Autor Thema: [NI] Als Angestellter eine Beamtenstelle  (Read 1034 times)

MaBu

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • Karma: +0/-5
[NI] Als Angestellter eine Beamtenstelle
« am: 09.03.2020 10:59 »
Moin,

ich habe eine Frage. Ich habe selber schon etwas recherchiert, aber keine zufriedenstellende Antwort bekommen. Da es bei der Stellenausschreibung um eine Stelle einer Nachbarkommune handelt, die eventuell für mich interessant ist möchte ich auch ungern im Personalamt anfragen.

In der Stellenausschreibung steht folgenden: "Entwicklungsmöglichkeit bis zur Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst bzw. Besoldungsgruppe A 12 nach dem Niedersächsischen Besoldungsgesetz" Es geht dabei um eine Fachdienstleiterstelle im Tiefbau.

Zur Zeit bin ich Angestellter auf Grundlage des TVöD.

Ich habe einen Masterabschluss im Bauingenieurwesen mit den passenden Vertiefungen im Straßen- und Tiefbau.

Meine Frage: Ist es für mich möglich als Angestellter auf eine Beamtenstelle "zu rutschen"? Oder was müsste ich dafür auf mich nehmen?

Ich bin für jede Hilfe dankbar.


Liebe Grüße
« Last Edit: 10.03.2020 02:49 von Admin2 »

Mask

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 226
  • Karma: +13/-62
Antw:Als Angestellter eine Beamtenstelle
« Antwort #1 am: 09.03.2020 11:17 »
Hi als Angestellter kannst du problemlos auf einer Beamtenstelle geführt werden (sieht die Ausschreibung ja auch bereits vor mit dem Verweis auf EG 11) Dagegen verbeamtet zu werden ist in der Regel nicht ganz so einfach und neben dem jeweiligen Landesrecht auch stark vom Dienstherr abhängig

MaBu

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • Karma: +0/-5
Antw:Als Angestellter eine Beamtenstelle
« Antwort #2 am: 09.03.2020 11:30 »
Das habe ich mir schon fast gedacht. Mich würde natürlich eine Verbeamtung sehr locken. Was wäre denn dafür notwendig? Land Niedersachsen.

Ich habe im Internet gelesen, dass das generell möglich ist wenn man den Voraussetzungen entspricht. Nur kann ich mir nicht vorstellen das man dann so ohne weiteres Verbeamtet wird?


clarion

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 437
  • Karma: +22/-123
Antw:Als Angestellter eine Beamtenstelle
« Antwort #3 am: 09.03.2020 13:11 »
Hallo,

Ich würde eine Verbeamtung im Vorstellungsgespräch ansprechen. Ich bin aber skeptisch, dass eine Verbeamtung ohne Vorbereitungsdienst möglich ist.

Wenn Du unbedingt eine Verbeamtund möchtet,solltest Du eine dich na h einer Stelle als Oberinspektorenanwärter umsehen, mit Master ist auch ein Baureferendariat möglich. Die Aussichten sind ja zur Zeit glänzend.

2strong

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 591
  • Karma: +52/-158
Antw:Als Angestellter eine Beamtenstelle
« Antwort #4 am: 09.03.2020 16:45 »
Wenn Du einen Master in bauingenieurwesen hast, dürftest Du auch einen Bachelor in Bauingenieurwesen vorweisen können. auf Basis dieses Bachelors in Kombination mit zweijähriger entsprechender Berufserfahrung besteht in Niedersachen die Möglichkeit einer Verbeamtung, regelmäßig allerdings zunächst im Eingangsamt der Laufbahngruppe, d.h. vorliegend (technische Dienst) A 10. Beförderungen nach A 11 und A 12 werden aufgrund haushalts- und beamtenrechtlicher Vorschriften einige Jahre auf sich warten lassen.