Forum Öffentlicher Dienst

offene Foren => TV-L und TV-H => Thema gestartet von: zapuntel am 28.12.2019 11:29

Titel: Erhöhung in der E9.... haben die uns vergessen?
Beitrag von: zapuntel am 28.12.2019 11:29
Hallo liebe Forumsmitglieder,

Entweder kommen die im LAfürFinanzen nicht hinterher oder
es stimmt mit der Abrechnung meines Mannes etwas nicht.

Er ist am 01.12.2015 in die E9 /3 (klein) eingestuft worden. Er müsste gemäss der Tabelle für die Umleitung eigentlich am 01.12.19 nach 4 Jahren in die neue E9 a Stufe 5 rutschen. Jetzt steht aber auf der Bezügemitteilung E9a/4..... ich bin echt genervt..... bin ich hier schief gewickelt oder dauert das momentan einfach so lange?

Lg zapuntel
Titel: Antw:Erhöhung in der E9.... haben die uns vergessen?
Beitrag von: nichts_tun am 29.12.2019 13:50
Ehemaliger Arbeiterbereich?
Titel: Antw:Erhöhung in der E9.... haben die uns vergessen?
Beitrag von: zapuntel am 30.12.2019 06:31
Nein, Angestellter.....
Titel: Antw:Erhöhung in der E9.... haben die uns vergessen?
Beitrag von: smaltalk am 30.12.2019 12:15
Stufe 5 nach 5 Jahren in Stufe 4, d. h. die regelmäßige Wartezeit um in der Entgeltgruppe 9 klein von Stufe 4 zu Stufe 5 aufzusteigen beträgt 5 Jahre.




 
Titel: Antw:Erhöhung in der E9.... haben die uns vergessen?
Beitrag von: Spid am 30.12.2019 12:32
Bullshit!
Titel: Antw:Erhöhung in der E9.... haben die uns vergessen?
Beitrag von: zapuntel am 30.12.2019 14:33
Also ich hab die hiesige Tabelle so verstanden, das im 5. Jahr in die E9a Stufe 5 gerutscht wird. Das würde für uns eine echte Erhöhung bedeuten.

So, verdient er haargenau soviel wie vorher. Dann wäre für ihn die ganze Tarifrunde eine Nullrunde :-\

Lg zapuntel
Titel: Antw:Erhöhung in der E9.... haben die uns vergessen?
Beitrag von: Spid am 30.12.2019 15:17
Ja.
Titel: Antw:Erhöhung in der E9.... haben die uns vergessen?
Beitrag von: zapuntel am 30.12.2019 17:10
Dauert das in den andren Bundesländern auch so lang, bis die das fertig bekommen auszuzahlen??

Lg
Titel: Antw:Erhöhung in der E9.... haben die uns vergessen?
Beitrag von: smaltalk am 30.12.2019 17:18
Bullshit!

https://oeffentlicher-dienst.info/tv-l/allg/stufen.html
Titel: Antw:Erhöhung in der E9.... haben die uns vergessen?
Beitrag von: Spid am 30.12.2019 17:47
Und? Die E9 mit verlängerten Stufenlaufzeiten hatte keine Stufe 5, daran ändert auch die Verlinkungen völlig unbeachtlicher Internetseiten nichts, es bleibt Bullshit! Und dazu auch noch für den Sachverhalt völlig unbeachtlicher Bullshit!
Titel: Antw:Erhöhung in der E9.... haben die uns vergessen?
Beitrag von: WasDennNun am 30.12.2019 17:57
So, verdient er haargenau soviel wie vorher. Dann wäre für ihn die ganze Tarifrunde eine Nullrunde :-\
Echt jetzt, er hat keine 3,15% mehr bekommen?
Und wird nächstes Jahr nochmal nen ordentlichen Schluck aus der Pulle bekommen!
Echte Nullrunde das ist.
Titel: Antw:Erhöhung in der E9.... haben die uns vergessen?
Beitrag von: zapuntel am 30.12.2019 22:50
Ich kanns drehen wie ich will. Es kommt immer das Gleiche raus.... Ich dachte, er wäre jetzt in die Stufe 5 hochgestuft worden. Naja.... Hab ich wohl die Tabelle für die Überleitung nicht verstanden.....
Titel: Antw:Erhöhung in der E9.... haben die uns vergessen?
Beitrag von: WasDennNun am 30.12.2019 23:27
Ich kanns drehen wie ich will.
Was war sein Brutto 2017, 2018 und was 2019? Keine Änderung wg. Tarifrunde? Dann ist da was echt falsch bei euch.
Ansonsten falsche Erwartungshaltung, die bald erfüllt wird?
Titel: Antw:Erhöhung in der E9.... haben die uns vergessen?
Beitrag von: Spid am 31.12.2019 05:29
Ich kanns drehen wie ich will. Es kommt immer das Gleiche raus.... Ich dachte, er wäre jetzt in die Stufe 5 hochgestuft worden.

