Autor Thema: Hausfinanzierung im ÖD - Wo Vorteile?  (Read 2519 times)

Philipp

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
  • Karma: +3/-3
Hausfinanzierung im ÖD - Wo Vorteile?
« am: 15.11.2019 10:42 »
hat jemand Erfahrungen oder Tipps, ob es bei bestimmten Banken Vorteile bei der Finanzierung eines Immobilie gibt, wenn man im ÖD ist ?
Bei meiner Hausbank hatte ich bisher immer nur Konto und Anlage, aber nie Kredite. Dort hat es - nach einem ersten Beratungsgespräch - keine Auswirkungen ob ÖD oder nicht. Allgemein hört man aber immer davon, dass es hier manchmal Vorteile gäbe. Bevor ich jetzt alle namhaften Banken abklappere, dachte ich, ich frage mal hier.

Wer kann mich erleuchten oder ernüchtern?  ;D

RsQ

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 244
  • Karma: +13/-2
Antw:Hausfinanzierung im ÖD - Wo Vorteile?
« Antwort #1 am: 15.11.2019 10:57 »
Ich wüsste nicht, dass es da (finanzielle) Vorteile gäbe. Für die Bank ist das eine mathematische Kalkulation.

Allerdings kann der Status als MA im öD die Frage, OB man eine Finanzierung bekommt, durchaus positiv beeinflussen. Bspw. haben wir seinerzeit die Finanzierung erhalten, während meine Frau (Beamte) in Elternzeit war. Ich bin selbstständig. Da hätten Banken wohl sonst sehr schnell abgewunken.

(Btw.: Hauskauf/-umbau während der Elternzeit ist das beste, was man machen kann. Deutlich stressfreier als neben einem normalen, voll verplanten Familienalltag. 8))

Apek

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Antw:Hausfinanzierung im ÖD - Wo Vorteile?
« Antwort #2 am: 15.11.2019 11:46 »
Ich glaube bei der aktuellen Zinslage und dem "locker sitzenden Geld" der Banken ist kaum relevant ob man im öD beschäftigt ist oder nicht.

Natürlich ist bei Beamten das Ausfallrisiko sehr gering bis gar nicht vorhanden, bei einem Kredit.
Ebenso ist (zumindest in vielen Fällen) eine unbefristete Anstellung im öD auch ziemlich sicher.
Ich nehme an, dass Banken das in ihre Risikokalkulation mit einfließen lassen.
Aber da wird's auch bei verschiedenen Jobs in der freien Wirtschaft Unterschiede geben.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 859
  • Karma: +31/-31
Antw:Hausfinanzierung im ÖD - Wo Vorteile?
« Antwort #3 am: 15.11.2019 12:19 »
hat jemand Erfahrungen oder Tipps, ob es bei bestimmten Banken Vorteile bei der Finanzierung eines Immobilie gibt, wenn man im ÖD ist ?
Bei meiner Hausbank hatte ich bisher immer nur Konto und Anlage, aber nie Kredite. Dort hat es - nach einem ersten Beratungsgespräch - keine Auswirkungen ob ÖD oder nicht. Allgemein hört man aber immer davon, dass es hier manchmal Vorteile gäbe. Bevor ich jetzt alle namhaften Banken abklappere, dachte ich, ich frage mal hier.

Wer kann mich erleuchten oder ernüchtern?  ;D
Es gibt z.B. die BBBank, die besondere Kredite für den öD anbietet, was aber nicht bedeutet das sie der günstigste sind.
Man sollte immer selbst suchen und/oder via Kreditvermittler sich den günstigsten Anbieter raussuchen.
Da gibt es ja genügend Portale die einem da weiterhelfen.
Man sollte sich aber vorher immer klar sein, welche Randbedingungen man haben möchte (Tilgungswechsel, Sondertilgung, Laufzeit ....)
Ich persönlich habe da schon alle Varianten durch (div. Vermittler und direktes Vorsprechen bei Banken / von 50% bis 110% Darlehen, Anschlussdarlehen, KfW,...) und jedes mal ist es wieder eine andere Variante, die am günstigsten war.

Kryne

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 173
  • Karma: +9/-12
Antw:Hausfinanzierung im ÖD - Wo Vorteile?
« Antwort #4 am: 18.11.2019 10:14 »
Also bei der aktuellen Lage ist es wirklich kaum relevant. Zur zeit bekommt fast jeder einen Kredit. Aus erster Hand weiß ich sogar von Banken die absichtlich sehr risikoreiche Kredite vergeben für Objekte in bester Lage um mit diesen einen Gewinn zu machen, wenn der Kreditnehmer nach "nur" 10 Jahren Sollzinsbindung seinen Kredit nicht mehr tilgen kann.

