Autor Thema: Beschluss des Bundesverfassungsgerichts (2 BvL 4/18)  (Read 2072684 times)


lotsch

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 675
Antw:Beschluss des Bundesverfassungsgerichts (2 BvL 4/18)
« Antwort #10651 am: 23.02.2024 10:27 »
Und jetzt werden in NRW zur Bekaempfung der Kriminalitaet im Internet bei der Polizei entsprechende Inspektionen eingerichtet, die mit IT Spezialisten besetzt werden sollen.
Da bin ich mal gespannt wie die Damen und Herren das bei der gegenwaertigen Besoldung anstellen wollen, geeignete Kandidaten fuer die Dienstposten zu gewinnen.
Ist ja nicht so, dass IT Spezialisten in der freien Wirtschaft nicht gesucht werden und da werden diese anders entlohnt.

Man wird einfach jahrelang ausschreiben und sich über den Fachkräftemangel beklagen.

..... oder Beamte mit Windows-Kenntnissen einsetzen.

Bundi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 496
Antw:Beschluss des Bundesverfassungsgerichts (2 BvL 4/18)
« Antwort #10652 am: 23.02.2024 10:33 »
 ;D ;D ;D ;D ;D ;D


Pukki

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
Antw:Beschluss des Bundesverfassungsgerichts (2 BvL 4/18)
« Antwort #10653 am: 23.02.2024 11:03 »
Und jetzt werden in NRW zur Bekaempfung der Kriminalitaet im Internet bei der Polizei entsprechende Inspektionen eingerichtet, die mit IT Spezialisten besetzt werden sollen.
Da bin ich mal gespannt wie die Damen und Herren das bei der gegenwaertigen Besoldung anstellen wollen, geeignete Kandidaten fuer die Dienstposten zu gewinnen.
Ist ja nicht so, dass IT Spezialisten in der freien Wirtschaft nicht gesucht werden und da werden diese anders entlohnt.


Man wird einfach jahrelang ausschreiben und sich über den Fachkräftemangel beklagen.

..... oder Beamte mit Windows-Kenntnissen einsetzen.
Naja... bei uns in Niedersachsen machte letztes (oder war es vorletztes?) Jahr eine Ausschreibung die Runde, in der die Polizei für einen Arbeitsplatz im Bereich der Bekämpfung der Internet-Kriminalität studierte Informatiker suchte. Ich habe rein interessehalber mal reingeschaut und wäre fast vor lachen vom Stuhl gefallen, als ich die E11/A11 gesehen habe, die da ausgeschrieben waren.

Kann man mal machen, kommt halt eher so semi an...

untersterDienst

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 114
Antw:Beschluss des Bundesverfassungsgerichts (2 BvL 4/18)
« Antwort #10654 am: 23.02.2024 11:06 »
ohne Worte

InternetistNeuland

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 160
Antw:Beschluss des Bundesverfassungsgerichts (2 BvL 4/18)
« Antwort #10655 am: 23.02.2024 12:38 »
Die radikalste Lösung wäre eine Abschaffung des Berufsbeamtentums.

Die Folgen:

- Unteralimentierte Familien müssten Bürgergeld beantragen.
- Streikrecht für ALLE

clarion

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,855
Antw:Beschluss des Bundesverfassungsgerichts (2 BvL 4/18)
« Antwort #10656 am: 23.02.2024 15:22 »
Dann könnten Lehrer und Polizisten richtig  Druck auf den Kessel bringen.  Das toppt jeden Streik der Müllabfuhr.

tigertom

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 187
Antw:Beschluss des Bundesverfassungsgerichts (2 BvL 4/18)
« Antwort #10657 am: 23.02.2024 18:55 »
Gebe mir gerade Michael Ende IV.

Nach "Die unendliche Geschichte", "Die unendliche Geschichte II" und "Die unendliche Geschichte III - Rettung aus Phantasien" nun die Fortsetzung der Fortsetzungsfortsetzung:

Berlinmount Pictures presents: "Die unendliche Geschichte IV - Die ewige Abstimmung".

In den Hauptrollen:

Fancy Nancy als roter Flugdrache "Fuchie"
Bernd Krösser als Steinbeißer
Johann Saathoff als Momo. Ups.


Morgen gibt es:

"Zum Teufel mit den Kohlen" mit Christian Lindner als Richard Pryor.


clarion

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,855
Antw:Beschluss des Bundesverfassungsgerichts (2 BvL 4/18)
« Antwort #10658 am: 23.02.2024 20:00 »
Haha

Jochen1976

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 40
Antw:Beschluss des Bundesverfassungsgerichts (2 BvL 4/18)
« Antwort #10659 am: 24.02.2024 01:18 »
Gebe mir gerade Michael Ende IV.

