Autor Thema: Verbeamtung?  (Read 1696 times)

Isie

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 480
  • Karma: +24/-36
Antw:Verbeamtung?
« Antwort #15 am: 05.06.2020 08:19 »
Das ist ja eine sehr optimistische Einschätzung. Ohne Verwaltungslehrgang 2 oder einen Studienabschluss dürfte es in den meisten Verwaltungen eher unrealistisch sein, dass Tätigkeiten oberhalb von 9a übertragen werden.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,544
  • Karma: +94/-363
Antw:Verbeamtung?
« Antwort #16 am: 05.06.2020 08:34 »

Und natürlich werden den einigen nicht die Tätigkeiten oberhalb 9a übertragen, weil sie den Job eben nicht können, oder nicht glaubhaft machen konnten, dass sie es könnten.

Und gleich kommt ein Beamter um die Ecke und sagt, man kann von E5 nicht auf E8 kommen, da es ja eine Sprungbeförderung wäre....
... es gibt auch noch den Grund, dass Beamte der Meinung sind, sie dürfen diese Jobs nicht machen.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9,843
  • Karma: +1391/-2275
Antw:Verbeamtung?
« Antwort #17 am: 05.06.2020 08:36 »
Das ist ja eine sehr optimistische Einschätzung. Ohne Verwaltungslehrgang 2 oder einen Studienabschluss dürfte es in den meisten Verwaltungen eher unrealistisch sein, dass Tätigkeiten oberhalb von 9a übertragen werden.

Wie viele Verwaltungen kennst Du denn?

Davon ab ist das bis E14 sogar ohne Schul- und Berufsausbildung möglich, während für Beamtenlaufbahnen strenge Zugangsvoraussetzungen gegeben sind.

Sonnenschein0

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-1
Antw:Verbeamtung?
« Antwort #18 am: 05.06.2020 08:39 »
Ich danke euch sehr für die vielen Antworten. Ihr habt mich sehr in meiner Entscheidung bestärkt.
Dass man ohne Studium oder Fortbildung einfach in den gehobenen Dienst kommt kann ich mir nicht vorstellen. Weder als TB noch als Beamte

Isie

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 480
  • Karma: +24/-36
Antw:Verbeamtung?
« Antwort #19 am: 05.06.2020 08:58 »
Davon ab ist das bis E14 sogar ohne Schul- und Berufsausbildung möglich, während für Beamtenlaufbahnen strenge Zugangsvoraussetzungen gegeben sind.

Das wäre ziemlich dämlich. Du solltest vage Möglichkeiten nicht so formulieren, als ob es wahrscheinliche Optionen wären.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9,843
  • Karma: +1391/-2275
Antw:Verbeamtung?
« Antwort #20 am: 05.06.2020 09:09 »
Ich danke euch sehr für die vielen Antworten. Ihr habt mich sehr in meiner Entscheidung bestärkt.
Dass man ohne Studium oder Fortbildung einfach in den gehobenen Dienst kommt kann ich mir nicht vorstellen. Weder als TB noch als Beamte

Bei TB gibt es keinen gehobenen Dienst.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9,843
  • Karma: +1391/-2275
Antw:Verbeamtung?
« Antwort #21 am: 05.06.2020 09:14 »
Davon ab ist das bis E14 sogar ohne Schul- und Berufsausbildung möglich, während für Beamtenlaufbahnen strenge Zugangsvoraussetzungen gegeben sind.

Das wäre ziemlich dämlich. Du solltest vage Möglichkeiten nicht so formulieren, als ob es wahrscheinliche Optionen wären.

Es sind tatsächliche Möglichkeiten, es gibt solche TB - und daran ist nichts dämlich. Mein IT-Leiter z.B. ist zwar nur in E13, hat aber weder Berufsausbildung noch Schulabschluss, macht dafür aber einen Bombenjob. Und auch sonst sind mir Personen in Entgeltgruppen E10 aufwärts bekannt, die über keine oder nur geringe formale Qualifikation verfügen. Warum auch nicht, ist ja kein Beamtengedöns.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,141
  • Karma: +237/-297
Antw:Verbeamtung?
« Antwort #22 am: 05.06.2020 09:20 »
...ja....aber graue Theorie!
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9,843
  • Karma: +1391/-2275
Antw:Verbeamtung?
« Antwort #23 am: 05.06.2020 09:31 »
Nein.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,141
  • Karma: +237/-297
Antw:Verbeamtung?
« Antwort #24 am: 05.06.2020 09:32 »
..wie sagt der Wendler?...EGAL!
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Kat

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 345
  • Karma: +19/-72
Antw:Verbeamtung?
« Antwort #25 am: 05.06.2020 10:30 »
Das ist ja eine sehr optimistische Einschätzung. Ohne Verwaltungslehrgang 2 oder einen Studienabschluss dürfte es in den meisten Verwaltungen eher unrealistisch sein, dass Tätigkeiten oberhalb von 9a übertragen werden.

War vielleicht mal so vor X Jahren. Aber auch in der Verwaltung hat der Fachkräftemangel zugeschlagen. Sitze selbst seit Jahren ohne  AII auf einer 9c-Stelle und laut den Stellenausschreibungen ist auch mehr drin. Aktuell suchen wir auch wieder Kollegen, aber es bewirbt sich keiner.

Isie

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 480
  • Karma: +24/-36
Antw:Verbeamtung?
« Antwort #26 am: 05.06.2020 11:56 »
Es gibt sicherlich vereinzelt Beschäftigte, bei denen das funktioniert. Aber wenn ein Arbeitgeber praktisch gezwungen ist, Bewerber für Tätigkeiten einzustellen, für die sie nicht die entsprechende Ausbildung haben, hat er schlicht versäumt, in Ausbildung zu investieren.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9,843
  • Karma: +1391/-2275
Antw:Verbeamtung?
« Antwort #27 am: 05.06.2020 12:10 »
Wir sprechen ja nur von formalen Bildungsabschlüssen, nicht von tatsächlicher Qualifikation.

Insider2

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
  • Karma: +4/-5
Antw:Verbeamtung?
« Antwort #28 am: 05.06.2020 14:16 »
Moin,

vollkommen richtig Spid!

Bei uns ist es z.B. auch die Regel, dass einige mit ner klassischen Verwaltungsausbildung (Verwaltungsfachangestellte) auf 10er / 11er / 12er Stellen sitzen und entsprechend ihrer nicht nur vorübergehend auszuübenden Tätigkeit eingruppiert sind  ;D

Was mich amüsiert sind immer die grauen Theorien einiger (hochkarätiger) Herrscher die meinen es ginge nicht. Auf die Frage, was denn dagegen spräche kommt dann nicht viel: "Ist so", "keine Voraussetzungen", "kein Studium" .... könnte man schon Phrasen-Bingo spielen.

Kürzlich habe ich ein internes Papier der DRV Berlin/Brandenburg gelesen. Darin huldigte man sich, dass man ja jetzt durch einen einjährigen internen "Aufstiegslehrgang" für TB in 9a die Möglichkeit schaffe, in 9b/c aufzusteigen. Was fürs Schmarrn.

VG und ein schönes WE

Dienstbeflissen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 102
  • Karma: +4/-15
Antw:Verbeamtung?
« Antwort #29 am: 05.06.2020 15:00 »
Von meinen drei Sachgebietsleitern A11, E11, E11, hat nur eine Person ein Studium abgeschlossen und das ist nicht der Beamte. Selbst div. andere Abteilungsleiter aus unserer Organisation haben kein Studium. Also selten ist das sicher nicht.