Mein Vater hat vor über 20 Jahren gebaut, damals war es für ihn ein riesen Vorteil Beamter zu sein. Er hatte es wesentlich einfacher mit einem Kredit als viele andere Bekannte und Verwandte.

Ansonsten sind Heute die Zinsen so niedrig, dass die Risikokalkulation kaum noch reinspielt dabei. Als Beamter oder unbefristet angestellter bekommst du zu 99,99% eine Zusage, nur vermutlich halt eben keine günstigeren Konditionen mehr.

So oder so würde ich alle möglichen Baken abklappern und Konditionen vergleichen. Dabei muss man ja eh immer seinen Job mit angeben und so wirst du am Ende sowieso dein günstigstes / bestes Angebot finden.

Anders ist das z.B. bei der Kfz Versicherung. Hier spare ich bei meinem Versicherer knapp 10% bei der Vollkasko weil der ÖD dort eine viel geringere Risikogruppe darstellt, was Unfälle angeht.

Philipp

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
  • Karma: +3/-3
Antw:Hausfinanzierung im ÖD - Wo Vorteile?
« Antwort #5 am: 18.11.2019 12:25 »
Da sich bei uns der Wert des zu kaufenden Objektes locker mit der Kreditsumme verträgt (Kauf innerhalb der "Familie" und somit deutlich rabattiert) sehen es die bisher angefragten Banken auch eher unkritisch. Solange die Kreditsumme mit einer Sicherheit gedeckt ist und keine Blanko-Summe ausgestellt werden soll, bewegen sich die Zinsen alle unterhalb von 2%.

Für einen Blanko-Kredit wäre die Art der Anstellung hier wohl noch von Vorteil. ;-)

Also, solange das Zinsniveau weiter in den Keller geht, nehme ich das mal alles zum Anlass, mir da weiter keine Gedanken zu machen. Danke trotzdem für die Beiträge :-)

Kryne

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 173
  • Karma: +9/-12
Antw:Hausfinanzierung im ÖD - Wo Vorteile?
« Antwort #6 am: 18.11.2019 13:00 »
Mir sind die genauen Verhältnisse jetzt nicht bekannt, aber wo du sagst innerhalb der Familie, mal über eine alternative nachgedacht wie ein Mietkauf oder so ? Oder eine Aufteilung zwischen Direktkauft und Mietkauf. Ist natürlich nur eine Option sofern der Verkäufer nicht auf den gesamten Betrag als direkte Barleistung angewiesen ist, aus welchen Gründen auch immer.

Selbst bei unter 2% Zinsen wird bei entsprechender Laufzeit nämlich ein außerordentlich großer Betrag an die Bank gehen und evtl. kann man den ja vermeiden oder irgendwie kleiner halten :)

Wie gesagt, nur mal so als Denkanstoß. Beim Hauskauf muss man sich über so viel Gedanken machen, dass man ja oft den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht :)

Kaiser80

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 168
  • Karma: +17/-13
Antw:Hausfinanzierung im ÖD - Wo Vorteile?
« Antwort #7 am: 18.11.2019 14:06 »

Selbst bei unter 2% Zinsen wird bei entsprechender Laufzeit nämlich ein außerordentlich großer Betrag an die Bank gehen und evtl. kann man den ja vermeiden oder irgendwie kleiner halten :)



Oh ja.Der Zinssatz die Einlagefazilität lieg bei -0,5% (?), Kommunalkredite liegen derzeit so zwischen -0,25 und +0,3. Bei um die 2% kriegt der Kreditgeber ein feuchtes Höschen...

BAT

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 240
  • Karma: +10/-16
Antw:Hausfinanzierung im ÖD - Wo Vorteile?
« Antwort #8 am: 18.11.2019 15:18 »
Kauf in der Familien? Ist Baukindergeld mit eingerechnet? Das gibt es nunmehr bei solchen Käufen nicht mehr. Hat hier schon zu einigem Frust geführt.

Zudem wäre hier auch die Frage, ob ein Nießbrauch zielführender wäre, da die Kaufnebenkosten insbesondere durch die Grunderwerbssteuer teils immens sind.

