offene Foren > allgemeine Diskussion

Einstellung/Zusage: Wie lange Zeit zur Entscheidung?

(1/6) > >>

RsQ:
Für alle, die sich sich mit Einstellungsverfahren auskennen bzw. hier eigene Erfahrungen haben:

Wie lange hat man als Kandidat #1 Zeit, sich nach der Zusage für die Stelle zu entscheiden (bzw. abzusagen)?

(Das ist deshalb interessant, weil ich als 1. Ersatzkandidat benannt bin und mein eigenes Szenario zeitlich etwas planen möchte. Mit einer "offiziellen" Anfrage möchte ich noch ein paar Tage warten.)

Spid:
Das hängt davon ab, wie sehr der AG Kandidat Nr. 1 möchte und wie dringend er die Stelle besetzen möchte/soll/muß. Ich habe von einer Woche bis zu mehreren Monaten schon alles erlebt.

RsQ:
Die Stelle soll nach Bekunden des AG (auch im Info-Schreiben der Personalabteilung) "schnellstmöglich" besetzt werden. Und dort ist auch bekannt, dass ich da sehr flexibel wäre. Insofern ist #1 wohl inhaltlich wirklich erstmal #1 ...

(Wobei es mir aus AG-Sicht zu riskant wäre, bei #1 Monate zu "pokern" mit dem Risiko, dass dann auch Nachrücker #1, #2, ... inzwischen anders gebunden sind.)

Spid:
"Schnellstmöglich" kann alles mögliche bedeuten. Vor etwa 10 Jahren hatte ich mich auf eine Stelle beworben, die "dringend schnellstmöglich, bestenfalls umgehend" zu besetzen war. Als ich anderthalb Jahre später eine Ansage erhielt, konnte ich mich nur noch sehr vage daran erinnern, mich beworben zu haben. Ich hatte dann mal gegoogelt und laut Presseartikel wurde eine knappe Woche vor der Absage die Stelle besetzt.

RsQ:
Derlei "Erlebnisse" liest man ja hier öfter. Und genauso oft fragt man sich, wie es - bei konkretem Personalbedarf - zu solchen Endlos-Besetzungsszenarien kommen kann.

Mit einem solch extremen zeitlichen Vorlauf (dazu würde ich jetzt mal alles über 3-6 Monaten zählen) wird man doch de facto nie die idealen Kandidaten finden können?! Die guten springen ab, alle anderen haben sich anders orientiert.

Navigation

[0] Message Index

[#] Next page

Go to full version