein Spargel stechen!!!
Titel: Antw:Aktuell Probezeit - Corona Angst
Beitrag von: WasDennNun am 26.03.2020 16:54
Jetzt bekomm ich es mit der Angst zutun.
Was bedeutet KuSchg?
Ich bin 36 Jahre und seit 2009 im öffentlichen Dienst. Hatte vorher einen unbefristeten Vertrag und habe jetzt die Behörde gewechselt, bin nun unbefristet in einem Bundesministerium, allerdings mit Probezeit laut Vertrag von 6 Monaten.
Ich wurde direkt in E10 Stufe 5 plus Ministerialzulage eingruppiert.

Ich will kein Spargel stechen!!!
Kündigungsschutzgesetz (KSchG)

Theoretisch kann allen immer gekündigt werden, auch im öD.
Dir konnte auch bei deiner alten Stelle gekündigt werden.

Praktisch wirst du diese nicht erleben.
Auch in den Corona Zeiten nicht, bzw. erst recht wegen der Corona Zeiten nicht.
Deine "Probezeit"wirst du nur nicht überstehen, wenn du dir was z uschulden kommen läßt oder völlig ungeeignet bist. Andere Gründe werden nicht eintreten.
Titel: Antw:Aktuell Probezeit - Corona Angst
Beitrag von: Spid am 26.03.2020 17:05
Jetzt bekomm ich es mit der Angst zutun.
Was bedeutet KuSchg?
Ich bin 36 Jahre und seit 2009 im öffentlichen Dienst. Hatte vorher einen unbefristeten Vertrag und habe jetzt die Behörde gewechselt, bin nun unbefristet in einem Bundesministerium, allerdings mit Probezeit laut Vertrag von 6 Monaten.
Ich wurde direkt in E10 Stufe 5 plus Ministerialzulage eingruppiert.

Ich will kein Spargel stechen!!!

Wenn Du nur die Bundesbehörde gewechselt hast, beginnt die Wartezeit nicht von vorn - es handelt sich dann um denselben AG: die Bundesrepublik Deutschland. In Deiner Sachverhaltsschilderung hast Du einen AG-Wechsel behauptet.
Titel: Antw:Aktuell Probezeit - Corona Angst
Beitrag von: Kimonbo am 26.03.2020 21:31
Ja, es war immer der Bund, es war zuerst die Bundesagentur für Arbeit und jetzt ein Bundesministerium.
Ohne Zeit dazwischen. Durchgehend beschäftigt gewesen.
Heißt das also, ich muss keine Angst haben vor einer Probezeit Kündigung? Ist der Paragraph somit für mich egal, weil ich diese Wartezeit erfüllt habe?
Titel: Antw:Aktuell Probezeit - Corona Angst
Beitrag von: Bastel am 27.03.2020 06:24
Wenn man dich gleich in die 10/5 gesteckt hat, wird man ein gewisses Interesse an dir haben. Entspann dich doch einfach mal.  ::)
Titel: Antw:Aktuell Probezeit - Corona Angst
Beitrag von: Spid am 27.03.2020 07:49
Ja, es war immer der Bund, es war zuerst die Bundesagentur für Arbeit und jetzt ein Bundesministerium.
Ohne Zeit dazwischen. Durchgehend beschäftigt gewesen.
Heißt das also, ich muss keine Angst haben vor einer Probezeit Kündigung? Ist der Paragraph somit für mich egal, weil ich diese Wartezeit erfüllt habe?

Wenn der AG derselbe geblieben ist, begann die Wartezeit des KSchG nicht erneut und Du unterliegst vollständig dem
Schutz des KSchG.
Titel: Antw:Aktuell Probezeit - Corona Angst
Beitrag von: Kimonbo am 27.03.2020 08:06
Okay, habt Dank für Eure Erklärungen und Mutmachen.
Bleibt alle gesund und ein schönes Wochenende vorab
Titel: Antw:Aktuell Probezeit - Corona Angst
Beitrag von: techniker2001 am 27.03.2020 18:05
Jo ich bin Techniker und Corona ist mit mir im Bett, dennoch hatte ich gestern Abend Angst, dass sie nicht kommt.
Titel: Antw:Aktuell Probezeit - Corona Angst
Beitrag von: Kimonbo am 28.04.2020 19:19
Also nochmal bitte eine verständliche Antwort: kann ich die Probezeit nicht bestehen? Bzw. gilt die Probezeit Regelungen nun für mich oder nicht? Danke
Titel: Antw:Aktuell Probezeit - Corona Angst
Beitrag von: Lars73 am 28.04.2020 19:26
Bei Bundesagentur der Arbeit hatte ich bisher vermutet, dass diese als eigenständiger Arbeitgeber auftritt. (Was stand dort im Arbeitsvertrag als Arbeitgeber?)

Wenn beides Bundesrepublik Deutschland war besteht Kündigungsschutz. Sonst wäre ggf. eine Probezeitkündigung möglich. Es ist nicht zu erwarten, dass diese wegen Corona passiert. Im Gegenteil wegen der Sorge einer Haushaltssperre wird man freie Stellen vermeiden wollen. Aber wenn du tatsächlich nicht geeignet bist könnte es zu einer Kündigung kommen. Die Wahrscheinlichkeit ist aber gering.
Titel: Antw:Aktuell Probezeit - Corona Angst
Beitrag von: WasDennNun am 28.04.2020 19:35
Also nochmal bitte eine verständliche Antwort: kann ich die Probezeit nicht bestehen? Bzw. gilt die Probezeit Regelungen nun für mich oder nicht? Danke
Sofern du den Arbeitgeber (der Bund) nicht gewechselt hast, hast du keine Probezeit und stehst unter dem Kündigungsschutz, als ob du schon lange dort arbeitest.