Autor Thema: [BR] Anrechnung Vorbereitungsdienst auf Beschäftigungszeiten als Lehrerin  (Read 903 times)

DaKira

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • Karma: +0/-0
Hallo liebe Community,

meine Partnerin wurde als Lehrerin verbeamtet. Die Anrechnung der bisherigen Beschäftigungszeiten hat zügig und problemlos funktioniert.

Nun ist mir jedoch aufgefallen, dass der Vorbereitungsdienst (Referendariat) nicht mit angerechnet worden ist.

Gibt es hier keine Regelung analog dem TV-L, dass der Vorbereitungsdienst mit 6 Monaten mit angerechnet wird?
Ich konnte hierzu bisher leider keine Informationen im BBesG finden.

Habt ihr einen Tipp?

Danke im Voraus für eure Hilfe.

MonteCristo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Welches Bundesland? Ländersache...

In RLP  kann der Vorbereitungsdienst nicht angerechnet werden.

"Vor  Ablegung  der  Ersten Staatsprüfung   kann   eine   Beschäftigungszeit   nicht   als   Erfahrungszeit   gewertet werden,  dadas  Qualifikationsniveau  des  Ausbildungsberufes  noch  nicht  erreicht wurde."

Freiwiliges soziales Jahr, Kinderbetreuungszeiten könnten u.U. angerechnet werden.

Weiterhin gilt:
"Eine  Vorverlegung  des  Beginns  des  Aufstiegs  in  den  Stufen  erfolgt,  wenn vor der erstmaligen   Berufung   in   ein   Beamtenverhältnis   mit   Anspruch   auf   Grundgehalt anzuerkennende  Erfahrungszeiten  nach  §  30  Abs.  1  LBesG  vorliegen."

Grüße