Autor Thema: Tarifrunde TV-L 2023 - Neuigkeiten  (Read 371821 times)

Admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 556
Tarifrunde TV-L 2023 - Neuigkeiten
« am: 18.09.2023 14:05 »
bitte hier NUR Neuigkeiten zur Tarifrunde TV-L 2023/2024 anfügen. Keine Diskussion oder Meinungsäußerung.

Aktuelle Seite zur Tarifrunde TV-L 2023/2024:
https://oeffentlicher-dienst.info/tv-l/tr/2023/

A6 ist das neue A10

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 90
Antw:Tarifrunde TV-L 2023 - Neuigkeiten
« Antwort #1 am: 21.09.2023 13:30 »
https://www.youtube.com/watch?v=ElqOwwKZwlI

dbb Regionalkonferenz Hamburg TV-L

Gordon

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Antw:Tarifrunde TV-L 2023 - Neuigkeiten
« Antwort #2 am: 05.10.2023 14:49 »
https://oeffentlicher-dienst-news.de/laender-tvl-tarifverhandlungen/

Zitat
Nun haben die Tarifpartner den Fahrplan für die TVL-Tarifverhandlungen mitgeteilt.
So beginnt die Tarifrunde mit der Bekanntgabe der gewerkschaftlichen Forderungen.
Am 11. Oktober beschließt die ver.di-Bundestarifkommission Höhe, Umfang und mögliche weitere Details für den öffentlichen Dienst der Länder.

Die Tarifverhandlungen beginnen dann am 26. Oktober 2023 mit der ersten Verhandlungsrunde.
Am 2./3. November geht es in die zweite Verhandlungsrunde,
die dritte ist für den 7./8. Dezember geplant.

Verschwendung

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Antw:Tarifrunde TV-L 2023 - Neuigkeiten
« Antwort #3 am: 10.10.2023 15:07 »
Silberbach: Gebietskörperschaften werben sich gegenseitig das Personal ab

https://www.dbb.de/artikel/silberbach-gebietskoerperschaften-werben-sich-gegenseitig-das-personal-ab.html


E15TVL

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 503
Antw:Tarifrunde TV-L 2023 - Neuigkeiten
« Antwort #4 am: 11.10.2023 09:38 »
Gewerkschaften stellen Tarifforderungen für die Länder auf
https://www.zeit.de/news/2023-10/10/gewerkschaften-stellen-tarifforderungen-fuer-die-laender-auf

Gegen 15 Uhr sind wir also etwas schlauer...

ACDSee

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 144
Antw:Tarifrunde TV-L 2023 - Neuigkeiten
« Antwort #5 am: 11.10.2023 15:07 »

Wabi Sabi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 113
Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung ungemein!

Beamter

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 173

E15TVL

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 503
Antw:Tarifrunde TV-L 2023 - Neuigkeiten
« Antwort #8 am: 12.10.2023 10:12 »
Nochmal: Hier keine Diskussionen!

Nur Neuigkeiten oder Links zu diesen sind erlaubt. Diskussionen können hier geführt werden.


TV-Ler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,208
Antw:Tarifrunde TV-L 2023 - Neuigkeiten
« Antwort #10 am: 26.10.2023 12:59 »
Ländern droht ruinöser Bezahlungsrückstand
26. Oktober 2023

dbb Chef Ulrich Silberbach fordert zügige und konsensorientierte Verhandlungsführung von der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL).

„Wenn schon nicht aus Respekt und Gerechtigkeit für die eigenen Beschäftigten, müssten die Länder uns aus schierem Eigeninteresse sofort ein konsensfähiges Angebot vorlegen. Denn sie drohen auf dem Arbeitsmarkt bei Bezahlung und Wettbewerbsfähigkeit in einen ruinösen Rückstand zu geraten“, erklärte der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach vor Verhandlungsauftakt am 26. Oktober 2023 in Berlin.

Die gewerkschaftliche Forderung nach 10,5 Prozent, mindestens 500 Euro Einkommenszuwachs sei zeitgemäß, verhältnismäßig und finanzierbar, so der dbb Chef: „Wir müssen in den nächsten zehn Jahren altersbedingt im öffentlichen Dienst über ein Viertel der Beschäftigten ersetzen. Warum sollten junge Leute denn zum Land gehen, wenn sie bei Bund, Kommunen oder gar der Privatwirtschaft im gleichen Job mehr verdienen können? Wir fordern einen Gleichklang in der Bezahlung über alle Gebietskörperschaften hinweg.“

Es wäre überhaupt sinnvoll, so Silberbach weiter, wenn Bund, Länder und Kommunen wieder zusammen mit den Gewerkschaften verhandelten. Die Zersplitterung des Arbeitgebendenlagers habe inhaltlich nie Sinn gemacht. „Taktisch mag das für manche anfangs eine interessante Variante gewesen zu sein. Bewährt hat es sich jedenfalls nicht. Also weg damit und zurück an einen gemeinsamen Verhandlungstisch! Das sehen übrigens auch über fast 75 Prozent der Bevölkerung so, wie eine aktuelle forsa-Umfrage ergeben hat.“

Auf jeden Fall müssten Gewerkschaften und TdL in dieser Einkommensrunde sicherstellen, dass die Landesbeschäftigten nicht abgehängt werden. Silberbach: „Das ist im Interesse der Kolleginnen und Kollegen, der Bürgerinnen und Bürger und der Arbeitgebenden.“

Quelle:
https://www.dbb.de/artikel/laendern-droht-ruinoeser-bezahlungsrueckstand.html



annak

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Antw:Tarifrunde TV-L 2023 - Neuigkeiten
« Antwort #13 am: 26.10.2023 17:10 »
++Eilmeldung der Tagesschau:++ 
Bund, Länder und Kommunen können in den nächsten Jahren mit deutlich höheren Einnahmen rechnen als erwartet (über 23 Milliarden €)!!!

https://www.zeit.de/wirtschaft/2023-10/bund-steuereinnahmen-mehreinnahmen-2024

WillyWurm

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
Antw:Tarifrunde TV-L 2023 - Neuigkeiten
« Antwort #14 am: 27.10.2023 08:46 »
Zitat
Nicht gegeneinander ausspielen lassen!
Herausgepickt haben sich die Arbeitgeber auch die Beamt*innen. Sehr ungewöhnlich ist, dass sie gleich in der Auftaktrunde die zeitgleiche Übertragung des Tarifergebnisses in Frage gestellt haben. Jetzt seid ihr, liebe Beamtinnen und Beamte, gefordert! Auch ohne Streikrecht gibt es genügend Möglichkeiten, unsere gemeinsamen Forderungen zu unterstützen.

https://newsletter.verdi.de/go/vzm7snf4db3qvug68fyyddcydkx9mwtwro1s0os404qh