Forum Öffentlicher Dienst

offene Foren => TVöD Kommunen => Thema gestartet von: BAT am 18.11.2020 10:55

Titel: Corona Über- vs. Mehrstunden
Beitrag von: BAT am 18.11.2020 10:55
AG bietet an, Stunden, die im Rahmen des Corona-Einsatzes über der Kappungsgrenze liegen, auf Antrag abzugelten.

Wohl mit dem "normalen Stundensatz".

Aber: sind das bei Abordnung für diesen Dienst nicht eher Stunden aus Mehrarbeit als Überstunden, welche höher zu vergüten sind? Oder ist das der gleiche "Stundensatz"?

Wie würde es alternativ mit einem Anrecht auf Zeitausgleich bzw. Urlaub aussehen?
Titel: Antw:Corona Über- vs. Mehrstunden
Beitrag von: AndreasG am 18.11.2020 10:58
Wurden die Stunden angeordnet bzw eine über die normale Stundenzahl hinausgehende Zahl an Stunden angeordnet oder wurde nur die Tätigkeit angeordnet und die Arbeitnehmer arbeiten im Rahmen der Gleitzeit einfach mehr weil so viel Arbeit da ist?
Titel: Antw:Corona Über- vs. Mehrstunden
Beitrag von: BAT am 18.11.2020 11:01
Die Beschäftigten wurden für jede vierte Woche abgeordnet in das Gesundheitsamt.

Die eigentlichen Tätigkeiten bleiben liegen oder werden von so einigen neben der eigentlichen Arbeitszeit erledigt.
Titel: Antw:Corona Über- vs. Mehrstunden
Beitrag von: Spid am 18.11.2020 11:13
Sofern der AG keine Arbeitsstunden angeordnet hat, die zu Überstunden wurden, sind auch keine Überstunden entstanden. Hinsichtlich der Zulage für Überstunden ist die Unterscheidung zwischen Mehrarbeit und Überstunden nicht haltbar.