Autor Thema: [NI] Laufbahnbefähigung des gehobenen Dienstes (NLVO)  (Read 702 times)

Joe

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Hallo liebes Forum!
Ich hätte folgende Frage zur Erlangung der Laufbahnbefähigung des gehobenen Dienstes:
Ich habe nach meiner Ausbildung in der Privatwirtschaft und eines nachfolgenden Studiums in Betriebswirtschaftslehre (Bachelor) nun eine Stelle im öD (Kommune/E8) angetreten.
Verstehe ich die Regelungen im NLVO (Niedersachsen) richtig, dass ich nach zweijähriger Berufserfahrung (hauptberufliche Tätigkeit) die Laufbahnbefähigung für den gD erlange?

Vielen Dank für eure Antworten :)
« Last Edit: 10.05.2020 03:18 von Admin2 »

clarion

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 283
  • Karma: +10/-27
Antw:Laufbahnbefähigung des gehobenen Dienstes (NLVO)
« Antwort #1 am: 09.05.2020 21:59 »
Nein, schau Dir die §§ zu den Laufbahngruppen und die Anhänge zur NLVO an.

Joe

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Antw:[NI] Laufbahnbefähigung des gehobenen Dienstes (NLVO)
« Antwort #2 am: 10.05.2020 14:00 »
Okay. Problem sollte dann die aktuelle Tätigkeit sein, die nur nach E8 und damit nicht vergleichbar ist mit einer vergleichbaren Tätigkeit im gD?

2strong

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 363
  • Karma: +33/-35
Antw:[NI] Laufbahnbefähigung des gehobenen Dienstes (NLVO)
« Antwort #3 am: 10.05.2020 14:56 »
Korrekt, die Tätigkeit in Entgeltgruppe 8 ist nicht gleichwertig. Sie könnte aber als förderliche Zeit bei der Stufenfestsetzung berücksichtigt werden, wenn ein Beamtenverhältnis einmal begründet wurde.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,836
  • Karma: +1291/-1889
Antw:[NI] Laufbahnbefähigung des gehobenen Dienstes (NLVO)
« Antwort #4 am: 10.05.2020 15:15 »
Mir erschließt sich nicht, warum admin2 eine beamtenrechtliche Frage, die nach entsprechendem Hinweis auch zutreffend im entsprechenden Unterforum gestellt wurde, im Regelungsgehalt des TVÖD Bund verortet.