Autor Thema: Sabbatjahr / Freistellung (SUrlV) - Pensionsansprüche  (Read 765 times)

Slider26

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Guten Morgen,

ich habe durch meinen Dienstherren zwei Modelle (in Abstimmung) für meinen Wunsch nach einer 3-Monatigen Freistellungsphase erhalten.

1) 3 Monate (50% Besoldung) 100% Beschäftigung. Danach 3 Monate (50% Besoldung) freigestellt.

oder

2) 100% Besoldung und 3 Monate Sonderurlaub ohne Bezüge (§ 22 SUrlV).


Welches Modell ist "besser" für die spätere Pension?

Vielen Dank.

lumer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
  • Karma: +2/-1
Antw:Sabbatjahr / Freistellung (SUrlV) - Pensionsansprüche
« Antwort #1 am: 06.05.2019 17:21 »
Das dürfte darauf ankommen, ob § 6 Abs. 1 S. 1 Nr. 5 lit. a oder b BeamtVG einschlägig sind. Wenn nicht, dürfte es eigentlich egal sein, da eine Teilzeitarbeit nur anteilig bei der ruhegehaltfähigen Dienstzeit berücksichtigt wird.