Autor Thema: Zwei Stellenauschreibungen - 2 Eingruppierungen  (Read 602 times)

dmmx

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 39
  • Karma: +1/-1
Was halten die geschätzten Eingruppierungsexperten von diesen beiden Ausschreibungen im Bereich "Presse" von jeweils Landesbehörden, die einmal auf die E10, das andere Mal auf die E13 kommen?

1.
Wir suchen für das Präsidialbüro im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit mit Sitz [...] zum nächstmöglichen Termin einen Journalisten (m/w/d).


Ihre Aufgaben
◦Mitarbeit für die interne und externe Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des BLKA
◦Selbständige Recherche, Erstellung und termingerechte Publikation von zielgruppenorientierten Texten und Inhalten für die interne und externe Öffentlichkeitsarbeit
◦Organisation und Durchführung von Veranstaltungen, Pressekonferenzen, -gesprächen und -interviews (auch vor der Kamera)
◦Unterstützung bei der einsatzbegleitenden Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
◦Verfassen von Reden
◦Redaktionelle Betreuung der Mitarbeiterzeitung des BLKA
◦Betreuung der Social Media Präsenz und Unterstützung beim Community Management
◦Planung, Erstellung und Veröffentlichung von Beiträgen für die Social Media Kanäle des BLKA (derzeit Facebook, Twitter und Instagram)


Ihr Profil
◦Erfolgreich abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium (Bachelor/FH), vorzugsweise aus dem Bereich der Kommunikations- oder Medienwissenschaften und/oder Journalismus, Neue Medien/Online Redaktion oder eine abgeschlossene Ausbildung in diesen Bereichen mit entsprechender Berufserfahrung
◦Nachgewiesene, einschlägige Berufserfahrung im Online-Journalismus und/oder der PR-Branche in Agenturen, Unternehmen oder Redaktionen
◦Einschlägiges und aktuelles Wissen über digitale Trends und Innovationen sowie umfangreiche Erfahrung im Bereich der Social Media-Kommunikation
◦Fundierte Kenntnisse im Bereich Fotografie und Videoproduktion
◦Sehr gute mündliche und schriftliche Sprach- und Textkompetenz in Deutsch und Englisch sowie die Fähigkeit, auch komplexe Inhalte verständlich und zielgruppengerecht darzustellen
◦Motivation und Freude an [...] Öffentlichkeitsarbeit
◦Ein hohes Maß an Kreativität, Teamfähigkeit, Eigeninitiative, Flexibilität, Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit, Kommunikations-, Planungs- und Organisationsfähigkeit sowie Entscheidungsfreude
◦Bereitschaft zur Teilnahme an themenbezogenen Aus- und Fortbildungsveranstaltungen, Besprechungen und Arbeitsgruppen auch außerhalb des Beschäftigungsortes


Wir bieten
◦ein abwechslungsreiches, vielseitiges und innovatives Aufgabengebiet,
◦eine fundierte und strukturierte Einarbeitung,
◦die Mitarbeit in einem engagierten Team in angenehmer Arbeitsatmosphäre,
◦interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten,
◦einen Arbeitsplatz im Zentrum von [...] mit guter Verkehrsanbindung,
◦ein vergünstigtes Jobticket für den Personennahverkehr,
◦flexible Arbeitszeiten und ein attraktives Gesundheitsmanagement.


Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 10 TV-L. Die ausgeschriebene Stelle ist teilzeitfähig.
Schwerbehinderte Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

2.
[...]sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit befristet auf zwei Jahre

eine Referentin / einen Referenten (m/w/d) für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Zu den Aufgaben des Referats Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gehören insbesondere die Beantwortung von Medienanfragen in enger Abstimmung mit den jeweils betroffenen Fachabteilungen, die Redaktion des Internetauftritts (Webseite und künftig Social Media), Veranstaltungsmanagement und die Mitwirkung an der Entwicklung und Umsetzung von Strategien zur Vermittlung der Ziele der [...] an größere Kreise der Bevölkerung.

