Forum Öffentlicher Dienst

offene Foren => TV-L und TV-H => Thema gestartet von: bernd35 am 03.03.2019 13:58

Titel: Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4
Beitrag von: bernd35 am 03.03.2019 13:58
Hallo,

ich war bisher in der Entgeltgruppe 9 k - Stufe 4, jetzige 9a - Stufe 4 und verdiene jetzt knapp 300 Brutto weniger. Alle anderen verdienen mehr. Wie kann das sein?
Titel: Antw:Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4
Beitrag von: Spid am 03.03.2019 14:03
Neben dem Umstand, daß es keine E9k gibt, woher nimmst Du das Wissen, daß Du in E9a Stufe 4 übergeleitet würdest?
Titel: Antw:Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4
Beitrag von: bernd35 am 03.03.2019 14:09
in welcher entgeltgruppe / stufe sollte ich denn sonst übergeleitet werden?
Titel: Antw:Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4
Beitrag von: Spid am 03.03.2019 14:11
Nun, in Anlehnung an die Regelungen im TVÖD wäre die Stufe der E9a, in der mindestens das bisherige Tabellenentgelt erzielt wird, recht naheliegend.
Titel: Antw:Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4
Beitrag von: Alitalia am 03.03.2019 14:12
Sinnvoll wäre es, wenn du in die Stufe 5 kommen würdest und einfach dein Entgelt behalten würdest. Des Weiteren wäre es fair, wenn deine bisherige Wartezeit in die neue Stufe mitgenommen werden würde. Vor allem letzteres wage ich aber zu bezweifeln. Das wird dich und die anderen Betroffenen bestimmt motivieren.
Titel: Antw:Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4
Beitrag von: kanute1 am 03.03.2019 14:14
Neben dem Umstand, daß es keine E9k gibt, woher nimmst Du das Wissen, daß Du in E9a Stufe 4 übergeleitet würdest?

Wir sprechen hier vom ÖD. Das passiert garantiert. Es ist echt der Hammer :D Eigentlich müsste es ne große Kündigungswelle geben nach diesem Mist.
Titel: Antw:Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4
Beitrag von: bernd35 am 03.03.2019 14:18
ich finde das eine frechheit. alle anderen entgeltgruppen bekommen mehr und die ehemalige 9k mit der jetzigen 9a bekommt als einzigste weniger. da macht mir die arbeit keinen spaß mehr.
Titel: Antw:Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4
Beitrag von: Spid am 03.03.2019 14:20
Prallen relevante Informationen an Deinem Wutbürgeraluhut ab oder warum regst Du Dich do auf?
Titel: Antw:Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4
Beitrag von: Gina am 03.03.2019 14:21
ich finde das eine frechheit. alle anderen entgeltgruppen bekommen mehr und die ehemalige 9k mit der jetzigen 9a bekommt als einzigste weniger. da macht mir die arbeit keinen spaß mehr.

ich würde darauf tippen, dass du in die Stufe 5 kommst, also deinem bisherigen Tabellenentgelt folgst...
Titel: Antw:Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4
Beitrag von: Gina am 03.03.2019 14:23
ich finde das eine frechheit. alle anderen entgeltgruppen bekommen mehr und die ehemalige 9k mit der jetzigen 9a bekommt als einzigste weniger. da macht mir die arbeit keinen spaß mehr.

ich würde darauf tippen, dass du in die Stufe 5 kommst, also deinem bisherigen Tabellenentgelt folgst...

zzgl. der linearen Tariferhöhung
Titel: Antw:Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4
Beitrag von: bernd35 am 03.03.2019 14:26
Das ist trotzdem ein witz. und die jahre, wo man in der 9 k stufe 4 war sind alle futsch und man muss jetzt 6 jahre wieder warten bis man in die nächste stufe kommt.
Titel: Antw:Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4
Beitrag von: Spid am 03.03.2019 14:30
Das ist trotzdem ein witz. und die jahre, wo man in der 9 k stufe 4 war sind alle futsch und man muss jetzt 6 jahre wieder warten bis man in die nächste stufe kommt.

Ersteres ist nicht sicher und letzteres Bullshit.
Titel: Antw:Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4
Beitrag von: Gina am 03.03.2019 14:31
Das ist trotzdem ein witz. und die jahre, wo man in der 9 k stufe 4 war sind alle futsch und man muss jetzt 6 jahre wieder warten bis man in die nächste stufe kommt.

die Zeiten werden möglicherweise ja angerechnet, soweit ich verstanden habe, liegt die Vermutung nahe, dass dies zu den Sachverhalten gehört, die noch nachverhandelt werde sollen...

