Autor Thema: Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!  (Read 38002 times)

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7,561
  • Karma: +508/-5142
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #480 am: 13.12.2021 15:01 »
Womöglich hast Du 2Gplus in Kombination mit Janssen und einer 2. Impfung als Boosterung nicht kennengelernt.  ;)

Nein, habe ich noch nicht. Ich bin da wohl eher der "Optimalfall" mit 2x Biontec und 1x Moderna. Und als Testergebnis zeige ich dann doch einfach das entsprechende PDF vor.
Und würde man den Digitalen (QR Code) Impfpass plus einer CovPassCheck App benutzen, dann bräuchten die freundlichen Menschen beim CheckIn nur Taste drücken und Grün und Rot unterscheiden zu können um dann den Fett angezeigten Namen mit dem Person zu vergleichen.

So wird idR so getan, als ob man lesen kann was da auf dem Display steht und geschaut ob man einen Perso hat.


Dazu muss dann kein Mensch wissen, welche Regel gerade gilt, macht die nette kleine App für einen.

Aber für so etwas fehlen ja die 5 Millionen Entwicklungskosten für SAP und das wissen, dass es so geht bei den 5 Mio Einlasstürenstehern.

XTinaG

  • Gast
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #481 am: 13.12.2021 15:05 »
Das macht einen Regelfall (vollständige Impfung plus Booster) nicht zum Spezialfall, sondern lediglich zu einem selteneren Regelfall.

Wenn du das lieber so formulieren möchtest ist mir das recht.
Das führt uns dann aber dorthin, daß die Staatsapp "CovPass" Regelfälle jedenfalls problemlos verarbeiten sollte. Auch dann, wenn sie selten sind.

Ich bin z.B. auch mit J&J geimpft. Wie nahezu jeder, den ich kenne, der nicht in Prio 1 war. Für J&J brauchte man in Hotspot-Städten weder Termin noch eine andere Voraussetzung als einen Wohnsitz in einer dieser, um geimpft zu werden. Wurde dann auch entsprechend intensiv genutzt. Für die anderen Impfstoffe mußte man ja alt oder/und krank sein, um früh seine Impfung zu bekommen. Oder Steuerfahnder. Oder ähnlich gefährdetes Personal.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,603
  • Karma: +674/-1570
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #482 am: 13.12.2021 15:18 »

So wird idR so getan, als ob man lesen kann was da auf dem Display steht und geschaut ob man einen Perso hat.


..wenn man es Ernst meint mit der Überprüfung, ist ein weiteres Ident-Dokument erforderlich...das Handy kann ich mir auch ausleihen samt CovApp...

..2FaktorIdent...
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7,561
  • Karma: +508/-5142
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #483 am: 13.12.2021 15:26 »

So wird idR so getan, als ob man lesen kann was da auf dem Display steht und geschaut ob man einen Perso hat.


..wenn man es Ernst meint mit der Überprüfung, ist ein weiteres Ident-Dokument erforderlich...das Handy kann ich mir auch ausleihen samt CovApp...

..2FaktorIdent...
Jede Einlasskontroll ist nur mit einem Personalausweis oder ähnlichem Dokument korrekt durchgeführt.
Und wieso Handy ausleihen? Man kann doch beliebige Impfpässe in seinem Handy laden.
Und das hat nichts mit 2FaktorIdent zu tun
Sondern wäre eine 1FaktorIdent zur Verifizierung der Person, die im ImpfCertifikat angezeigt wird..

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,603
  • Karma: +674/-1570
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #484 am: 13.12.2021 15:30 »
...solange die Personalien übereinstimmen... 8)
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Schmitti

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 342
  • Karma: +42/-191
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #485 am: 13.12.2021 15:51 »
Wir hatten hier am 30.11. Regelung a, am 02.12., Reglung b und am 04.12, Regelung c. Inzwischen sind wir bei d. Also vier Regelungen zum Zutritt zu Dienstleistungen in zwei Wochen. Ich halte es für verständlich, das dann keiner mehr durchblickt. ;D
Ich hatte es schon mit einem freundlichen Sicherheitsdienstler zu tun, der mich erstmal fragte, ob man jetzt gerade in RLP oder in NRW wäre (Kommune direkt an der Landesgrenze). Er wäre jede Schicht woanders eingesetzt und hätte ernsthaft die Regelungen an sich trotz aller ständigen Änderungen noch parat, aber an Geografie drohte es dann zu scheitern  ;D

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,457
  • Karma: +177/-1257
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #486 am: 13.12.2021 16:00 »
Das bleibt ja nicht bei der Security. Ich wohne hier im Dreiländereck. Kannst Dir vorstellen, wie umständlich das ist. Ich schaue inzwischen nicht mehr nach Regelungen, sondern gehe einfach los.

Aber selbst das ist nicht so einfach. 

ProfTii

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
  • Karma: +4/-51
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #487 am: 15.12.2021 07:49 »
Da ich mich sowieso regelmäßig testen lasse und entsprechend sowohl 3 Impfungen als auch ein aktuelles Testergebnis bei mir habe, halte ich das genauso.

