Autor Thema: Stufeneinstieg  (Read 2026 times)

Mross

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • Karma: +0/-0
Stufeneinstieg
« am: 23.01.2019 12:54 »
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin nun im öD tätig und habe mittlerweile über 5 Jahre Berufserfahrung in dem Bereich, in dem ich auch jetzt im öD tätig (EG 11) bin.
Im Juli habe ich meine 6 Berufsjahre voll. Ich wurde natürlich jetzt in die Stufe 3 gestuft (mit 5 Jahren Erfahrung auch korrekt).
Der Personalrat sagte mir, dass ich vertraglich nicht fixiert bekomme im Juli in die Stufe 4 zu kommen aber ich möchte die Jahre schon gerne berücksichtig bekommen und im Juli in die Stufe 4 kommen. Angeblich bleibe ich jetzt planmäßig drei Jahre in dieser Stufe.

Vielleicht können Sie mir etwas dazu sagen?

Mit freundlichen Grüßen

E. Mross

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,235
  • Karma: +655/-649
Antw:Stufeneinstieg
« Antwort #1 am: 23.01.2019 12:59 »
Anspruch besteht lediglich auf die Zuordnung zu Stufe 3 bei mindestens dreijähriger einschlägiger Berufserfahrung. Die Anwendung darüber hinausgehender Kann-Regelungen hätte in den Vertragsverhandlungen vereinbart werden können.

Mross

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • Karma: +0/-0
Antw:Stufeneinstieg
« Antwort #2 am: 23.01.2019 13:04 »
Vielen Dank für die Antwort.
Mir wurde vom Personalrat nur mitgeteilt, das dies nicht im Vertrag geregelt werden kann. Hier kann nur die EG aufgenommen werden. In meiner Zusage stand zusätzlich noch die Stufe aber vertraglich könnte man den Stufeneinstieg nicht regeln. Zudem wäre es überhaupt nicht möglich, inmitten einer Stufe einzusteigen.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,235
  • Karma: +655/-649
Antw:Stufeneinstieg
« Antwort #3 am: 23.01.2019 13:08 »
Wen interessiert bei so etwas eigentlich die Meinung des Personalrats?

Das alles läßt sich selbstverständlich vertraglich regeln.

Mross

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • Karma: +0/-0
Antw:Stufeneinstieg
« Antwort #4 am: 23.01.2019 13:14 »
Wie gesagt, ich bin neu im öffentlichen Dienst und kenne die Strukturen noch nicht. Die für mich relevante Ansprechpartnerin aus der Personalabteilung hatte sich seiner Zeit so geäußert.

Mittlerweile bin ich im Dienst tätig.

Kann ich jetzt noch etwas machen? Ich hoffe auf die Erfahrung von Ihnen.

Dankeschön!

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,235
  • Karma: +655/-649
Antw:Stufeneinstieg
« Antwort #5 am: 23.01.2019 13:17 »
Na was denn nun? Personalrat oder Personalabteilung? Das sind ja nunmal zwei ganz unterschiedliche Dinge.

Unabhängig davon, denke ich nicht, daß da noch was geht.

Bastel

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 298
  • Karma: +21/-25
Antw:Stufeneinstieg
« Antwort #6 am: 23.01.2019 13:39 »
Unabhängig davon, denke ich nicht, daß da noch was geht.

Da hättest du denen gleich im Vorstellungsgespräch die Pistole auf die Brust setzen müssen. Jetzt im Nachhinein geht da nix mehr...

Mross

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • Karma: +0/-0
Antw:Stufeneinstieg
« Antwort #7 am: 23.01.2019 13:42 »
Vielen Dank für die Einschätzung.
Ich bin davon ausgegangen, dass die Aussage "dies kann vertraglich nicht geregelt werden" stimmt.
Mich sprach allerdings gestern eine Kollegin auf diese Thema an und ich war etwas verwirrt.

Dankeschön!

Mross

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • Karma: +0/-0
Antw:Stufeneinstieg
« Antwort #8 am: 23.01.2019 13:44 »
Im übrigen wurde im Bewerbungsgespräch nicht über die EG und Stufe gesprochen, da mehrere Bewerber anwesend waren.
Ich habe zwar in den Verhandlungen darüber gesprochen allerdings habe ich die Aussage "kann man vertraglich nicht regeln" nicht weiter hinterfragt.

Das war wohl ein großer Fehler von meiner Seite.

MoinMoin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,450
  • Karma: +95/-98
Antw:Stufeneinstieg
« Antwort #9 am: 23.01.2019 14:58 »
Ich habe zwar in den Verhandlungen darüber gesprochen allerdings habe ich die Aussage "kann man vertraglich nicht regeln" nicht weiter hinterfragt.

Das war wohl ein großer Fehler von meiner Seite.
Ja.
Und "kann man nicht regeln" ist die Schutzbehauptung von "will man nicht anfassen".

Aber wer weiß, evtl. gewähren sie dir eine Stufenlaufzeitverkürzung nach §17 oder Zulage ......