je nachdem inwieweit angerechnet wird, könnte dies ja auch bedeuten, dass man im günstigsten Fall direkt eine Stufe überspringt, wir werden sehen, was die Nachverhandlungen individuell für die Stufen bedeuten, ich denke aber nicht dass man da so krass schlechter gestellt wird
Titel: Antw:Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4
Beitrag von: bernd35 am 03.03.2019 14:41
Dein Wort in Gottes Ohr ;-)
Titel: Antw:Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4
Beitrag von: DaKira am 03.03.2019 15:25
Dein Wort in Gottes Ohr ;-)

Bedenke, dass wir (ehemals E9k) jetzt keine verlängerten Stufenlaufzeiten mehr haben.
bei mir wäre es auch:
alt:
Stufe 2    Stufe 3 (neu 4)  Stufe 4 (neu 5)       Stufe 5 (neu 6)
03/2015 -> 03/2020 ->        03/2029 ->           03/2034

neu:
Stufe 2        Stufe 3        Stufe 4        Stufe 5       Stufe 6
03/2015 -> 03/2017 -> 03/2020 -> 03/2024 -> 03/2029

Das heißt ich komme voraussichtlich 5 Jahre früher in die Stufen 5 und 6.

Und wenn die vorgehensweise vom TV-ÖD übernommen wird und die Stufenlaufzeiten übernommen werden bin ich gespannt, ob man eine Art rückwirkende Berechnung erhält zum Eintreten der eigentlichen Stufe 3 bei mir 03/2017. Wunschtraum ;-)
Titel: Antw:Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4
Beitrag von: laura01 am 03.03.2019 15:35
Ich bin auch etwas verwirrt. Bin derzeit eingruppiert in EG 9 Fallgruppe 2, Stufe 2
bedeutet das nun, dass ich jetzt in der EG9b Stufe 2
sein werde?
Titel: Antw:Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4
Beitrag von: Spid am 03.03.2019 15:39
Das hängt maßgeblich davon ab, in welchem Teil der EGO Du in E9 Fg. 2 bist.
Titel: Antw:Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4
Beitrag von: laura01 am 03.03.2019 15:42
Das hängt maßgeblich davon ab, in welchem Teil der EGO Du in E9 Fg. 2 bist.

Das bedeutet? Wo finde ich das heraus? Bin noch nicht so lang im
ÖD...
Titel: Antw:Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4
Beitrag von: Travelling Matt am 03.03.2019 15:45
Moin !
Ich bin total neu hier und habe mich quasi nur für diesen Thread angemeldet. Also Sorry, falls ich irgendetwas nicht beachte oder so.
Aber zum Thema: Ich gehe davon aus, dass den Vertragsparteien einfach ein kleiner Fehler unterlaufen ist in der kleinen Tabelle der Ausgangswerte der EG 9. Der Wert in Stufe 3 entspricht dem der EG 8 Stufe 4. alle anderen verschieben sich damit um eins nach hinten...
Wer sieht das genauso ?

Gruß
Travelling Matt
Titel: Antw:Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4
Beitrag von: Spid am 03.03.2019 15:47
Das hängt maßgeblich davon ab, in welchem Teil der EGO Du in E9 Fg. 2 bist.

Das bedeutet? Wo finde ich das heraus? Bin noch nicht so lang im
ÖD...

Nun, wenn Du es nicht weißt, bietet üblicherweise die auszuübende Tätigkeit einen Hinweis darauf.
Titel: Antw:Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4
Beitrag von: DaKira am 03.03.2019 15:47
Moin !
Ich bin total neu hier und habe mich quasi nur für diesen Thread angemeldet. Also Sorry, falls ich irgendetwas nicht beachte oder so.
Aber zum Thema: Ich gehe davon aus, dass den Vertragsparteien einfach ein kleiner Fehler unterlaufen ist in der kleinen Tabelle der Ausgangswerte der EG 9. Der Wert in Stufe 3 entspricht dem der EG 8 Stufe 4. alle anderen verschieben sich damit um eins nach hinten...
Wer sieht das genauso ?

Gruß
Travelling Matt

Ich glaube das ist so gewollt.
Titel: Antw:Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4
Beitrag von: Teekanne am 03.03.2019 15:50
Weiß jemand, wie es nun ist, wenn man dieses Jahr in den ÖD eingetreten ist (Vertag allerdings 2018 unterschrieben) und nach der neuen Regelung in E9a Stufe 3 eingruppiert worden wäre, aber bei Vertragsschluss in E9k Stufe 2? Wird das rückwirkend angepasst auf Stufe 3?
Titel: Antw:Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4
Beitrag von: laura01 am 03.03.2019 15:51
Das hängt maßgeblich davon ab, in welchem Teil der EGO Du in E9 Fg. 2 bist.

Das bedeutet? Wo finde ich das heraus? Bin noch nicht so lang im
ÖD...

Nun, wenn Du es nicht weißt, bietet üblicherweise die auszuübende Tätigkeit einen Hinweis darauf.

