Forum Öffentlicher Dienst

offene Foren => TVöD Bund => Thema gestartet von: Intimacy am 05.12.2019 07:25

Titel: Jahressonderzahlung bei Neueinstellung
Beitrag von: Intimacy am 05.12.2019 07:25
Hallo ihr Lieben,

meine bessere Hälfte wurde am 01.03.2019 unbefristet als
Arbeitnehmer beim Bund eingestellt. Jetzt liegt mir die
Abrechnung mit der Jahressonderzahlung vor. Hiermit
wurden lediglich 9/12 der Jahressonderzahlung ausgezahlt.
Ist dies rechtens. Sie arbeitet dieses Jahr insgesamt 10 Monate
beim Bund als Tarifbeschäftigte. Das Arbeitsverhältnis ist von
beiden Seiten auch ungekündigt. Ich kann mir nur erklären,
dass die die Beschäftigungszeit bis einschließlich November
betrachtet haben? Ist das Ganze rechts wie durch die Besoldungs-
stelle abgerechnet wurde?

Grüße

Titel: Antw:Jahressonderzahlung bei Neueinstellung
Beitrag von: Spid am 05.12.2019 07:31
Möglich.
Nein.
Titel: Antw:Jahressonderzahlung bei Neueinstellung
Beitrag von: Lars73 am 05.12.2019 07:40
Steht auf der Abrechnung, dass es 9/12 sind oder geht es um den Betrag? Die Jahressonderzahlung sind nur zwischen 90-57% des monatlichen Entgelts im Bezugszeitraum.

Es gab keine besonderen Dinge im Zeitraum wie längere Erkrankung, Elternzeit (soweit nicht Geburtsjahr)?