Ihre Aufgaben:
Sie übernehmen Aufgaben der klassischen Pressearbeit wie die Bearbeitung von Medienanfragen, die Vorbereitung und den Versand von Pressemitteilungen, die Pflege des Presseverteilers usw.
Sie schreiben bzw. redigieren Grußworte und Reden.
Sie erstellen redaktionelle Inhalte für Flyer und die Internetpräsenz des Landesamtes, pflegen sie ein und wirken ggf. auch am Social Media-Auftritt mit.
Sie planen Veranstaltungen und betreuen ihre Durchführung und Nachbereitung.
Sie unterstützen das Team bei allen im Tagesgeschäft anfallenden Aufgaben.

Ihre Voraussetzungen:
Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium in einer für die Aufgaben der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des [...] relevanten Fachrichtung.
Sie haben bereits Berufserfahrung in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.
Sie verfügen über eine sehr gute Ausdrucksweise in Wort und Schrift. Sie haben einen prägnanten Schreibstil und sind in der Lage, sich schnell in komplexe Themen einzuarbeiten und diese für unterschiedliche Zielgruppen aufzubereiten.

Von Vorteil:
Sie verfügen über Kenntnisse der Presse- und Medienlandschaft. Sie haben ein Volontariat im PR-Bereich und/oder eine Ausbildung an einer Journalistenschule absolviert.
Das Arbeiten mit Office- und Bildbearbeitungsprogrammen und der Umgang mit Content Management-Systemen bereitet Ihnen keine Schwierigkeiten.
Idealerweise haben Sie Erfahrungen in der Erstellung von Bewegtbildformaten.
Sie sind engagiert, verantwortungsbewusst und teamorientiert und verfügen über Organisationsgeschick sowie ein gutes Zeitmanagement.
Sie haben eine Affinität zu [...] Themen.

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) in Entgeltgruppe 13. Der Dienstort ist [...].

Bis den jeweils geforderten Abschluss sehe ich in der Tätigkeit keine Unterschiede...

Lothar57

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 76
  • Karma: +25/-8
Antw:Zwei Stellenauschreibungen - 2 Eingruppierungen
« Antwort #1 am: 02.04.2020 17:06 »
Die erste Ausschreibung ist in mehrfacher Hinsicht merkwürdig. Der Zugang zum Beruf des Journalisten ist grundsätzlich frei und nicht gebunden an eine spezifische journalistische Ausbildung. So will es das Gebot der Pressefreiheit im Grundgesetz. Natürlich legen Verlage und andere Einrichtungen wert auf qualifizierte Leute. Darum werden entsprechende Studienabschlüsse, Ausbildungen bzw. Volontariate erwartet, aber selten zwingend vorausgesetzt (ansonsten wären viele renomierte Journalisten in Deutschland auf der Stelle arbeitslos). Dass ausgerechnet eine staatliche Behörde den Zugang zu einer Journalstenstelle zwingend an ein spezifisches Studium oder eine journalistische Ausbildung knüpft, stimmt nachdenklich. Die angebotene Vergütung wird sicher keine Bewerber in Scharen anlocken - vermutlich wird nicht einmal der Plural erreicht. Die Vermutung liegt nahe, dass man hier schon einen konkreten Bewerber/ eine Bewerberin vorgesehen hat, der / die aus irgendwelchen Gründen die Stelle zu diesen Konditionen haben will.
Die zweite Stelle ist dagen der klassische Fall. Erwartet wird ein Hochschulstudium einer "relevanten Fachrichtung". Das kann dann durchaus z.B. auch eine Geistes- oder Wirtschaftswissenschaft o.ä. sein. E13 ist dann auch die typische Vergütung für einen Hochschulabsolventen.
Ceterum censeo paralleltabellum esse einzufuehrendam.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7,837
  • Karma: +1171/-1515
Antw:Zwei Stellenauschreibungen - 2 Eingruppierungen
« Antwort #2 am: 02.04.2020 17:25 »
Mit mehr Ahnung würde Dich weniger nachdenklich stimmen.