Autor Thema: Wahlbetrug? Melden? Mitverantwortlich?  (Read 1310 times)

Kryne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 487
  • Karma: +39/-178
Antw:Wahlbetrug? Melden? Mitverantwortlich?
« Antwort #15 am: 15.10.2020 08:14 »
Ich würde den SB einfach mal fragen warum er das so gemacht hat und ihn nicht "beschuldigen". Vielleicht lernst du da noch etwas.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,354
  • Karma: +286/-462
Antw:Wahlbetrug? Melden? Mitverantwortlich?
« Antwort #16 am: 15.10.2020 08:16 »
...könnten auch Personalratswahlen gewesen sein...
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Kryne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 487
  • Karma: +39/-178
Antw:Wahlbetrug? Melden? Mitverantwortlich?
« Antwort #17 am: 15.10.2020 08:17 »
Könnte es nicht auch eine Bürgermeisterwahl in nem kleinen Kaff gewesen sein oder sowas ?

Oder sind diese Termine auch immer strikt vorgegeben ?

Vielleicht eine BGM Neuwahl weil irgendwo ein alter vorzeitig ausgeschieden ist ?

Gewerbeaufsichtbeamter

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Karma: +1/-3
Antw:Wahlbetrug? Melden? Mitverantwortlich?
« Antwort #18 am: 15.10.2020 08:48 »
Könnte es nicht auch eine Bürgermeisterwahl in nem kleinen Kaff gewesen sein oder sowas ?

Oder sind diese Termine auch immer strikt vorgegeben ?

Vielleicht eine BGM Neuwahl weil irgendwo ein alter vorzeitig ausgeschieden ist ?

Nun das könnte gut möglich sein. Deshalb ja meine Nachfrage in Richtung der TE.
Man lernt ja nie aus.

Feidl

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 331
  • Karma: +18/-90
Antw:Wahlbetrug? Melden? Mitverantwortlich?
« Antwort #19 am: 19.10.2020 16:51 »
Ich weiß nicht, ob ich ihn drauf ansprechen soll oder es der Vorgesetzten erzählen soll. Denn das, was der SB gemacht hat, darf man doch nicht. Ich will da nicht mitschuldig sein, aber auch habe ich Angst um meinen Ausbildungsplatz, wenn ich petze.

Was soll ich bloß tun?
Sprich ihn an, sprich eventuell danach auch den Vorgesetzen an, wenn dir die Aussagen des SB nicht ausreichen. Mach allerdings nicht einen auf Klugscheißer.

Wieso solltest du Angst um deinen Ausbildungsplatz haben? Das zeigt doch viel eher, dass du aufpasst, selbst nachdenkst und die Rechtmäßigkeit bestimmte Handlungen hinterfragst.

ike

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 86
  • Karma: +2/-43
Antw:Wahlbetrug? Melden? Mitverantwortlich?
« Antwort #20 am: 19.10.2020 16:57 »
Zitat von: Feidl
Wieso solltest du Angst um deinen Ausbildungsplatz haben? Das zeigt doch viel eher, dass du aufpasst, selbst nachdenkst und die Rechtmäßigkeit bestimmte Handlungen hinterfragst.

DAS kann ja das Problem sein im Ö.D. und man macht sich unbeliebt.

Hain

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 90
  • Karma: +6/-17
Antw:Wahlbetrug? Melden? Mitverantwortlich?
« Antwort #21 am: 20.10.2020 14:35 »
Moin,

ich habe es so gelernt wie AndreasG es auch dargestellt hat. Wenn die Zuordnung der Erklärung zu einem verschlossenen Stimmzettelumschlag eindeutig möglich ist, ist das Vorgehen nicht zu beanstanden und sehr weit weg von Wahlbetrug. Von einem Auszubildenden würde ich erwarten, dass dieser mein Vorgehen hinterfragt, wenn er es nicht versteht oder eine Unrechtmäßigkeit erkennt.

Grüße
Hain