Autor Thema: [NI] Hilfe! Welche Versicherungen sinnvoll? VL - was tun?  (Read 2263 times)

Kaiser003

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Ich beginne im August ein Duales Studium als Beamtenanwärter (Behörde in Niedersachsen, Verwaltung). Nun musste ich mich um eine Private Krankenversicherung kümmern. Dabei wurden mir noch weitere Versicherungen empfohlen/angeboten.

Es geht um eine Dienstunfähigkeits-, Unfall-, Renten- sowie Privat- und Amtshaftpflichtversicherung.
 
Könnt Ihr mir aus Eurer Erfahrung sagen welche davon sinnvoll sind, abgesehen von der reinen Privathaftpflicht natürlich. Vielen Dank!

Außerdem habe ich Anspruch auf 6,65€ Vermögenswirksame Leistungen. Gibt es da einen sinnvolleren Weg als den klassischen Bausparvertrag mit seiner hohen Abschlussgebühr?
« Last Edit: 12.06.2020 00:52 von Admin2 »

2strong

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 591
  • Karma: +52/-158
Als Anwärter rate ich Dir von all diesen Versicherungen ab, ausgenommen der Privathaftpflicht. Wenn Du Inspektor bist, kannst Du Dir überlegen, ob Du noch eine Riesterrente (als Fondssparplan) oder was es bis dahin alternativ geben wird haben möchtest. Die anderen Dinge solltest Du Dir sparen.

Die VWL kannst Du Gebührenfrei auf einem entsprechenden Banksparplan einstreichen.

Feidl

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 331
  • Karma: +18/-90
Könnt Ihr mir aus Eurer Erfahrung sagen welche davon sinnvoll sind, abgesehen von der reinen Privathaftpflicht natürlich.
Keine. DU/BU Versicherung wäre nur in den ersten 5 Jahren sinnvoll, wo du keine Pension bekommen würdest.

clarion

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 435
  • Karma: +21/-123
Privathaftpflicht auf jeden Fall!

VaPi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Von einer Amtshaftpflichtversicherung würde ich abraten. Da musst du schon grob fahrlässig handeln, sonst haftet erst mal grundsätzlich der Dienstherr.

Solitair

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 60
  • Karma: +6/-5

Außerdem habe ich Anspruch auf 6,65€ Vermögenswirksame Leistungen. Gibt es da einen sinnvolleren Weg als den klassischen Bausparvertrag mit seiner hohen Abschlussgebühr?

ETF-Sparplan. Über eine Direktbank oder Onlinebroker abschließen.

bettelmusikant

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 55
  • Karma: +5/-2
Degussa Bank hat für VL auch ein gutes Angebot

micha77

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
  • Karma: +2/-51
VwL kannst du auch über die ebase machen. VwL Depot kostet 12€ im Jahr, bei 40€ Einzahlung im Monat (max bei VwL) sind das 2.5%.

Kaiser003

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Vielen Dank nochmal für die vielen hilfreichen Antworten!
Ich habe mich jetzt dafür entschieden, alle Versicherungen außer Kranken- und Haftpflichtversicherung (erstmal) nicht abzuschließen.

Was noch im Raum steht sind die 6,65€ VwL. Ist natürlich nur ein Kleckerbetrag, aber verschenken muss man ihn ja nicht. Ich habe sowieso bald vor ein ETF-Depot monatlich zu besparen, da käme ich aber mit den 40€ bei ebase, die ich ja aufstocken könnte, nicht weit. Bei Degussa müsste man ein extra Girokonto eröffnen, was ich jetzt auch nicht unbedingt möchte. Aber es gibt anscheinend keine Möglichkeit das Geld einfach "einzusammeln" ohne neues Konto oder nennenswerte Gebühren, oder?