Autor Thema: Eingruppierung MTA-Funktionsdiagnostik  (Read 586 times)

bubi317

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-1
Eingruppierung MTA-Funktionsdiagnostik
« am: 14.11.2020 20:58 »
Hallo! Ich bin gelernte MTA-Funktionsdiagnostik. Ich bin auf der Suche nach einer genauen Tätigkeitsbeschreibung zur Eingruppierung im TVÖD-VKA. Welche Tätigkeiten müsste man für eine E9a ausüben? Ausser Hirntoddiagnostik kann ich leider nichts finden,  alles Andere bezieht sich immer auf Labor-MTA oder Röntgen-MTA. Gibt es da vielleicht noch genauere Informationen? Mein neuer Arbeitgeber möchte mich in die E8 eingruppieren, da ich die E9a seiner Meinung nach nicht erfülle. Ich führe zusätzlich Duplexsonographien der hirnversorgenden Gefäße inkl. Befunderstellung durch( ärztliche Tätigkeit). Kann man damit was anfangen? Eine weitere Frage ist,  was beinhaltet eine persönliche Zulage und wie hoch kann sie sein? Vielen Dank.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,266
  • Karma: +1975/-3812
Antw:Eingruppierung MTA-Funktionsdiagnostik
« Antwort #1 am: 14.11.2020 21:09 »
In der PE Nr. 1 zu Teil B Abschnitt XI Ziff. 10 sind doch zahlreiche Beispiele ffür schwierige Tätigkeiten aufgeführt. Für eine E9a bedarf es mindestens zur Hälfte der Arbeitszeit schwierige Tätigkeiten, für die E8 lediglich zu einem Viertel. Der AG ist mithin bereits der Auffassung, daß schwierige Tätigkeiten vorliegen, diese jedoch weniger als die Hälfte der Arbeitszeit ausmachen.

Eine persönliche Zulage beinhaltet Geld und kann jede beliebige Höhe haben.

bubi317

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-1
Antw:Eingruppierung MTA-Funktionsdiagnostik
« Antwort #2 am: 14.11.2020 23:44 »
Danke für die Info, könnten Sie mir bitte noch den Link schicken, ich kenne mich im TVÖD nicht aus. Dankeschön.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,266
  • Karma: +1975/-3812
Antw:Eingruppierung MTA-Funktionsdiagnostik
« Antwort #3 am: 15.11.2020 09:03 »
Was für einen Link? Das ist die Fundstelle in der Entgeltordnung, die Bestandteil des TVÖD ist.

bubi317

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-1
Antw:Eingruppierung MTA-Funktionsdiagnostik
« Antwort #4 am: 15.11.2020 17:18 »
https://oeffentlicher-dienst.info/tvoed/bund/ego/3/3.21.9.html
Ich finde nur das. Leider ist mein Berufsbild, ausser mit EEG nicht weiter erwähnt. Und das hilft mir nicht wirklich weiter.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,266
  • Karma: +1975/-3812
Antw:Eingruppierung MTA-Funktionsdiagnostik
« Antwort #5 am: 15.11.2020 17:31 »
Die Entgeltordnung des Bundes ist für Dich ja auch unbeachtlich. So Du Mitglied einer der tarifvertragschließenden Gewerkschaften bist, erhältst Du den Tarifvertrag dort. Wenn Du freier AN bist, muß der AG ihn zur Einsicht bereitstellen, wenn er aufgrund seines Formulararbeitsvertrages Anwendung auf das Arbeitsverhältnis findet. Die Koalition der kommunalen AG stellt zudem auf ihrer Internetpräsenz den TVÖD in den durchgeschriebenen Fassungen bereit.

newT

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
  • Karma: +2/-27
Antw:Eingruppierung MTA-Funktionsdiagnostik
« Antwort #6 am: 15.11.2020 17:59 »
Ich bin mal so nett, und verlinke dir das (hoffentlich) richtige Dokument:
https://www.vka.de/assets/media/docs/0/Tarifvertr%C3%A4ge/190830_%C3%84V_12_TV%C3%B6D-K_Lesefassung.pdf

Anlage 1 Entgeldordnung:
Medizinisch-technische Assistenten (S. 103):

