Autor Thema: [SH] Besoldungsrunde 2019 - Schleswig-Holstein  (Read 2575 times)



Admin

  • Administrator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 155
  • Karma: +58/-5
Antw:[SH] Besoldungsrunde 2019 - Schleswig-Holstein
« Antwort #2 am: 13.03.2019 17:05 »
... und eine erste Hochrechnung zu den vermutlich künftigen Besoldungstabellen:
http://oeffentlicher-dienst.info/beamte/sh/

Horizonte

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
Antw:[SH] Besoldungsrunde 2019 - Schleswig-Holstein
« Antwort #3 am: 01.04.2019 08:53 »
Was sich Schleswig-Holstein nach dem Tarifabschluss hier wieder erlaubt ist eine Unverschämtheit. Schleswig-Holstein wird wohl das einzige Bundesland sein, in dem die Besoldungserhöhung schlechter als der Tarifabschluss sein wird. Die Interessensverbände interessiert das scheinbar nicht. So kann man sich auch damit abfinden. Die Föderalismusreform in Sachen Besoldung hat in der Tat ein Nord-Süd-Gefälle geschaffen. Und eine Kindergärtnerin passt darauf auf, dass das auch so bleiben wird.

druide44

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 21
  • Karma: +0/-0
Antw:[SH] Besoldungsrunde 2019 - Schleswig-Holstein
« Antwort #4 am: 01.04.2019 08:59 »
Was sich Schleswig-Holstein nach dem Tarifabschluss hier wieder erlaubt ist eine Unverschämtheit. Schleswig-Holstein wird wohl das einzige Bundesland sein, in dem die Besoldungserhöhung schlechter als der Tarifabschluss sein wird. Die Interessensverbände interessiert das scheinbar nicht. So kann man sich auch damit abfinden. Die Föderalismusreform in Sachen Besoldung hat in der Tat ein Nord-Süd-Gefälle geschaffen. Und eine Kindergärtnerin passt darauf auf, dass das auch so bleiben wird.
Nö, Niefersachsen macht es nicht viel besser

Horizonte

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
Antw:[SH] Besoldungsrunde 2019 - Schleswig-Holstein
« Antwort #5 am: 01.04.2019 20:12 »
"Nö, Niefersachsen macht es nicht viel besser"

Nun, die zeitverzögerte Übernahme des Tarifabschlusses bestätigt nur die Tatsache des Nord-Süd-Gefälles in der Besoldung von Beamten. Immerhin übernimmt Niedersachsen das Ergebnis, was für die nächste Besoldungserhöhung zumindest eine Basis darstellt. In Schleswig-Holstein werden die 3,01% als Grundlage für die nächste Erhöhung genommen. So lassen sich die Interessensverbände mit den Vokablen "zeitgleich und systemgerecht" abspeisen. Ich finde es, mit Verlaub gesagt, eine Frechheit, wie mit den Landesbeamten hier umgegangen wird.

MoinMoin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,449
  • Karma: +93/-81
Antw:[SH] Besoldungsrunde 2019 - Schleswig-Holstein
« Antwort #6 am: 02.04.2019 06:13 »
So lassen sich die Interessensverbände mit den Vokablen "zeitgleich und systemgerecht" abspeisen. Ich finde es, mit Verlaub gesagt, eine Frechheit, wie mit den Landesbeamten hier umgegangen wird.
Tja, da kann man mal sehen wie dehnbar "zeitgleich und systemgerecht" ist. Im Kern stimmt es ja auch in SH. Eine Frechheit ist es trotzdem.

SHbaltic

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
Antw:[SH] Besoldungsrunde 2019 - Schleswig-Holstein
« Antwort #7 am: 17.05.2019 20:21 »
Das Gesetz zur Besoldungs- und Versorgungsanpassung ist heute vom Landtag einstimmig beschlossen worden
http://www.landtag.ltsh.de/nachrichten/19_05_beamtenbesoldung

Horizonte

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
Antw:[SH] Besoldungsrunde 2019 - Schleswig-Holstein
« Antwort #8 am: 05.06.2019 21:08 »
Die Lethargie der Interessensverbände und Gewerkschaften in diesem Land ist ausgesprochen "mustergültig". Nur keine unnötige Provokation. Schließlich möchte man sich wahrscheinlich noch ein paar Lorbeeren in der politischen Landschaft verdienen. In Anbetracht der Tatsache, dass Schleswig-Holstein das einzige Bundesland ist, welches seine Beamten mit nur 3.01% Besoldungserhöhung deutlich schlechter stellt, als die übrigen Beamten in der Bundesrepublik Deutschland, ist die Ruhe und Gelassenheit der Interessensverbände und Gewerkschaften schon sehr bemerkenswert. Man muss sich in der Tat ernsthaft die Frage stellen, wer hier welche Interessen vertritt. >:(