Also ich bin in einer bezirklichen Ausländerdienstelle als Sachbearbeitin tätig hmm
Titel: Antw:Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4
Beitrag von: DaKira am 03.03.2019 15:51
Weiß jemand, wie es nun ist, wenn man dieses Jahr in den ÖD eingetreten ist (Vertag allerdings 2018 unterschrieben) und nach der neuen Regelung in E9a Stufe 3 eingruppiert worden wäre, aber bei Vertragsschluss in E9k Stufe 2? Wird das rückwirkend angepasst auf Stufe 3?
Antwort von Spid von hier:
https://forum.oeffentlicher-dienst.info/index.php/topic,111492.0.html

"Es gibt keine E9k. Du bist in E9 Stufe 3 und hast verlängerte Stufenlaufzeiten. Der Überleitungsmodus wird erst in den Redaktionsverhandlungen festgelegt. Im TVÖD erfolgte die Überleitung in jene Stufe der E9a, deren Betrag dem Betrag ihrer bisherigen Stufe entspricht. Zudem wurden Stufenlaufzeiten teils angerechnet."
Titel: Antw:Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4
Beitrag von: Admin am 03.03.2019 15:56
bitte berücksichtigt, daß die Stufenbezeichnungen der inoffiziellen E9k im früheren Gehaltsrechner nicht auf die neue offizielle E9a übertragen werden können!

Da werden wir heute noch einen Hinweis dazu schreiben, bevor noch mehr Kollegen einen unnötigen Schreck bekommen!
Titel: Antw:Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4
Beitrag von: Spid am 03.03.2019 16:02
Das hängt maßgeblich davon ab, in welchem Teil der EGO Du in E9 Fg. 2 bist.

Das bedeutet? Wo finde ich das heraus? Bin noch nicht so lang im
ÖD...

Nun, wenn Du es nicht weißt, bietet üblicherweise die auszuübende Tätigkeit einen Hinweis darauf.

Also ich bin in einer bezirklichen Ausländerdienstelle als Sachbearbeitin tätig hmm

Also Teil I der EGO. Also ändert sich für Dich nur das „b“ an Deiner Entgeltgruppe.
Titel: Antw:Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4
Beitrag von: laura01 am 03.03.2019 16:05
Das hängt maßgeblich davon ab, in welchem Teil der EGO Du in E9 Fg. 2 bist.

Das bedeutet? Wo finde ich das heraus? Bin noch nicht so lang im
ÖD...

Nun, wenn Du es nicht weißt, bietet üblicherweise die auszuübende Tätigkeit einen Hinweis darauf.

Also ich bin in einer bezirklichen Ausländerdienstelle als Sachbearbeitin tätig hmm

Also Teil I der EGO. Also ändert sich für Dich nur das „b“ an Deiner Entgeltgruppe.

Okay, vielen Dank für die Hilfe!   :)
Titel: Antw:Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4
Beitrag von: Gina am 03.03.2019 16:11
Moin !
Ich bin total neu hier und habe mich quasi nur für diesen Thread angemeldet. Also Sorry, falls ich irgendetwas nicht beachte oder so.
Aber zum Thema: Ich gehe davon aus, dass den Vertragsparteien einfach ein kleiner Fehler unterlaufen ist in der kleinen Tabelle der Ausgangswerte der EG 9. Der Wert in Stufe 3 entspricht dem der EG 8 Stufe 4. alle anderen verschieben sich damit um eins nach hinten...
Wer sieht das genauso ?

Gruß
Travelling Matt

Auch Moin, für die neue Aufteilung der E9 in E9a und E9b gilt für die E9a ab Stufe 3 ein verändertes Tabellenentgelt.
E9a = vorher: E9 mit der verlängerten Stufenlaufzeit.
Die gute Nachricht ist: die Stufenlaufzeiten werden künftig nciht mehr verlängert sein.
Vor der Tariferhöhung steht aber jetzt einen neue Stufenregelung: Seite 5, 2.
https://www.dbb.de/fileadmin/pdfs/2019/190302_Tarifeinigung_Endfassung.pdf

Ich selber bin seit 7 Jahren in Stufe 3 (ehemals verlängerter Stufenaufstieg) und hatte zuvor ein Tabellenentgelt von 3172,55 €, nach der neuen Tabelle ist genau dieser Betrag in die Stufe 4 gerutscht, in Stufe 3 wird man künftig nur noch 3077,31€ erreichen.
Auch die Beträge aus Stufe 4 und 5 sind um jeweils eine Stufe nach hinten gewandert, neu ist die Stufe 6, die gab es vorher nur für die reguläre E9

Momentan gehe ich davon aus, dass ich damit automatisch in Stufe 4 rutsche, alles andere wäre ja eine krasse Verschlechterung. Wenn also so vorgegangen wird ist momentan fraglich was mit der bisher geleisteten  Stufenzeit geschehen wird. Wird man die quasi mitnehmen (wie wohl bei der Überleitung im TVöD geschehen) und wenn ja inwiefern? Anteilig? Alles?