Nach "Die unendliche Geschichte", "Die unendliche Geschichte II" und "Die unendliche Geschichte III - Rettung aus Phantasien" nun die Fortsetzung der Fortsetzungsfortsetzung:

Berlinmount Pictures presents: "Die unendliche Geschichte IV - Die ewige Abstimmung".

In den Hauptrollen:

Fancy Nancy als roter Flugdrache "Fuchie"
Bernd Krösser als Steinbeißer
Johann Saathoff als Momo. Ups.


Morgen gibt es:

"Zum Teufel mit den Kohlen" mit Christian Lindner als Richard Pryor.

Die Geschichte setzt ein, als Fuchie, der rote Flugdrache, und Steinbeißer sich auf einer abenteuerlichen Reise durch die Lüfte befinden. Gemeinsam suchen sie nach einem legendären Artefakt, das die Balance zwischen den Welten von Phantasien und der Realität wiederherstellen kann. Doch während ihrer Suche stoßen sie auf immer größere Hindernisse und Intrigen von dunklen Mächten, die das Gleichgewicht der Welten für immer stören wollen.

Momo, der unverhofft in ihr Abenteuer geraten ist, entpuppt sich als wertvolle Verbündete. Mit ihrer weisen und einfühlsamen Art gelingt es ihr, die Gruppe zusammenzuhalten und ihnen Mut zu machen, auch wenn die Gefahr noch so groß erscheint.

Währenddessen entfaltet sich eine politische Intrige in der realen Welt, als einflussreiche Kräfte versuchen, die Existenz von Phantasien zu leugnen und die Erinnerung daran aus der menschlichen Geschichte zu tilgen. Doch ein geheimes Bündnis von Abenteurern, Künstlern und Träumern formiert sich, um die Wahrheit ans Licht zu bringen und die Welten zu retten.

In einem epischen Finale, das die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verschwimmen lässt, müssen Fuchie, Steinbeißer, Momo und ihre Verbündeten alles aufs Spiel setzen, um das Artefakt zu finden und die ewige Abstimmung zwischen den Welten zu sichern.

Knecht

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 559
Antw:Beschluss des Bundesverfassungsgerichts (2 BvL 4/18)
« Antwort #10660 am: 24.02.2024 06:46 »
Bei dieser Geschichte wird es kein Happy Ende für Fuchie und Co. geben, welche auf dem grün-roten Regenbogen Richtung Realität fliegen...

Hummel2805

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 293
Antw:Beschluss des Bundesverfassungsgerichts (2 BvL 4/18)
« Antwort #10661 am: 24.02.2024 15:06 »
Also, nach der Beantwortung bei abgeordnetenwatch.de halte ich mal folgendes fest:

1. Herr Dürr ist Fraktionsvorsitzender der FDP, und was er geantwortet hat, erscheint doch positiv, auch die
FDP will das Gesetz, Herr Kuhle hat das auch mehrfach bekundet, beide sind Schwergewichte in der FDP!

2. Auch die SPD und die Grünen stehen laut Aussagen dahinter, sogar die CDU.

3. Die Haushaltsmittel sind im Haushalt 2024 fest eingeplant.

Also die Sache wird zu 99% kommen, wenn nicht die "Welt untergeht". Und es gibt für das BMI jetzt auch
einen gewissen politischen Druck, der 2022 und 2023 so nicht da war.
Und wenn sie es erst zum 01.01.2025 schaffen, dann ist es so -  bei der politischen Leitung im BMI natürlich gar kein Wunder.

Knecht

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 559
Antw:Beschluss des Bundesverfassungsgerichts (2 BvL 4/18)
« Antwort #10662 am: 24.02.2024 15:30 »
Ich habe leider gelernt absolut nichts mehr auf irgendwelche Bekundungen zu geben, schon gar nicht von Politikern und schon überhaupt gar nicht von der aktuellen Politikern.

Die kriegen die Kohle schon unter, egal wo.

BVerfGBeliever

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 254
Antw:Beschluss des Bundesverfassungsgerichts (2 BvL 4/18)
« Antwort #10663 am: 24.02.2024 15:35 »
Also die Sache wird zu 99% kommen

"Die Sache" (AEZ) ist verfassungswidrig.

Daher wird sie eines schnellen Todes sterben. Falls sie überhaupt das Licht der Welt erblickt..

Dunkelbunter

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 85
Antw:Beschluss des Bundesverfassungsgerichts (2 BvL 4/18)
« Antwort #10664 am: 24.02.2024 15:38 »
Also die Sache wird zu 99% kommen

"Die Sache" (AEZ) ist verfassungswidrig.

Daher wird sie eines schnellen Todes sterben. Falls sie überhaupt das Licht der Welt erblickt..

Schnell? Wenn es den Klageweg geht und das vermute ich stark ist da nichts mit schnell.