Autor Thema: Eingruppierung vor Bewerbung ermitteln/abschätzen?  (Read 2320 times)

RsQ

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 190
  • Karma: +8/-1
Ich habe eine interessante Stellenbeschreibung im Auge. Dort wird allerdings nur "leistungsgerechte Bezahlung nach dem TVöD" genannt.

Nun möchte ich vor einer Bewerbung nicht mit der Frage nach der Bezahlung ins Haus fallen. Aber ich habe den Eindruck, dass Kommunen in diesem Bereich (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) etwas "sparsamer" sind als bspw. die Länder.

Gibt es evtl. eine allgemeine Orientierung, welche EG da zu erwarten ist? EG 8 oder EG 11 (das scheint die gängige Spanne) machen ja schon einen Unterschied ... Da ein Studium erwartet wird, sollte man aber oberhalb von EG 9 landen?!?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,488
  • Karma: +527/-548
Antw:Eingruppierung vor Bewerbung ermitteln/abschätzen?
« Antwort #1 am: 18.03.2019 11:46 »
TB sind entsprechend ihrer nicht nur vorübergehend auszuübenden Tätigkeit eingruppiert.

RsQ

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 190
  • Karma: +8/-1
Antw:Eingruppierung vor Bewerbung ermitteln/abschätzen?
« Antwort #2 am: 18.03.2019 11:47 »
Kann man irgendwo "Merkmale" zur Orientierung ermitteln?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,488
  • Karma: +527/-548
Antw:Eingruppierung vor Bewerbung ermitteln/abschätzen?
« Antwort #3 am: 18.03.2019 11:49 »
Die Tätigkeitsmerkmale zur Eingruppierung sind in der Entgeltordnung zu finden.

Lars73

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 457
  • Karma: +32/-29
Antw:Eingruppierung vor Bewerbung ermitteln/abschätzen?
« Antwort #4 am: 18.03.2019 11:53 »
Was spricht dagegen im Vorfeld nachzufragen. Wenn man wirklich glaubt das es könnte Nachteile bedeuten (was grundsätzlich nicht der Fall sein dürfte) spricht nichts dagegen jemanden anderes zu bitten nachzufragen.

Eventuell kann man im Stellenplan der Kommune die Eingruppierung erkennen. Das hat man zumindest einen Anhaltspunkt.

Pham Nuwen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • Karma: +1/-0
Antw:Eingruppierung vor Bewerbung ermitteln/abschätzen?
« Antwort #5 am: 18.03.2019 13:31 »
Ich habe eine interessante Stellenbeschreibung im Auge. Dort wird allerdings nur "leistungsgerechte Bezahlung nach dem TVöD" genannt.

Es ist eine Unsitte bei TVöD-Stellenageboten die konkreten Entgeltgruppen wegzulassen – stehen diese doch ohnehin länsgt fest und sind haushalterisch hinterlegt. Entsprechend solltest du direkt & persönlich bei der Personalabteilung nachfragen. Den Vorgesetzten in der Fachabteilung (der das letzte Wort bei deiner Einstellung hat) kümmert das ohnenhin nicht, ihn interessieren deine konkreten Fähigkeiten.

MoinMoin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,450
  • Karma: +94/-98
Antw:Eingruppierung vor Bewerbung ermitteln/abschätzen?
« Antwort #6 am: 18.03.2019 14:39 »
Ich habe eine interessante Stellenbeschreibung im Auge. Dort wird allerdings nur "leistungsgerechte Bezahlung nach dem TVöD" genannt.

Es ist eine Unsitte bei TVöD-Stellenageboten die konkreten Entgeltgruppen wegzulassen –
Ja, wäre nett, wenn die die EGs in denen die Tätigkeiten sind mit kundtun.
Also in diesem Fall: Je nach eignung wird nach Eg7-EG11 bezahlt.
Zitat
stehen diese doch ohnehin länsgt fest und sind haushalterisch hinterlegt.
Irrelevant. Und es hängt ja durchaus davon ab, wer die Stelle bekommt, ob und welche Tätigketien dann übertragen werden und zu welcher EG dies dann führt.
Zitat
Entsprechend solltest du direkt & persönlich bei der Personalabteilung nachfragen. Den Vorgesetzten in der Fachabteilung (der das letzte Wort bei deiner Einstellung hat) kümmert das ohnenhin nicht, ihn interessieren deine konkreten Fähigkeiten.
Genau: Selber nachfragen oder nachfragen lassen ist hier immer das Beste. Alles andere Kaffesatz.

nichts_tun

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 401
  • Karma: +22/-22
Antw:Eingruppierung vor Bewerbung ermitteln/abschätzen?
« Antwort #7 am: 18.03.2019 21:38 »
Es ist eine Unsitte bei TVöD-Stellenageboten die konkreten Entgeltgruppen wegzulassen – stehen diese doch ohnehin länsgt fest und sind haushalterisch hinterlegt.

