Autor Thema: Masern Impfung - wer zahlt  (Read 1666 times)

RsQ

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 478
  • Karma: +29/-35
Antw:Masern Impfung - wer zahlt
« Antwort #15 am: 27.03.2020 21:24 »
Hatte just heute eine Impf-Rechnung zwecks Beihilfe-Abrechnung vorliegen.

Der Einzel-Impfstoff kostete 10,72 € (für Kinder - keine Ahnung, ob die Dosierung niedriger bzw. anderweitig "einfacher" ist).

Zitat
Wir haben eine Firma im Ort, die zahlt, weil die Wasserspender wegen des Virus nicht genutzt werden sollen, jedem Mitarbeiter daher monatlich 20 € aus.

Wow, wie viele Liter muss man da täglich bechern, damit sich das ausgleicht - 50?!?

Wastelandwarrior

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 556
  • Karma: +45/-39
Antw:Masern Impfung - wer zahlt
« Antwort #16 am: 30.03.2020 08:25 »
Hatte just heute eine Impf-Rechnung zwecks Beihilfe-Abrechnung vorliegen.

Der Einzel-Impfstoff kostete 10,72 € (für Kinder - keine Ahnung, ob die Dosierung niedriger bzw. anderweitig "einfacher" ist).

Zitat
Wir haben eine Firma im Ort, die zahlt, weil die Wasserspender wegen des Virus nicht genutzt werden sollen, jedem Mitarbeiter daher monatlich 20 € aus.

Wow, wie viele Liter muss man da täglich bechern, damit sich das ausgleicht - 50?!?

bei uns kostet der Kubikmeter Trinkwassser (ohne Abwasser) 1,40 €. Prost  :D

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 755
  • Karma: +37/-368
Antw:Masern Impfung - wer zahlt
« Antwort #17 am: 30.03.2020 09:04 »
Der Entfall der Wasserspender und die Zahlung soll ja für den Kauf von Kistenwasser dienen, da sind 20 € durchaus ein realistischer Betrag.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,183
  • Karma: +79/-284
Antw:Masern Impfung - wer zahlt
« Antwort #18 am: 30.03.2020 09:39 »
Der Entfall der Wasserspender und die Zahlung soll ja für den Kauf von Kistenwasser dienen, da sind 20 € durchaus ein realistischer Betrag.
Insbesondere, wenn man es liefern lässt.