Keeper83

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 486
  • Karma: +53/-827
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #488 am: 15.12.2021 08:44 »


Ich bin z.B. auch mit J&J geimpft.

Natürlich.

ProfTii

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
  • Karma: +4/-51
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #489 am: 15.12.2021 08:55 »
Die Frage, was wir so im Amt machen haben wir ja jetzt eig lang und breit diskutiert. Mich würde aber auch interessieren wie ihrs so privat mit "Schutzmaßnahmen" haltet?

Ich bzw. meine kleine Familie, hat alle nicht notwendigen Termine vor Weihnachten abgesagt. Wir saßen letztes Jahr schon in Quarantäne und wollen das gerne dieses Jahr so gut wie möglich vermeiden. Und wenn ich etwas größeres austrage (Geburtstag, ect.) möchte ich, dass sich die Eingeladenen vorher testen lassen - das muss mir keiner zeigen a la Eintrittskontrolle  ::) aber ich muss den Driss nicht kriegen, wenns nicht sein muss... ich hab oft genug gesehen, wie schlecht es einem mit Corona und danach gehen kann (Impfungen hierbei mal hin oder her).

veeam

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 103
  • Karma: +28/-134
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #490 am: 15.12.2021 09:24 »
Im Freundeskreis sind glücklicherweise keine Personen die ohne Impfung unterwegs sind. Dennoch haben wir selbst über den Sommer auf sämtliche gemeinsamen Feierlichkeiten verzichtet. Man trifft sich also maximal mit einem weiteren Freundespaar und mit Beginn der kalten Jahreszeit macht jeder freiwillig vorab noch einen Selbsttest. Das hat sich irgendwie so eingeschlichen und etabliert, ohne das es vorab kommuniziert und abgesprochen wurde. Dementsprechend ist die Akzeptanz bei allen sehr hoch und alle haben ein gutes Gefühl.

Meinen Hobbys, auch im Verein, kann ich ohne nennenswerte Einschränkungen nachgehen. Habe dort allerdings auch aufgrund von Nachwuchs dieses Jahr sehr stark kürzer getreten. Auf Jahreshauptversammlungen und Weihnachtsfeiern verzichte ich.

Ansonsten erlebe ich persönlich tatsächlich kaum Einschränkungen. Egal ob AHA, 3G, 2G oder 2G+. Eher begrüße ich gezielte Maßnahmen die es mir ermöglichen einem gewissen Schlag Mensch nicht begegnen zu müssen.

Johann

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 319
  • Karma: +36/-162
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #491 am: 15.12.2021 10:05 »
Bei uns sind mittlerweile alle geimpft. Im Sommer als man noch ewig keinen Termin zum Impfen bekommen hat, hab ich bei mehr als insgesamt 4 Personen immer eine Box mit Schnelltests mitgeschleppt, damit sich jeder der wollte testen konnte. Da haben die noch 79 Cent einzeln und 2,99€ als 5er Packung gekostet.

Mittlerweile ist es mindestens mir ziemlich egal, wie viele wir sind und ob wir getestet sind, weil wir alle unter 30, geimpft und ohne schlimme Erkrankungen sind und es im jeweiligen näheren Umfeld keine Impfskeptiker gibt, die man gefährden könnte.

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,793
  • Karma: +228/-901
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #492 am: 15.12.2021 10:18 »

Ansonsten erlebe ich persönlich tatsächlich kaum Einschränkungen. Egal ob AHA, 3G, 2G oder 2G+. Eher begrüße ich gezielte Maßnahmen die es mir ermöglichen einem gewissen Schlag Mensch nicht begegnen zu müssen.
Auch ich habe festgestellt, dass es doch eine Menge Personen gibt mit denen ich sehr wenig zu tun haben möchte und ich nun wirklich nix tun muss um die von mir fernzuhalten. Hat doch auch was...

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,457
  • Karma: +177/-1257
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #493 am: 15.12.2021 10:40 »
Die Frage, was wir so im Amt machen haben wir ja jetzt eig lang und breit diskutiert. Mich würde aber auch interessieren wie ihrs so privat mit "Schutzmaßnahmen" haltet?


NULL in Bezug auf meine eigene Gefährdung. Alles, was die Gesellschaft aber an Anforderungen stellt.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,603
  • Karma: +674/-1570
Antw:Was macht man in ihrem Amt mit Impfverweigerern?!
« Antwort #494 am: 15.12.2021 13:52 »
...ich habe das schon zum letzten Weihnachtsfest gesagt...mit wem und wievielen ich privat Weihnachten feier, geht niemanden etwas an...hier folge ich lediglich meinem gesunden Menschenverstand und ich kenne alle Personen und kann diese daher auch sehr gut einschätzen...

...öffentlich halte ich mich an alle geforderten Maßnahmen (die ich für gut befinde und die von mir aus auch gerne noch etwas strenger sein dürfen)...hier bezweifel ich, dass einige meiner Mitmenschen so etwas wie einen gesunden Menschenverstand besitzen bzw. ob diese intellektuell überhaupt in der Lage sind, bestimmte Lagen und Verhaltensweisen richtig einzuschätzen bzw. den Sinn darin zu erkennen...
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen