Autor Thema: [BW] Erfahrungsstufen  (Read 480 times)

Versuch

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
  • Karma: +2/-0
[BW] Erfahrungsstufen
« am: 21.12.2019 07:47 »
Ich habe 2002 mit dem Referendariat angefangen, hatte 1 Jahr mal Urlaub und bin seit diesem Jahr in Erfahrungsstufe 9.
Nun hat heute ein Kollege erzählt, dass auch er in 9 ist, jedoch erst 2009 angefangen hat.
Er hat noch Anrechnung auf ein Jahr beim Bund im Gegensatz zu mir.

Trotzdem müsste ich ja auf eine höherer Erfahrungsstufe kommen.
Kann das jemand erklären?
Was wird denn alles in Erfahrungsstufen eingerechnet, z. B. auch Studium?
« Last Edit: 23.12.2019 03:22 von Admin2 »

_restore

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
  • Karma: +0/-0
Antw:Erfahrungsstufen BW
« Antwort #1 am: 21.12.2019 09:51 »
Ihr seid wahrscheinlich gleich alt und werden beide noch quasi nach Lebensalter bezahlt. Dieses Jahr 41 geworden, oder? Erfahrung spielt erst bei Neueinstellungen ab 2011 (?) eine Rolle...

_restore

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
  • Karma: +0/-0
Antw:Erfahrungsstufen BW
« Antwort #2 am: 21.12.2019 09:54 »
Oder 42? Wegen des Urlaubjahres?!  ???

Versuch

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
  • Karma: +2/-0
Antw:Erfahrungsstufen BW
« Antwort #3 am: 21.12.2019 10:33 »
O.k.
Danke

Er ist sogar älter

_restore

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
  • Karma: +0/-0