Ich halte das persönlich auch für unsinnig, weil wir im öD nunmal nicht Gehaltsverhandlungen (außer bei außertariflichen Beschäftigten) durchführen können wie dies in anderen privatwirtschaftlich organisierten Bereichen durchaus möglich ist.

Aus welchen Gründen auch immer der AG es ablehnt, die Eingruppierung zu veröffentlichen, ich würde als potenzieller Bewerber nachfragen, mit welcher Eingruppierung zu rechnen ist, bevor ich mich bewerbe.

RsQ

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 190
  • Karma: +8/-1
Antw:Eingruppierung vor Bewerbung ermitteln/abschätzen?
« Antwort #8 am: 18.03.2019 22:25 »
Ich finde die Stelle durchaus interessant, so dass ich mit allen denkbaren Einstufungen (wird im Bereich 9-11 liegen) leben kann.

Insofern stellt sich die Frage nach dem Gehalt (zumindest als Motivation für eine Bewerbung) zunächst mal nicht. Trotzdem hat man damit die Situation, dass man als Bewerber in einem möglichen Bewerbungsgespräch das Thema Eingruppierung aufwerfen muss, obwohl es ja letztlich nichts zu "feilschen" gibt.

Ich hatte allerdings vor geraumer Zeit schon einmal eine solche Erfahrung. Seinerzeit hatte ich vorher sogar vorab angerufen und mich nach der EG erkundigt. Das wurde telefonisch nicht genannt - erst dann im Bewerbungsgespräch.

Sollte die Eingruppierung unerwartet niedrig sein, tut man sich mit einer mgl.weise höheren Bewerberzahl ja keinen Gefallen, wenn bei "Verkündung" der EG dann doch Leute abspringen.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,488
  • Karma: +527/-548
Antw:Eingruppierung vor Bewerbung ermitteln/abschätzen?
« Antwort #9 am: 19.03.2019 06:52 »
Na, wenn sich die Entgeltgruppe telefonisch nicht erfragen läßt, teilt man der sich bewerbenden Behörde eben mit, daß man ihre Bewerbung nicht weiter berücksichtigen kann, weil sie wesentliche Informationen - hier jene über die Hauptleistung des AG im Abrietsverhältnis - nicht beibringen kann.

Pelzo

  • Gast
Antw:Eingruppierung vor Bewerbung ermitteln/abschätzen?
« Antwort #10 am: 19.03.2019 08:18 »
Nicht immer sind Angaben hilfreich, wenn der Tarifvertrag im Spiel ist. Ich war unlängst in einem Bewerbungsgespräch, Vergütung B2 war angegeben. Im Bewerbungsgespräch hieß es dann EG15. Habe das Gespräch dankend verlassen.

MoinMoin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,450
  • Karma: +94/-98
Antw:Eingruppierung vor Bewerbung ermitteln/abschätzen?
« Antwort #11 am: 19.03.2019 08:36 »
Nicht immer sind Angaben hilfreich, wenn der Tarifvertrag im Spiel ist. Ich war unlängst in einem Bewerbungsgespräch, Vergütung B2 war angegeben. Im Bewerbungsgespräch hieß es dann EG15. Habe das Gespräch dankend verlassen.
Ist ja logisch, da du ja als Beamter nicht nach Tarif bezahlt werden kannst. 8)

MoinMoin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,450
  • Karma: +94/-98
Antw:Eingruppierung vor Bewerbung ermitteln/abschätzen?
« Antwort #12 am: 19.03.2019 08:38 »
obwohl es ja letztlich nichts zu "feilschen" gibt.
Sehe ich anders, ich habe bisher immer "gefeilscht" und den tarifliche Spielraum genutzt.