Offenbar gehört dies zu den Sachverhalten die noch nachverhandelt werden könnten.
Möglicherweis wird es Verlierer und Gewinner geben. Wenn meine Vermutung richtig ist, ist das individuell zu bewerten, je nachdem wo in der E9a man gerade eingestuft ist und wie lange man sich dort bereits befindet
Ohne Gewähr, weil meine Vermutung :-)

Titel: Antw:Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4
Beitrag von: Travelling Matt am 03.03.2019 16:34
Ja danke, jetzt habe auch ich es verstanden...
Titel: Antw:Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4
Beitrag von: Padre am 04.03.2019 15:12
Also nur mal als Bespiel im Jahr 2018 hatte ich ein Jahresbrutto von 47.430 €
Einstellung als Technischer Angestellter (Techniker)

Meine Eingruppierung ist EG 9k Stufe 4 mit 9 Jahre in Stufe 3 = 3560,20 €
Dazu kommt eine BZ. Vergütungsgruppenzulage (dynamisch) = 137,07 € (BAT Besitzstand)
Erschwerniszulage von (ohne Dynamik) = 12,78 €
Sowie Vermbg. Zulage = 6,65 €

(Zulagen sind 149,85 €)

Netto 3716,70 €
--------------------------------
Nach der neuen Tabelle

EG 9a Stufe 4 würde ich ca. 3272,55 € was weniger fast 300 €wäre.
EG 9a Stufe 5 würde ich ca. 3667,36 € was nur knapp 12 € mehr

sind aber immernoch wenige wäre (weil keine 3,2 % oder 100 € ist)
somit müßte ich dann in die

EG 9a Stufe 6 kommen 3777,39 € was aber dann fast 110 € mehr wären. Mit Zulagen von 149 € wäre es dann fast 3930 €

Für den Fall das die Zulagen alle entfallen wäre es dann 3777,39 € und immer noch weniger als die 3,01 % oder 100 €.

Ich kann mir kaum bis garnicht vorstellen das ich solch ein Sprung auf fast 4000 € machen werde!

Wenn ich den Rechner verwende und alle gedanken Spiele reinhämmer, dann ergibt sich ein Jahresbrutto bei
EG 9k/5 mit Zulage = 49069 €
EG 9a/5 mit Zulage = 48716 €
EG 9a/6 mit Zulage = 50122 €

Ohne Zulage
EG 9a/5 = 46856 €
EG 9a/6 = 48262 €

Ich kann es drehen und wenden im Jahr 2018 waren 47430 € und für dieses Jahr müßten es grob 1270 € PLUS sein. Mit keiner Stufe in EG 9a schaffe ich das! Erst wenn ich in der 9b wäre schaffe ich das!


 



Titel: Antw:Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4
Beitrag von: TV-Ler am 04.03.2019 15:31
Ich kann es drehen und wenden im Jahr 2018 waren 47430 € und für dieses Jahr müßten es grob 1270 € PLUS sein. Mit keiner Stufe in EG 9a schaffe ich das! Erst wenn ich in der 9b wäre schaffe ich das!
Was versuchst du, da irgendetwas zu drehen und zu wenden?
Aus deiner bisherigen Stufe 4 wird Stufe 5, aus 3560,20€ werden 3667,36€ (3,01% Erhöhung).
Aus der Besitzstandszulage von 137,07€ werden 141,46€ (3,2% Erhöhung).
Macht zusammen mit den statischen 12,78€: 3821,60€

Diesen Betrag x 12,77662 ergibt ein Jahresbrutto von 48827,13, was einem Plus von ca. 1397€ entspricht.
Alles gut.
Titel: Antw:Ehemalige Entgeltgruppe E9k Stufe 4 - jetzige Entgeltgruppe 9a Stufe 4
Beitrag von: Padre am 06.03.2019 14:13
Ich kann es drehen und wenden im Jahr 2018 waren 47430 € und für dieses Jahr müßten es grob 1270 € PLUS sein. Mit keiner Stufe in EG 9a schaffe ich das! Erst wenn ich in der 9b wäre schaffe ich das!
Was versuchst du, da irgendetwas zu drehen und zu wenden?
Aus deiner bisherigen Stufe 4 wird Stufe 5, aus 3560,20€ werden 3667,36€ (3,01% Erhöhung).
Aus der Besitzstandszulage von 137,07€ werden 141,46€ (3,2% Erhöhung).
Macht zusammen mit den statischen 12,78€: 3821,60€

Diesen Betrag x 12,77662 ergibt ein Jahresbrutto von 48827,13, was einem Plus von ca. 1397€ entspricht.
Alles gut.

Danke für die Info.