Wer hätte hier das Gegenteil behauptet?
Titel: Antw:Erhöhung in der E9.... haben die uns vergessen?
Beitrag von: zapuntel am 31.12.2019 09:46
2017 müsste ich nachsehn. 18 und 19 immer plusminus 10 o 20 Eur knapp unter 2000 Eur netto. Weil ich gaudihalber schon lange das Durchbrechen der 2000er Marke abwarte.
Titel: Antw:Erhöhung in der E9.... haben die uns vergessen?
Beitrag von: Marc77 am 02.01.2020 14:13
Hallo zapuntel,
Ich als Betroffener (E9a Stufe 3 > Stufe 5) hab mich schon gut mit dem Thema beschäftigt und meine Nachzahlung im Dezember erhalten. Ich meine es liegt in diesem Fall an folgendes:

Die Übergangstabelle ist nur einmalig und nur für den Zeitpunkt 1.1.2019 maßgebend.
Zu diesem Zeitpunkt waren hier die vollen 4 Jahre noch nicht um. Daher zählt ab 1.1.19 die normale Laufzeit weiter. Somit wären es meine ich weitere 4 Jahre, bis die nächste Stufe dann erreicht wird.
Man darf also mit der Übergangstabelle NICHT bis 1.12.19 weiterrechnen.
Somit rutscht dein Mann nur von Stufe 3 in die Stufe 4 (wegen der Umstellung) mit bereits 4 angerechneten Jahren Wartezeit.

Grüße
Marc
Titel: Antw:Erhöhung in der E9.... haben die uns vergessen?
Beitrag von: Spid am 02.01.2020 14:32
Nein.
Titel: Antw:Erhöhung in der E9.... haben die uns vergessen?
Beitrag von: Marc77 am 02.01.2020 15:02
Hallo Squid,

hilfreicher wäre es natürlich wenn auch eine Begründung zum "nein" folgen würde :-)
Trotzdem vielen Dank für die Eingebung.


Titel: Antw:Erhöhung in der E9.... haben die uns vergessen?
Beitrag von: Spid am 02.01.2020 15:07
Das liegt doch auf der Hand: das ist Bullshit, weil es §29b Abs. 3 Satz 3 TVÜ-L widerspricht, wo explizit bestimmt ist, daß die Restzeit mitgenommen wird.
Titel: Antw:Erhöhung in der E9.... haben die uns vergessen?
Beitrag von: Marc77 am 02.01.2020 15:13
Ok ich hätte noch eine weitere Idee.
Von Stufe 4 zu 5 muss man insgesamt 5 Jahre warten.
Wenn die bereits gewarteten Jahre ab dem 1.1.19 weiter mit angerechnet werden (hier 4 Jahre und 1 Monat), dann wären es am 1.12.19 punktgenau 5 Jahre.
Da für die Angestellten aber immer 1 Monat rückwirkend gezahlt wird, könnte ich mir vorstellen, dass nun ab dem 1.1.20 die Stufe 5 erstmalig abgerechnet wird.

VG Marc
Titel: Antw:Erhöhung in der E9.... haben die uns vergessen?
Beitrag von: Spid am 02.01.2020 15:27
Da alle von Dir getätigten Prämissen falsch sind, kommt auch hier nur Bullshit herum. Die Stufenlaufzeit in Stufe 4 zum Erreichen der Stufe 5 beträgt 4 Jahre. Die Berechnung und Auszahlung des Entgelts ist in §25 TV-L, hier insbesondere Abs. 1 Satz 2 f., normiert, bei Stufenaufstieg ist der Anspruch auf das höhere Entgelt in §17 Abs. 1 TV-L geregelt.
Titel: Antw:Erhöhung in der E9.... haben die uns vergessen?
Beitrag von: zapuntel am 03.01.2020 20:41
Hallo
Es wird die bereits zurückgelegte Zeit also schon mitgerechnet, hab ich das dann wohl schon richtig verstanden, oder?

Gut, mit den ganzen Paragraphen konnte ich jetzt nicht soviel anfangen, da werd ich mich nochmal einlesen.
Ich werd wohl mal mit unserer Personalabteilung sprechen mit müssen.

Zapuntel
Titel: Antw:Erhöhung in der E9.... haben die uns vergessen?
Beitrag von: Spid am 03.01.2020 20:50
Natürlich:
Das liegt doch auf der Hand: das ist Bullshit, weil es §29b Abs. 3 Satz 3 TVÜ-L widerspricht, wo explizit bestimmt ist, daß die Restzeit mitgenommen wird.
Titel: Antw:Erhöhung in der E9.... haben die uns vergessen?
Beitrag von: zapuntel am 03.01.2020 20:59
Also jetzt hab ichs gefunden, das müsste schon alles so stimmen. Krass, dann dauerts einfach sehr lange bzw. ist doch was auch falsch gelaufen.

Wir gehen nä Woche mal wie gesagt zur PA.

Lg zapuntel
Titel: Antw:Erhöhung in der E9.... haben die uns vergessen?
Beitrag von: Isie am 10.01.2020 10:04
Er ist am 01.12.2015 in die E9 /3 (klein) eingestuft worden. Er müsste gemäss der Tabelle für die Umleitung eigentlich am 01.12.19 nach 4 Jahren in die neue E9 a Stufe 5 rutschen.
Das Ergebnis stimmt, aber der Weg dahin nicht. Die Überleitung findet zum 01.01.2019 statt. Zu diesem Zeitpunkt ist dein Mann in die 9a, Stufe 4 im 4. Jahr gekommen. Der weitere Stufenaufstieg richtet sich direkt nach TV-L und führt zum 01.12.19 in die Stufe 5.