offene Foren > weitere Tarifverträge

TV-E Tariferhöhung

(1/2) > >>

hahesc:
Hallo zusammen,

ich arbeite als Angestellter bei einem Städtischen Entsorgungsunternehmen.
Jetzt geht es um eine Gehaltserhöhung und mein Vorgesetzter kommt mit allen ausreden an die es so gibt.

Ich selber bin in dem 9b Tarif und in 10 oder 11 kann man mich nicht einstufen obwohl ich eine Projektleitung mache. Ist das richtig oder nur wieder ausreden vom Vorgesetzten?

Da ich mich selber mit den öffentlichen Tarif nicht so gut auskenne würde ich gerne eure Meinung bzw. Erfahrung hören.

Besten Dank schon jetzt
eurer
hahesc

Lars73:
Wenn du Tätigkeiten nach E10 oder E11 hast kann man durch grundsätzlich auch so eingruppieren. Ggf. stehen Prüfungspflichten oder Anforderungen in der Person entgegen.

Um welchen Abschnitt der Entgeltordnung geht es (was ist deine exakte Eingruppierung mit Abschnitt und ggf. fallgruppe)? Weshalb bist du der Meinung, dass deine Tätigkeit einer E10 oder E11 entspricht?

hahesc:
bin als Sachbearbeiter 9b stufe 5 eingruppiert und habe ein Projektübernommen mit Verantwortung.
Zurzeit noch keine Mitarbeiterführung kann aber noch kommen.

Da ich schon lange nicht mehr nur einfach Sachbearbeiter bin sondern Aufgaben bzw. arbeiten erledige, die von Teamleitungen oder ggf. auch Sachgebietsleitern gemacht wird.

Aber so lange man das mit sich machen lässt ohne mehr Geld zu bekommen wird auch kein Vorgesetzter freiwillig mehr bezahlen. mehr als 20 Jahre Berufserfahrung (komme aus der freien Wirtschaft).

hahesc:
keiner der mir Helfen bzw. antworten kann???

Lars73:
Siehe meine Fragen.

Navigation

[0] Message Index

[#] Next page

Go to full version