Autor Thema: Ablehnung der Entfristung zur Entgeldstufenanpassung  (Read 1682 times)

Energineer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
  • Karma: +0/-0
Antw:Ablehnung der Entfristung zur Entgeldstufenanpassung
« Antwort #15 am: 19.08.2019 16:15 »
Danke WasDennNun!

MrRossi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 184
  • Karma: +9/-12
Antw:Ablehnung der Entfristung zur Entgeldstufenanpassung
« Antwort #16 am: 20.08.2019 08:01 »
Kurze Frage:
Was automatisierst du den ständig für Anlagen?

Laemat

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 99
  • Karma: +9/-4
Antw:Ablehnung der Entfristung zur Entgeldstufenanpassung
« Antwort #17 am: 20.08.2019 08:01 »
Dann wird die die Personalabteilung sagen, der Maurer hat dort ein Loch in der Wand gelassen.

Der öD ist sehr dickfällig, erpressen lässt er sich schon einmal garnicht, egal was für ein Überflieger du bist...das merkst du sicher auch noch.

Ich mein Airbus oder Cern suchen auch ab und zu Leute.

WasDennNun

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 456
  • Karma: +18/-22
Antw:Ablehnung der Entfristung zur Entgeldstufenanpassung
« Antwort #18 am: 20.08.2019 10:06 »
Dann wird die die Personalabteilung sagen, der Maurer hat dort ein Loch in der Wand gelassen.

Der öD ist sehr dickfällig, erpressen lässt er sich schon einmal garnicht, egal was für ein Überflieger du bist...das merkst du sicher auch noch.
Es gibt inzwischen einen Teil im öD der läst sich zwar nicht erpressen, der sorgt aber dafür, dass die Menschen die gewillt sind im öD zu bleiben auch eine dem pW angemessene Bezahlung erhalten.
Natürlich nur unter Ausnutzung der tariflichen Möglichkeiten, sofern notwendig.
Manchmal auch durch Übertragung von Tätigkeiten, die dann nicht ausgeübt werden.
Man könnte auch sagen, der für den AN positive Fall, dass man nicht nach seinen ausgeübten Tätigkeiten bezahlt wird, sondern nach seinen auszuübenden.

Laemat

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 99
  • Karma: +9/-4
Antw:Ablehnung der Entfristung zur Entgeldstufenanpassung
« Antwort #19 am: 20.08.2019 10:20 »
Echt? Nicht bei uns, hier wird maximal gefragt welches Datum auf dem Aufhebungsvertrag stehen soll.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,867
  • Karma: +598/-598
Antw:Ablehnung der Entfristung zur Entgeldstufenanpassung
« Antwort #20 am: 20.08.2019 10:24 »
Dann wird die die Personalabteilung sagen, der Maurer hat dort ein Loch in der Wand gelassen.

Der öD ist sehr dickfällig, erpressen lässt er sich schon einmal garnicht, egal was für ein Überflieger du bist...das merkst du sicher auch noch.
Es gibt inzwischen einen Teil im öD der läst sich zwar nicht erpressen, der sorgt aber dafür, dass die Menschen die gewillt sind im öD zu bleiben auch eine dem pW angemessene Bezahlung erhalten.
Natürlich nur unter Ausnutzung der tariflichen Möglichkeiten, sofern notwendig.
Manchmal auch durch Übertragung von Tätigkeiten, die dann nicht ausgeübt werden.
Man könnte auch sagen, der für den AN positive Fall, dass man nicht nach seinen ausgeübten Tätigkeiten bezahlt wird, sondern nach seinen auszuübenden.

Es ist ein Unterschied, ob man sagt, unter E12 macht man es nicht, oder sich entblödet zu behaupten, ohne irgendwelche Kenntnisse des Tarifrechts und ohne daß sich auch nur der Hinweis darauf ergäbe, die auszubende Tätigkeit entspreche der E12.

WasDennNun

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 456
  • Karma: +18/-22
Antw:Ablehnung der Entfristung zur Entgeldstufenanpassung
« Antwort #21 am: 20.08.2019 11:55 »
Es ist ein Unterschied, ob man sagt, unter E12 macht man es nicht, oder sich entblödet zu behaupten, ohne irgendwelche Kenntnisse des Tarifrechts und ohne daß sich auch nur der Hinweis darauf ergäbe, die auszubende Tätigkeit entspreche der E12.
Jipp, und es scheint ja so, dass dem TE das Tarifgefüge schnuppe ist und er stumpf mehr Geld will, weil er der Meinung ist, dass er es Wert ist, es zu bekommen. Unabhängig davon ob die Tarifparteien auch der Meinung sind.

