Autor Thema: Arbeitszeiterhöhung  (Read 1379 times)

EveZ

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
Arbeitszeiterhöhung
« am: 06.03.2019 12:28 »
Halli Hallo,

ich bin bereits in der Bundesverwaltung als Tarifb. angestellt. Nun habe ich mich auf eine Teilzeitstelle (19,5 Std) bei unserem Landkreis beworben und wurde auch zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Die Aufgaben dieser Stelle sind überaus interessant für mich. Allerdings würde ich gerne 22 Std. arbeiten. Die Stelle war jedoch nur auf 19,5 Std. ausgeschrieben. Sollte man das gleich beim Vorstellungsgespräch ansprechen und nach Möglichkeit fragen die Stundenanteile zu erhöhen? Ich würde die 19,5 Std. auch arbeiten, wenn man sich für mich entscheiden würde. 22 Std. wären jedoch idealer. ;)

Texter

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
  • Karma: +3/-1
Antw:Arbeitszeiterhöhung
« Antwort #1 am: 06.03.2019 12:55 »
Wenn es für Dich kein Ausschlusskriterium ist, würde ich es erst nach einem Einstellungsangebot ansprechen.
Du hast dann einfach die bessere Verhandlungsposition. Auch was bspw. die Stufenzuordnung angeht.

EveZ

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
Antw:Arbeitszeiterhöhung
« Antwort #2 am: 06.03.2019 14:13 »
Ja das ist wohl wahr  :) na dann mal schauen wie es läuft ;) Dankeschön 😊

Skedee Wedee

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 119
  • Karma: +7/-3
Antw:Arbeitszeiterhöhung
« Antwort #3 am: 06.03.2019 17:00 »
Du musst halt damit rechnen, dass der potentielle Arbeitgeber ausführt, dass der Stellenplan nur eine 50%-Stelle hergibt und sie Dir daher keine 22 Stunden anbieten können.