Autor Thema: Erfahrung Verwaltungsinformationswirt/-in (BVS)  (Read 788 times)

Maszd

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Hallo an Alle,

hat jemand Erfahrungen mit dem Verwaltungsinformationswirt/-in (BVS)?

Kann man mit dieser Weiterbildung in E 9 bis E 12 eingruppiert werden wenn man bisher nur Verwaltungsfachangestellte ist?

Im Voraus Danke!

JC83

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 248
  • Karma: +21/-36
Antw:Erfahrung Verwaltungsinformationswirt/-in (BVS)
« Antwort #1 am: 25.11.2019 16:14 »
Hallo an Alle,

hat jemand Erfahrungen mit dem Verwaltungsinformationswirt/-in (BVS)?

Kann man mit dieser Weiterbildung in E 9 bis E 12 eingruppiert werden wenn man bisher nur Verwaltungsfachangestellte ist?

Im Voraus Danke!

Du kannst, rein theoretisch, bis in E 15 engruppiert werden, und das ganz ohne Ausbildung.

Kat

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 139
  • Karma: +9/-6
Antw:Erfahrung Verwaltungsinformationswirt/-in (BVS)
« Antwort #2 am: 26.11.2019 06:27 »
ABer nicht in allen Bundesländern, in einigen gibt es eine Prüfungspflicht.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 859
  • Karma: +31/-31
Antw:Erfahrung Verwaltungsinformationswirt/-in (BVS)
« Antwort #3 am: 26.11.2019 06:39 »
Wüsste nicht in welchem Land die E13 mit einer Prüfungspflicht versehen ist.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,376
  • Karma: +765/-757
Antw:Erfahrung Verwaltungsinformationswirt/-in (BVS)
« Antwort #4 am: 26.11.2019 07:11 »
Auch für die Entgeltgruppen darunter gilt sie ausschließlich für Teil A Abschnitt I Ziffer 3 und Teil B Abschnitt XIII der EGO - und dann auch nur im kommunalen Bereich.

Muenchner82

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
  • Karma: +4/-10
Antw:Erfahrung Verwaltungsinformationswirt/-in (BVS)
« Antwort #5 am: 28.11.2019 06:40 »
Ohne jetzt von Verwaltungsinformationswirt/-in je gehört zu haben ist mir folgendes geläufig:
-wirt = vergleichbar 2. QE
-fachwirt = vergleichbar 3. QE
Ich wüsste nicht warum hier in der Bezeichnung davon abgewichen werden sollte.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,376
  • Karma: +765/-757
Antw:Erfahrung Verwaltungsinformationswirt/-in (BVS)
« Antwort #6 am: 28.11.2019 06:51 »
Welche Bedeutung sollten QE für TB haben?

Muenchner82

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
  • Karma: +4/-10
Antw:Erfahrung Verwaltungsinformationswirt/-in (BVS)
« Antwort #7 am: 28.11.2019 21:51 »
Spid eine derartige Leseschwäche habe ich von Dir nicht erwartet!

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,376
  • Karma: +765/-757
Antw:Erfahrung Verwaltungsinformationswirt/-in (BVS)
« Antwort #8 am: 28.11.2019 21:59 »
Ich habe ja auch keine. Also?

Muenchner82

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
  • Karma: +4/-10
Antw:Erfahrung Verwaltungsinformationswirt/-in (BVS)
« Antwort #9 am: 29.11.2019 12:05 »
Offenbar hast Du aber das Wort "vergleichbar" übersehen!
Also?

Lust konstruktiv am Thema teilzunehmen hast Du nicht, oder?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,376
  • Karma: +765/-757
Antw:Erfahrung Verwaltungsinformationswirt/-in (BVS)
« Antwort #10 am: 29.11.2019 12:07 »
Nein, habe ich nicht. Also?

Muenchner82

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
  • Karma: +4/-10
Antw:Erfahrung Verwaltungsinformationswirt/-in (BVS)
« Antwort #11 am: 29.11.2019 12:12 »
Also was ist Dein Beitrag zum Thema? Außer wie fast immer unkonstruktiver Klugschiss?

Klar kann man sich an der Theorie aufgeilen, aber in der Praxis werden nunmal Vergleiche zwischen Beschäftigten und Beamten gezogen. Darum heisst es zum Beispiel auch in Stellenzeigen oft "vergleichbar". Das ist es worunter sich die leute am ehesten was vorstellen können.

Zu Deiner Frage. natürlich sind QE für Tarifbeschäftigte ohne Bedeutung, aber was hat das mit meinem Posting zu tun?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,376
  • Karma: +765/-757
Antw:Erfahrung Verwaltungsinformationswirt/-in (BVS)
« Antwort #12 am: 29.11.2019 12:17 »
Welche TB wären denn mit welcher QE vergleichbar und warum? Und wer legt das fest? Aufgrund welcher Ermächtigung und mit welcher Verbindlichkeit? Was ist die Basis der behaupteten Vergleichbarkeit?

Muenchner82

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
  • Karma: +4/-10
Antw:Erfahrung Verwaltungsinformationswirt/-in (BVS)
« Antwort #13 am: 29.11.2019 12:26 »
Mir ist schon klar worauf Du hinaus willst. Aber muss jedes Thema mit Gewalt dadurch kaputt gemacht werden?

Ich habe versucht de Fragesteller zu helfen die Qualifikation eventuell im Namensschema der BVS grob einordnen zu können.

Mit Deinen sicherlich korrekten aber eben nur theoretischen Spitzfindigkeiten ist dem Hilfesuchenden sicherlich nicht geholfen

Die BVS verleiht Beamten der 2. QE den Titel "Verwaltungswirt" und Absolventen des BL II den Titel "Verwaltungsfachwirt"

In vielen Stellenanzeigen werden auch Vergleiche gezogen, wie hier: https://de.linkedin.com/jobs/view/verwaltungsfachwirt-beamten-3-qe-at-stadt-senden-1575083136


Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,376
  • Karma: +765/-757
Antw:Erfahrung Verwaltungsinformationswirt/-in (BVS)
« Antwort #14 am: 29.11.2019 12:49 »
Es gibt auch Menschen die "Expresso" statt "Espresso" sagen - weshalb die Verlinkung, daß irgendwer irgendwas täte, kaum von Belang ist. Es ist auch keine "theoretische Spitzfindigkeit". Für Beamte gilt das Laufbahnprinzip, es gibt feste Bildungsvoraussetzungen und Beförderungen, für TB gibt es all das nicht. Problemlos möglich ist es, durch geschickten Aufgabenzuschnitt für TB und Beamte für die gleiche Stelle zu Ergebnisse bei Ex und Ay zu x-y= -3 bis 3 herauszukommen. Bei Standesbeamten ist es so, daß sie in fast allen Ländern als Beamte im g.D./3. QE sind, während sich für TB aufgrund der nur rudimentär vorhandenen selbständigen Leistungen eine Eingruppierung in E6 oder E7 ergibt. Was ist vor diesem Hintergrund also ein TB, der "vergleichbar 3. QE" oder "vergleichbar 2. QE" sein soll?