WasDennNun

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 456
  • Karma: +18/-22
Antw:Ablehnung der Entfristung zur Entgeldstufenanpassung
« Antwort #22 am: 20.08.2019 11:57 »
Echt? Nicht bei uns, hier wird maximal gefragt welches Datum auf dem Aufhebungsvertrag stehen soll.
Ist in Ordnung und legitim.
Aber echte Leistungsträger in den "Mangelberufen" habt ihr nicht mehr viele in euren Reihen, oder?

Laemat

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 99
  • Karma: +9/-4
Antw:Ablehnung der Entfristung zur Entgeldstufenanpassung
« Antwort #23 am: 20.08.2019 13:32 »
Jetzt muss ich schmunzeln :)

Seit wann wird im öD nach Leistung bezahlt?



WasDennNun

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 456
  • Karma: +18/-22
Antw:Ablehnung der Entfristung zur Entgeldstufenanpassung
« Antwort #24 am: 20.08.2019 16:18 »
Seit wann wird im öD nach Leistung bezahlt?
Seid dem es Bereiche im öD gibt, in denen erkannt wurde, dass Leistung was wert ist und ein Mehrwert für den öD produziert. Und es Entscheidungsträger gibt, die es sich nciht leisten wohlen auf die Arbeitsleistung guter Mitarbeiter zu verzichten.

Aber das ist nichts neues, gab es schon immer.

yamato

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 57
  • Karma: +12/-11
Antw:Ablehnung der Entfristung zur Entgeldstufenanpassung
« Antwort #25 am: 21.08.2019 06:42 »
Ich verstehe das Problem nicht, wenn der TE der Meinung ist seine jetzige Tätigkeit entspricht in den Anforderungen und Tätigkeiten der E12 dann soll er den unbefristeten Vertrag unterschreiben und danach eine entsprechende Klage beim Arbeitsgericht erheben.

Wenn er Recht hat gut, wenn nicht halten sich die Gerichtskosten in der ersten Instanz in Grenzen, obwohl natürlich ein fachlich versierter Anwalt zu empfehlen wäre, der dann doch wieder was kostet.

WasDennNun

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 456
  • Karma: +18/-22
Antw:Ablehnung der Entfristung zur Entgeldstufenanpassung
« Antwort #26 am: 21.08.2019 06:53 »
Ich verstehe das Problem nicht, wenn der TE der Meinung ist seine jetzige Tätigkeit entspricht in den Anforderungen und Tätigkeiten der E12 dann soll er den unbefristeten Vertrag unterschreiben und danach eine entsprechende Klage beim Arbeitsgericht erheben.
Und was wenn der TE keine Ahnung hat, ob seine auszuübenden Tätigkeiten der E12 entsprechen?
 Oder wenn er glaubt das seine ausgeübten Tätigkeiten der E12 entsprechen, nicht aber seine auszuübenden?

Dann läuft dein Tipp ins Leere.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,867
  • Karma: +598/-598
Antw:Ablehnung der Entfristung zur Entgeldstufenanpassung
« Antwort #27 am: 21.08.2019 07:09 »
Was heißt da „wenn“? Der Schluß, daß er keine Ahnung hat, ist angesichts seiner Ausführungen zwingend.

WasDennNun

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 456
  • Karma: +18/-22
Antw:Ablehnung der Entfristung zur Entgeldstufenanpassung
« Antwort #28 am: 21.08.2019 07:27 »
Ich kann nur den Schluss ziehen, dass er keine Ahnung hatte. Aber vielleicht hast du ja mehr Informationen über seinen aktuellen Wissensstand.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,867
  • Karma: +598/-598
Antw:Ablehnung der Entfristung zur Entgeldstufenanpassung
« Antwort #29 am: 21.08.2019 07:34 »
Gibt irgendetwas Anlaß zu der Vermutung, daß der TE aka das bockige Kind, das offenkundig ein Übermaß an positiver Bestätigung erhalten hat, irgendetwas getan hätte, um etwas an seinem Wissensstand zu ändern? So lange es diesen Anlaß nicht gibt, muß der Wissensstand als unverändert gelten.