Autor Thema: Dienspostenaufwertung A9  (Read 1219 times)

Krümel

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Dienspostenaufwertung A9
« am: 19.06.2019 09:16 »

Hallo zusammen,

ich befinde mich auf einen gebündelten Dienstposten (A7-A8) im technischen Dienst. A8 ist bereits erreicht, nun möchte ich eine Aufwertung des Dienstpostens auf A9 beantragen. Die Dienststelle hat bereits signalisiert das Vorhaben zu unterstützen. Welche Voraussetzungen (Tätigkeiten /Anforderungen etc.) müssen erfüllt bzw. nachgewiesen werden um den Dienstposten auf A9 aufzuwerten und ist zwingend eine neue Ausschreibung des Dienstpostens notwendig?

Danke für Eure Mithilfe!


nichts_tun

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 331
  • Karma: +20/-21
Antw:Dienspostenaufwertung A9
« Antwort #1 am: 23.06.2019 12:10 »
Sofern dir dein Dienstherr Tätigkeiten überträgt, die einen A9-Dienstposten rechtfertigen würden (und eine Planstelle der A9 frei wäre), könnte dies klappen. Eine Ausschreibung ist nicht erforderlich.

Krümel

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Antw:Dienspostenaufwertung A9
« Antwort #2 am: 23.06.2019 21:34 »
Hallo,

danke für die Antwort. Das hört sich doch sehr positiv an. Gibt es eine entsprechende „Tätigkeitsdarstellung“ oder ähnliches in der die Vorgaben für eine A9 Planstelle beschrieben sind?

nichts_tun

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 331
  • Karma: +20/-21
Antw:Dienspostenaufwertung A9
« Antwort #3 am: 27.06.2019 19:03 »
Das ist mir nicht bekannt. Dein Dienstherr muss dir Tätigkeiten übertragen - entweder es wird dann eine analytische Dienstpostenbewertung durchgeführt oder dein Dienstherr gibt dir nach seinem Ermessen die A9 m. D.