Autor Thema: Teilzeit - Mehrarbeit + Überstunden aufgrund Corona  (Read 1081 times)

Novus

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 250
  • Karma: +33/-96
Folgende Situation:

Ein eigentlich Vollbeschäftigter geht in befristete Teilzeit (34,5 Stunden).
Er arbeitet im Schichtdienst. Die Dienstpläne werden im Halbjahresrhytmus geschrieben und seine Teilzeit wurde entsprechend berücksichtigt.
Nun fallen in seinem Arbeitsgebiet mehrere Kollegen Coronabedingt aus, die Arbeitsbelastung ist allgemein gestiegen (aufgrund Hygienebestimmungen etc.) und es gelten Notschichtpläne die alle Mitarbeiter zu Überstunden zwingen.

Es ist mit etwa 10 zusätzlichen Stunden pro Woche zu rechnen die am Arbeitsplatz oder auf Dienstreise (Arbeitszeit) verbracht werden müssen.

Wie ist nun eurer Meinung nach mit anfallenden Mehrarbeitsstunden bzw. darauf folgenden Überstunden zu verfahren?

Danke und Grüße

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,254
  • Karma: +1974/-3812
Antw:Teilzeit - Mehrarbeit + Überstunden aufgrund Corona
« Antwort #1 am: 26.05.2020 11:18 »
Die Unterscheidung zwischen der Vergütung von Mehrarbeit und Überstunden dürfte angesichts aktueller Rechtsprechung nicht haltbar sein. Überstunden können erst nach dem Schichtplanturnus anfallen.

Novus

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 250
  • Karma: +33/-96
Antw:Teilzeit - Mehrarbeit + Überstunden aufgrund Corona
« Antwort #2 am: 26.05.2020 11:49 »
Ja danke, die Rechtssprechung zu Mehrarbeit und Überstunden ist mir bekannt.

Aber wie soll ich bitte verstehen, dass Überstunden erst nach dem Schichtplanturnus anfallen können? Wenn Krankheitsvertretungen geleistet werden müssen - oder unvohergesehene Problemstellungen auftreten sollen keine Überstunden angewiesen werden dürfen?
Der Schichtplanturnus wurde aufgrund der Notsituation geändert - so das jetzt eben zu viele Stunden anfallen.

"Nein den Regler vom Kernkraftwerk wird Heute Abend niemand zurückdrehen, viel Erfolg beim Supergau!"

Praktische Hinweise bitte, die Stunden werden geleistet, müssen geleistet werden weil schlimmstenfalls Menschenleben davon abhängen.

Grüße

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,254
  • Karma: +1974/-3812
Antw:Teilzeit - Mehrarbeit + Überstunden aufgrund Corona
« Antwort #3 am: 26.05.2020 11:54 »
Menschenleben sind tariflich unbeachtlich. Überstunden können bei Schichtarbeit erst am Ende des Schichtplanturnus anfallen. Sie können ohnehin nicht angeordnet werden. Vielmehr werden aus angeordneten Arbeitsstunden u.U. Überstunden.

Novus

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 250
  • Karma: +33/-96
Antw:Teilzeit - Mehrarbeit + Überstunden aufgrund Corona
« Antwort #4 am: 26.05.2020 11:55 »
Verstanden, wenn also nach dem Turnus festeht, dass zu viele Stunden geleistet wurden sind diese entsprechend als Überstunden zu vergüten?

Novus

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 250
  • Karma: +33/-96
Antw:Teilzeit - Mehrarbeit + Überstunden aufgrund Corona
« Antwort #5 am: 26.05.2020 11:57 »
Menschenleben sind tariflich unbeachtlich.

 ::)

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,404
  • Karma: +400/-559
Antw:Teilzeit - Mehrarbeit + Überstunden aufgrund Corona
« Antwort #6 am: 26.05.2020 11:58 »
Menschenleben sind tariflich unbeachtlich.

 ::)

...man kennt ihn hier nicht anders... 8)
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,254
  • Karma: +1974/-3812
Antw:Teilzeit - Mehrarbeit + Überstunden aufgrund Corona
« Antwort #7 am: 26.05.2020 11:59 »
Verstanden, wenn also nach dem Turnus festeht, dass zu viele Stunden geleistet wurden sind diese entsprechend als Überstunden zu vergüten?

Ja.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,404
  • Karma: +400/-559
Antw:Teilzeit - Mehrarbeit + Überstunden aufgrund Corona
« Antwort #8 am: 26.05.2020 12:02 »
Verstanden, wenn also nach dem Turnus festeht, dass zu viele Stunden geleistet wurden sind diese entsprechend als Überstunden zu vergüten?

...die Überstunden müssen erst noch "reifen"... ;)
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Novus

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 250
  • Karma: +33/-96
Antw:Teilzeit - Mehrarbeit + Überstunden aufgrund Corona
« Antwort #9 am: 26.05.2020 12:03 »
Ich rechne das gerade mal durch - bei 10 Stunden pro Woche über mindestens 16 Wochen und den Zulagen wären das 5241,60€.
Lohnt sich :)

Der Kanzler

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 89
  • Karma: +2/-17
Antw:Teilzeit - Mehrarbeit + Überstunden aufgrund Corona
« Antwort #10 am: 26.05.2020 19:24 »
Freu dich nicht zu früh.

Ich denke die Überstunden wirst du als Freizeitausgleich erhalten und den Aufschlag (die Prozente) eventuell ausgezahlt.

Novus

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 250
  • Karma: +33/-96
Antw:Teilzeit - Mehrarbeit + Überstunden aufgrund Corona
« Antwort #11 am: 26.05.2020 19:29 »
Ich gehöre zu den alimentierten - freu mich also nicht für mich -

Die Aussage des Arbeitgebers derweil ist klar: Überstunden die über den Zeitraum des nächsten Schichtplanes nicht ausgeglichen werden können werden bezahlt.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,254
  • Karma: +1974/-3812
Antw:Teilzeit - Mehrarbeit + Überstunden aufgrund Corona
« Antwort #12 am: 26.05.2020 19:42 »
Ein Freizeitausgleich kommt ja nur in engen Zeiträumen infrage.

Novus

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 250
  • Karma: +33/-96
Antw:Teilzeit - Mehrarbeit + Überstunden aufgrund Corona
« Antwort #13 am: 26.05.2020 20:16 »
Spätestens im Folgemonat oder?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,254
  • Karma: +1974/-3812
Antw:Teilzeit - Mehrarbeit + Überstunden aufgrund Corona
« Antwort #14 am: 26.05.2020 20:38 »
Bis zum Ende des dritten Kalendermonats nach Entstehen, ansonsten ist auszuzahlen - außer ein Arbeitszeitkonto nach §10 TV-L besteht und der AN hat die Faktorisierung geltend gemacht.