Entgeltgruppe 9a:
Beschäftigte der Entgeltgruppe 7, die schwierige Aufgaben erfüllen.(Hierzu Protokollerklärung Nr. 1)
(...)
Protokollerklärung Nr. 1 (S. 104):
1.Schwierige Aufgaben sind z.B.
-der  Diagnostik  vorausgehende  technische  Arbeiten  bei  selbstständiger Verfahrenswahl auf histologischem, mikrobiologischem, hämato-logischem,serologischem, molekularbiologischemoder quantitativ klinisch-chemischem Gebiet;
-die Durchführung von Untersuchungsverfahren zur röntgenologischen Funktionsdiagnostik;
...usw.

bubi317

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-1
Antw:Eingruppierung MTA-Funktionsdiagnostik
« Antwort #7 am: 15.11.2020 19:30 »
Danke NewT für den Link. Dort stehen genau die Sachen, die für die E9a nötig sind. Aber die meiste davon, haben nichts mit der Arbeit einer MTA-F zu tun, sondern beziehen sich auf eine Labor-MTA, Radiologie-MTA, aber nicht auf mich. Einzig die Hirntoddiagnostik gehört in meinen Aufgabenbereich.  Ich verstehe nicht, warum nichts von meinen Aufgaben beschrieben wird. Z.Bsp. die ganze Audiometrie, Pneumologie,Herz-Kreislaufdiagnostik , Nerven- und Hirnstrommessungen usw. Für Röntgen und Labor werden auch einzelne Untersuchungsmethoden beschrieben,  die für die E9a notwendig sind. Leider gibt es das für MTA-F nicht.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,266
  • Karma: +1975/-3812
Antw:Eingruppierung MTA-Funktionsdiagnostik
« Antwort #8 am: 15.11.2020 19:43 »
Neben dem Umstand, daß die Strichaufzählung mit „z.B.“ eingeleitet ist, sind doch wohl u.a. Tätigkeiten in der Telemedizin das Metier von MTA-F.

bubi317

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-1
Antw:Eingruppierung MTA-Funktionsdiagnostik
« Antwort #9 am: 15.11.2020 20:27 »
Leider nein. Es scheint anscheinend weder im TVL noch im TVÖD genauere Beschreibungen zu MTA-F zu geben,  da unser Berufsfeld gerne mal mit einer MFA verwechselt wird und diese Ausbildung in Westdeutschland weniger bekannt ist, da sie aus Ostdeutschland stammt. Für eine Radiologie-MTA zählt es zum Beispiel zu einer schwierigen Aufgabe, radiologische Untersuchungen bei Kindern unter 6 Jahren durchzuführen.  Ich muss zum Beispiel EEG schreiben bei Frühchen auf Intensivstation oder Neugeborenen machen.  Ist das nicht auch schwierig? Oder z.Bsp. während einer OP Nervenmessungen machen. Auch stellt für mich die selbstständige Durchführung einer doppler-und duplexsonographischen Untersuchung der Hirngefäße und Halshauptschlagadern zur Schlaganfalldiagnostik eine schwierigere Aufgabe dar. Nur wie soll man das einem PR zur Eingruppierung erklären, wenn nirgendwo etwas im Tarifvertrag zu finden ist? Ich bedanke mich trotzdem für die Mühe.  Vielleicht sollte das einfach mal überarbeitet werden.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,266
  • Karma: +1975/-3812
Antw:Eingruppierung MTA-Funktionsdiagnostik
« Antwort #10 am: 15.11.2020 20:39 »
Komisch, daß sowohl die Bundesärztekammer als auch der Dachverband für Technologen/-innen und Analytiker/-innen in der Medizin Deutschland e.V. die Telediagnostik - die ja eine telemedizinische Tätigkeit ist - als MTA-F-Tätigkeit sehen, „die Funktionsdiagnostik bedient sich komplizierter und empfindlicher elektronischer, häufig computergestützter Messverfahren, sowie der Telediagnostik“ liest man dort beim Berufsbild - aber die haben das bestimmt mit der MFA verwechselt und kennen das Berufsbild gar nicht. Davon ab habe ich bereits darauf hingewiesen, daß es sich um einen Beispielkatalog handelt. Der Vorteil gegenüber einer abschließenden Aufzählung liegt auf der Hand.