Autor Thema: Stufenverhandlungen wann sinnvoll  (Read 3306 times)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,345
  • Karma: +1822/-3484
Antw:Stufenverhandlungen wann sinnvoll
« Antwort #15 am: 18.12.2019 15:41 »
Nur, wenn man sie läßt.

RsQ

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 613
  • Karma: +41/-120
Antw:Stufenverhandlungen wann sinnvoll
« Antwort #16 am: 18.12.2019 15:45 »
Nochmal zurück zur Ausgangsfrage:

Verhandelt man jetzt schon über die Stufe im Vorstellungsgespräch oder erst, wenn man die Zusage hat?

Also die EG sollte man m.E. (spätestens) im VG erfragen (sofern sie nicht schon in der Ausschreibung steht). Allerdings bin ich da auch eher zurückhaltend, was den Stufen-Poker im VG betrifft. Ich würde der Runde erstmal die primäre inhaltliche Entscheidung überlassen - und sofern diese auf mich fällt, nochmal interessiert nachfragen, bevor es zum Vertrag kommt.

Oder fällt mit der Entscheidung für einen Kandidaten auch unverzüglich das "Urteil" über dessen Stufe?

Bzw. wenn man nach einer Zusage einen Vertrag mit (als Beispiel) Stufe 1 bekommt - kann man dann interessiert nachfragen, warum es nicht Stufe 2 gibt?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,345
  • Karma: +1822/-3484
Antw:Stufenverhandlungen wann sinnvoll
« Antwort #17 am: 18.12.2019 15:46 »
Wie soll die Stufe in der Ausschreibung stehen?

RsQ

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 613
  • Karma: +41/-120
Antw:Stufenverhandlungen wann sinnvoll
« Antwort #18 am: 18.12.2019 15:51 »
Die Stufe natürlich nicht - ich erwähnte ja die EG.

Trotzdem: Wie "ticken" Personaler? Legen die bei Einladung zum VG schon die Stufe fest? Bzw. hat tendenziell der die besseren Chancen, der (qua Stufe) "billiger" ist? Wenn also zwei Leute gleich tauglich sind, würde jemand in Stufe 3 zu vergütend das Nachsehen gegenüber jemandem haben, der in Stufe 1 einsteigen könnte?

MrRossi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 594
  • Karma: +19/-408
Antw:Stufenverhandlungen wann sinnvoll
« Antwort #19 am: 18.12.2019 15:58 »
Die Stufe natürlich nicht - ich erwähnte ja die EG.

Trotzdem: Wie "ticken" Personaler? Legen die bei Einladung zum VG schon die Stufe fest? Bzw. hat tendenziell der die besseren Chancen, der (qua Stufe) "billiger" ist? Wenn also zwei Leute gleich tauglich sind, würde jemand in Stufe 3 zu vergütend das Nachsehen gegenüber jemandem haben, der in Stufe 1 einsteigen könnte?
1. Verschieden
2. Teilweise bestimmt
3.Unter Umständen bei gleicher Eignung
4.Unter Umständen bei gleicher Eignung

RsQ

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 613
  • Karma: +41/-120
Antw:Stufenverhandlungen wann sinnvoll
« Antwort #20 am: 18.12.2019 16:02 »
Wieviel "Spielraum" hat man dann im VG, um hier etwaige Verhandlungsbereitschaft zu signalisieren? Wenn man also denkt "O.k., ich hätte schon gern Stufe 3, aber bei Stufe 2 fange ich auch an. Stufe 1 ist ein No-Go."? Ist das egal, weil die einen sowieso in Stufe 3 sortieren würden? Oder würden die eher versuchen, jemand inhaltlich interessanten "nach unten zu handeln"?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,345
  • Karma: +1822/-3484
Antw:Stufenverhandlungen wann sinnvoll
« Antwort #21 am: 18.12.2019 16:06 »
Ich sehe das auch so wie @MrRossi: das läßt sich doch nicht verallgemeinern. Es gibt hunderte AG im öD und noch weit mehr Anwender der einzelnen TV. Dabei gibt es welche, die Kann-Regelungen überhaupt nicht anwenden und welche, die sie von sich aus anwenden, ohne daß der Bewerber fragt - und alles dazwischen. Dann gibt es welche, die den Grundsatz der sparsamen Haushaltsführung verwirklicht sehen, wenn sie Euskirchener Lösungen den Vorzug geben - auch wenn sie damit am falschen Ende sparen.