Kryne

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 173
  • Karma: +9/-12
Antw:Hausfinanzierung im ÖD - Wo Vorteile?
« Antwort #9 am: 19.11.2019 07:06 »

Selbst bei unter 2% Zinsen wird bei entsprechender Laufzeit nämlich ein außerordentlich großer Betrag an die Bank gehen und evtl. kann man den ja vermeiden oder irgendwie kleiner halten :)



Oh ja.Der Zinssatz die Einlagefazilität lieg bei -0,5% (?), Kommunalkredite liegen derzeit so zwischen -0,25 und +0,3. Bei um die 2% kriegt der Kreditgeber ein feuchtes Höschen...

Deshalb hauen die Banken gerade halt auch an jeden der auch nur halbwegs solvent ist einen Immobilienkredit raus, daran verdienen die sich dumm und dusselig, trotz relativ niedriger Zinsen.

Kaiser80

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 168
  • Karma: +17/-13
Antw:Hausfinanzierung im ÖD - Wo Vorteile?
« Antwort #10 am: 19.11.2019 08:09 »

Deshalb hauen die Banken gerade halt auch an jeden der auch nur halbwegs solvent ist einen Immobilienkredit raus, daran verdienen die sich dumm und dusselig, trotz relativ niedriger Zinsen.
Und hier auf dem Land (50-60 km Umland Köln/Bonn) werden Bestandsimmobilien zu Preisen veräussert, da fasst du dir an den Kopf. Das Preisniveau hat allein seit Ende 2016 um knapp 28% zugelegt. Für Häuser , da kannst du eigentlich nur noch mim Panzer durchfahren. Und das wird von "Leuten" gekauft, an die würde ich nicht mal vermieten wollen!
Lass in 10-15 Jahren den Zinssatz nur um 1 bis 1,5 Punkte zugelegt. Also ich ahne da Böses

Wir schweifen ein wenig ab...

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 859
  • Karma: +31/-31
Antw:Hausfinanzierung im ÖD - Wo Vorteile?
« Antwort #11 am: 19.11.2019 08:58 »
Lass in 10-15 Jahren den Zinssatz nur um 1 bis 1,5 Punkte zugelegt. Also ich ahne da Böses

Wir schweifen ein wenig ab...
Wenn die Leute dann Zinswechsel haben sollten, weil sie jetzt zu gierig sind und nicht Volltilgerdarlehen machen (die man im übrigen nach 10 Jahren auch ohne Kosten kündigen könnte), dann kann man günstige Häuser bekommen.

BAT

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 240
  • Karma: +10/-16
Antw:Hausfinanzierung im ÖD - Wo Vorteile?
« Antwort #12 am: 19.11.2019 10:51 »
Beim Bestandskauf gibt es durch günstige Zinsen nichts zu gewinnen, dafür sind die Preise zu stark angestiegen. Meine ETW, vor vier Jahren gekauft, liegt nach Gutachten bereits jetzt nach lediglich vier Jahren 53.000 € höher im Preis.

Das sind potemkinsche Vermögenswerte, die auch durch eine günstige Finanzierung nicht lohnenswert sind.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 859
  • Karma: +31/-31
Antw:Hausfinanzierung im ÖD - Wo Vorteile?
« Antwort #13 am: 19.11.2019 11:18 »
Beim Bestandskauf gibt es durch günstige Zinsen nichts zu gewinnen, dafür sind die Preise zu stark angestiegen. Meine ETW, vor vier Jahren gekauft, liegt nach Gutachten bereits jetzt nach lediglich vier Jahren 53.000 € höher im Preis.
ach nur 10% Preissteigerung?

Kryne

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 173
  • Karma: +9/-12
Antw:Hausfinanzierung im ÖD - Wo Vorteile?
« Antwort #14 am: 19.11.2019 11:44 »
Das hat ja in den USA zu einigen Bankenpleiten geführt, weil halt Kredite an soviele Leute rausgehauen wurden, die irgendwann nicht mehr bedient werden konnten, nachdem die Immobilienblase geplatzt ist.

Hier in Rhein Main kann man kein Haus mehr kaufen. Meine Freundin und ich verdienen nicht schlecht, sind auch noch kinderlos, aber ein Haus können wir uns hier einfach nicht leisten bei den Preisen hier. Selbst für baufällige winzige Hütten zahlt man fast ne halbe Millionen.

Meine Eltern haben vor über 20 Jahren ein Zweifamilienhaus gebaut. Inzwischen ist das Haus mehr als doppelt so viel Wert wie die Kosten für den Bau damals, obwohl es halt schon 20 Jahre alt ist.


Aber wir schweifen wirklich ab :D