Autor Thema: Fachkräftemangel TvÖD  (Read 374 times)

Wynchester

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-6
Fachkräftemangel TvÖD
« am: 18.10.2020 12:48 »
Hallo ich arbeite bei einem mittelgroßem kommunalem Eigenbetrieb der Stadt wir werden alle nach TvÖD bezahlt mit Ausnahme einer Hand voll Beamten die übrig geblieben sind.
Nun haben wir das Problem das vermehrt Personal von uns zu Abwasserzweckverbänden wechselt, diese zahlen nach TVV was in den Lohngruppen 5-7 sehr viel ausmachen kann.

Dementsprechend sind bei einer Anlagenbesetzung von 10 Mann in den letzten 2 Jahren 4 Leute in Richtung Abwasserzweckverband abgehauen und es fällt uns sehr schwer neues und dementsprechend geeignetes Personal zu finden.

Zudem vergrößern sich die Zweckverbände nach und nach demnach ist es nur eine Frage der Zeit bis noch mehr Personal abhaut.

Gibt es hier Leute mit ähnlichen Erfahrungen ?
Da ich mich nicht wirklich mit den Tarifverträgen befasst habe frage ich mich unteranderem auch wie denn ein "Abwasserzweckverband" im Tarifvertrag für Versorgung sein kann, der wäre doch normalerweise auch eher im Tvöd Vka anzusiedeln.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,176
  • Karma: +1787/-3425
Antw:Fachkräftemangel TvÖD
« Antwort #1 am: 18.10.2020 12:58 »
Es gibt weder im TVÖD noch im TV-V Lohngruppen. Beide haben Entgeltgruppen. Die Tabellenentgelte im TV-V sind zwar höher, die Tätigkeitsmerkmale der Entgeltordnungen führen auch nicht jeweils in die gleich oder ähnlich bezeichnete Entgeltgruppe.

Wynchester

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-6
Antw:Fachkräftemangel TvÖD
« Antwort #2 am: 18.10.2020 13:01 »
Okey, in diesem Fall bedeutete es für alle Personen trotz gleichbleibenden Tätigkeiten bei der der gleichen Entgeltgruppe alle gingen mit 6 und bekommen weiterhin die 6

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,176
  • Karma: +1787/-3425
Antw:Fachkräftemangel TvÖD
« Antwort #3 am: 18.10.2020 13:21 »
Was sie bekommen und wie sie eingruppiert sind, sind häufig sehr unterschiedliche Dinge. Die Tarifverträge regeln lediglich die Eingruppierung und deren Mindestvergütung. TV-V-AG überzahlen bewußt oder unbewußt, siehe auch hier: https://forum.oeffentlicher-dienst.info/index.php/topic,114045.msg178758.html#msg178758