RsQ

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 613
  • Karma: +41/-120
Antw:Stufenverhandlungen wann sinnvoll
« Antwort #22 am: 18.12.2019 16:08 »
Tja, und was macht man nun als Bewerber im Kampf um den "Hauptgewinn" (= die Zusage) am schlauesten?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,345
  • Karma: +1822/-3484
Antw:Stufenverhandlungen wann sinnvoll
« Antwort #23 am: 18.12.2019 16:11 »
Na, man definiert, für was man die Arbeit machen würde und sagt, drunter nicht. So einfach ist das.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,286
  • Karma: +141/-651
Antw:Stufenverhandlungen wann sinnvoll
« Antwort #24 am: 18.12.2019 17:11 »
Als Bewerber muss man seine eigene Prioritäten setzen, und versuchen beim VG das Pokerspiel und die Situation zu erfragen, erlesen, erahnen .....
wenn du den Job auf alle Fälle willst, dann forderst du halt nichts um kein Risiko einzugehen.
Kann aber auch nach hinten losgehen, wenn einer sich sooo billig verkauft, dann brauche ich den unter Umständen nicht, weil er ne Lusche ist.
Kommt immer drauf an was wer wie worum ......

MrRossi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 594
  • Karma: +19/-408
Antw:Stufenverhandlungen wann sinnvoll
« Antwort #25 am: 19.12.2019 08:05 »
Tja, und was macht man nun als Bewerber im Kampf um den "Hauptgewinn" (= die Zusage) am schlauesten?
Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, wenn die Chemie stimmt ist die Stufe nicht das Zünglein an der Waage. Und das gilt in beide Richtungen.

RsQ

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 613
  • Karma: +41/-120
Antw:Stufenverhandlungen wann sinnvoll
« Antwort #26 am: 19.12.2019 08:28 »
Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, wenn die Chemie stimmt ist die Stufe nicht das Zünglein an der Waage. Und das gilt in beide Richtungen.

Auch dafür gibt es eben nicht DIE Garantie (was bei Bewerberzahlen >1 natürlich nachvollziehbar ist  8)). Nette Gespräche, in denen die Chemie offenbar stimmte, hatte ich schon ein paar. Eine Zusage danach leider noch nicht.

Texter

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 296
  • Karma: +12/-58
Antw:Stufenverhandlungen wann sinnvoll
« Antwort #27 am: 19.12.2019 08:32 »
Euskirchener Lösungen

Was sind Euskirchener Lösungen?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,345
  • Karma: +1822/-3484
Antw:Stufenverhandlungen wann sinnvoll
« Antwort #28 am: 19.12.2019 08:46 »
Billig ist ein Stadtteil von Euskirchen.

MrRossi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 594
  • Karma: +19/-408
Antw:Stufenverhandlungen wann sinnvoll
« Antwort #29 am: 19.12.2019 09:53 »
Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, wenn die Chemie stimmt ist die Stufe nicht das Zünglein an der Waage. Und das gilt in beide Richtungen.

Auch dafür gibt es eben nicht DIE Garantie (was bei Bewerberzahlen >1 natürlich nachvollziehbar ist  8)). Nette Gespräche, in denen die Chemie offenbar stimmte, hatte ich schon ein paar. Eine Zusage danach leider noch nicht.
Eine Garantie kann logischerweise keiner geben.
Vielleicht unterliegst du ja auch nur einer falschen Wahrnehmung, und es hat eben doch nicht alles gestimmt.