Autor Thema: Einstiegschancen Autobahn GmbH?  (Read 535 times)

RsQ

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 184
  • Karma: +7/-1
Einstiegschancen Autobahn GmbH?
« am: 14.08.2019 21:46 »
Ich habe gesehen, dass die Autobahn GmbH hier in der Region eine Außenstelle einrichten wird (gerade wird erst einmal ein Außenstellenleiter gesucht).

Gibt es hier Leute, die etwas über die Perspektiven in dem Bereich wissen (oder wilde Spekulationen anstellen können  8))? Ich möchte mich da gern im Bereich Kommunikation bewerben ... wird da großteils neu aufgebaut? Oder setzen sich die Teams vor allem aus Bestandspersonal bisher damit befasster regionaler Behörden zusammen?

D.h. gibt es bei den angepriesenen Initiativbewerbungen eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass solche Stellen auch mit Fremdbewerbern besetzt werden?

Pan Tau

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 113
  • Karma: +21/-2
Antw:Einstiegschancen Autobahn GmbH?
« Antwort #1 am: 15.08.2019 16:34 »
Ich arbeite in einem der Ämter, die später einmal zur Autobahn-GmbH zusammen gefasst werden sollen. Gerade in dem von Dir abgedeckten Bereich Kommunikation gibt es auch für externe Bewerber gute Chancen, einen Job zu ergattern, da Fachleute innerhalb der Verwaltung hier spärlich gesät sind.  Die Perspektiven bei der AGB sind gemäß meiner Einschätzung besser, als an irgend einer anderen Stelle im Öffentlichen Dienst- wenngleich die Verdienstmöglichkeiten in der Freien Wirtschaft natürlich besser sind.


RsQ

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 184
  • Karma: +7/-1
Antw:Einstiegschancen Autobahn GmbH?
« Antwort #2 am: 15.08.2019 16:36 »
Danke für die Einschätzung!

Ich suche eine (für mich) inhaltlich reizvolle Aufgabe in der Region, mir geht es nicht um Einkommensmaximierung.

WasDennNun

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 280
  • Karma: +13/-14
Antw:Einstiegschancen Autobahn GmbH?
« Antwort #3 am: 15.08.2019 20:11 »
Ich suche eine (für mich) inhaltlich reizvolle Aufgabe in der Region, mir geht es nicht um Einkommensmaximierung.
Dieser Gedanke hat mich auch in den öD gebracht.
Natürlich gibt es überall auch Schmerzgrenzen, also solltest du beim Entgelt Angebot auf so eine stoßen, dann verhandel mit dem AG eine entsprechende Anpassung. Es geht durchaus mehr als es im ersten Moment scheint, man mus snur die Hürde nehmen, dass ein Personalsachbearbeiter darüber (alleinig) entscheidet.